mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sukadev Bretzs Blog (3,153)

Tamas ist ein Sanskrit-Wort und heißt Finsterheit, Dunkelheit, Dumpfheit, Verblendung

Tamas gehört zu den drei Gunas, den drei Eigenschaften der Natur: Sattva – Reinheit, Rajas – Unruhe, Tamas – Trägheit, Dumpfheit, Dunkelheit, Verblendung. Tamas gibt es in der Natur und es gehört zur Natur dazu. Tamas ist das, was nach unten…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tal bzw. Tala

Tal ist der Hindi-Ausdruck, Tala ist der Sanskrit-Ausdruck. Tala heißt Zeit, Zeitmaß, ist insbesondere eine musikalische Zeit und es ist auch ein Rhythmus. Z.B. beim Tabla-Spielen, da ist es wichtig, die Talas zu kennen. Man kann sagen, das, was es bei uns gibt, z.B. den Dreivierteltakt, den Viervierteltakt, der Sechsachteltakt usw., so ähnlich gibt es auch in der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Taittiriya Upanishad ist eine der großartigen Upanishaden im Veda

Taittiriya Upanishad gehört zu den zwölf wichtigsten Upanishaden, daher findest du sie auch auf den Yoga Vidya Seiten vollständig übersetzt im deutschen Text. Taittiriya Upanishad ist auch eine Upanishade, die besonders gut zur Rezitation geeignet ist. Wenn wir z.B. bei Yoga Vidya …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Taittiriya

Taittiriya kennst du vielleicht von Taittiriya Upanishad, eine der wichtigen Upanishaden. Aber was heißt Taittiriya eigentlich? Taittiriya heißt eigentlich „von Tittiri aus“. Und Tittiri ist zum einen der Name eines großen Meisters und Rishis, …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Taijasa

Taijasa heißt „lichtvoll“, heißt „glanzvoll“, heißt „feurig“. Taijasa ist das Adjektiv von Tejas und Tejas heißt Feuer. Das, was feurig ist, ist Taijasa. Und Tejas heißt aber nicht nur Feuer, es heißt auch Glanz und Licht. So ist Taijasa…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tadasana – die Berghaltung

Tada heißt unter anderem Berg, Asana heißt Haltung. Tadasana – die Berghaltung. Es gibt mehrere Asanas, die als Berghaltung bezeichnet werden. Eine wäre die gerade stehende Übung, Fersen zusammen, Zehen zusammen, Brustkorb nach vorne gewölbt, Schultern nach hinten. Also, die aufgerichtete…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tadana Kriya, wörtlich: die Schlaghandlung

Tadana Kriya ist eine Energietechnik, eigentlich keine Kriya im Sinne von Reinigungsübung, sondern Kriya im Sinne von Handlung, von Tat. Kriya heißt ja unter anderem Handlung und Tat. Kriya heißt zwar im Hatha Yoga meistens Reinigungstechnik, aber Tadana Kriya ist eine…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tada heißt Schlag, Tada heißt auch Berg

Tada hat in verschiedenen Kontexten verschiedene Bedeutungen. Es gibt Tadasana, über die ich ein anderes Mal sprechen werde, als Berghaltung. Es gibt aber auch Tada, dass du wie einen elektrischen Schlag bekommen kannst, wenn du tief in die Meditation gehst. Es kann mal passieren, dass plötzlich die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tad bzw. Tat

Tad bzw. Tat heißt „dieses“ oder heißt „das“, heißt auch „in Bezug auf“. Tad ist ein Wort, das häufig verwendet wird. Du kennst vermutlich: „Tat Tvam Asi. Das bist du.“ Asi – bist, Tvam – du, Tat – das. Und was ist das? Das Unendliche, das Ewige, Tat Tvam Asi. Oder du kennst vielleicht auch: „Hari…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swatmarama ist der Autor der Hatha Yoga Pradipika

Swatmarama ist auch ein spiritueller Name, den in Indien einige Menschen haben und der auch bei Yoga Vidya vergeben wird. Swa heißt eigen, Atma – Selbst, …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swastikasana – die Stellung des Glücks und des Wohlergehens, Swastikasana – die Haltung des Wohlwollens

