mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Blog von Sukadev Bretz – September 2014 archivieren (31)

Aranyaka – zum Wald gehörig, zweiter Teil der Veden

Aranyaka heißt, zum Wald gehörig. Aranyaka findet man in verschiedenen Kontexten. Z.B., es gibt die Brihadaranyaka Upanishade. Das ist also eine Upanishade, die besonders im Wald spielt. Es gibt die Aranyakas als der zweite…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Apurna – unvollständig, nicht voll

Purna heißt Fülle, Purna heißt vollständig, Purna heißt auch UnendlichkeitApurna ist das Nicht-Vollständige, das Unvollständige, das Beschränkte. Es gibt Purna und es gibt Apurna. Und es gilt, nach dem Purna zu streben, nach dem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Apsaras – himmlisches Wesen

Apsaras sind himmlische Wesen. Himmlische Wesen gibt es eine ganze Menge. Da gibt es die Gandharvas, die Apsaras, die Kinnaras usw. Man kann sagen, das sind alle…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Apas – die Wässer

Wir sprechen oft von Apas als Wasser, aber eigentlich, Apas ist der Plural und heißt die Wässer oder die Wasser. Denn Wasser ist eigentlich