Swastikasana ist zunächst mal eine Sitzhaltung, die du für die Meditation nutzen kannst. Es ist wie eine Variation von Padmasana, des Lotus-Sitzes. In Swastikasana wird ein Fuß zwischen Wade und Oberschenkel gegeben, und der andere Fuß wird auch zwischen Wade und Oberschenkel gegeben. Und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 1. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swastika – Symbol des Glückes, Symbol des Wohlwollens, Symbol von Freude

Swasti heißt Wohlergehen, Swasti heißt gute Wünsche, Swasti ist der Wunsch, dass es anderen gut gehen möge. Und es gibt ein Zeichen für dieses Swasti und das ist das so genannte Hakenkreuz. Also, was du als Symbol des größten verbrecherischen Regimes der Welt kennst, das Hakenkreuz, ist ein sehr altes Symbol, nämlich die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swasti – Wohlergehen, Güte sei mit dir

Swasti ist ein Sanskrit-Wort und heißt Wohlergehen, Swasti heißt Glück, Swasti heißt Erfolg. Swasti ist auch ein Wunsch. Man findet gerade in den alten Schriften, insbesondere im Mahabharata und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swarupa ist die eigene Natur und die eigene Form

Swa heißt eigen, und Rupa heißt Form und Natur. Rupa heißt im Allgemeinen Form, es heißt auch, es gibt Nama und es gibt Rupa, Name und Form in dieser Welt. Wann immer du an etwas denkst, dann hast du einen Namen dafür und du stellst dir auch eine Form vor. Rupa heißt auch Form, heißt Gestalt, aber eben auch…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swarga

Swarga heißt Himmel, Swarga ist die Himmelsregion, Swarga heißt auch himmlisch, Swarga sind auch die Himmelsfreuden. Swarga hat ähnlich wie im Deutschen der Ausdruck „Himmel“ so viele verschiedene Bedeutungen. Du schaust nach oben und was du oben siehst, ist auch der Himmel. Aber Swarga bedeutet auch ein subtiles Gefühl von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swarga Loka ist die Himmelsebene oder die Himmelswelt, die himmlische Welt

Swarga heißt Himmel, Loka heißt Ebene und Welt. Swarga Loka – Himmelswelt, Himmelsebene. In der indischen Mythologie wird gesprochen von verschiedenen Welten. Es gibt die sieben Welten, es gibt die vierzehn Welten, es gibt die drei Welten und so gibt es unterschiedliche Einteilungen. In der Mythologie…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swaraj bzw. Swarajya ist ein Sanskrit-Wort und heißt Eigenregierung

Rajya ist Regierung, und Swa heißt selbst, eigen. Swarajya war die indische Unabhängigkeitsbewegung. In der indischen Unabhängigkeitsbewegung ging es ab dem 19. Jahrhundert um Swarajya, das heißt, sich selbst zu regieren. Indien war ja englische Kolonie und seit dem 18. Jahrhundert herrschten die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swar Loka ist die Himmelsebene

Swar Loka ist die dritte der drei Ebenen im System der drei Lokas, ist auch die dritte der sieben Ebenen im System der sieben Lokas. Die Existenz, das Sein hat verschiedene Ebenen. Die physische Ebene wird genannt, Bhur Loka. Die Astralebene ist Bhuva Loka. Dann gibt es eine himmlische Ebene, das ist Swar Loka, sie wird auch als …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swapna heißt Traum, Swapna heißt Traumschlaf

Swapna ist eine der drei bzw. vier Bewusstseinsebenen. Es gibt Jagrat – Wachzustand, Swapna – Traumzustand, und Sushupti – Tiefschlafzustand. Das sind die drei Ebenen des Bewusstseins im Alltag. Es gibt noch eine vierte, Turiya – das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swamiji

Swamiji ist die liebevolle Anrede, auch die respektvolle Anrede oder die respekt- und liebevolle Anrede eines Mönches, einer Nonne, eines Gelehrten, einer Gelehrten. Swami ist ursprünglich die Bezeichnung für Herr oder auch Besitzer, Eigentümer. Swami ist aber in der heutigen Zeit hauptsächlich ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen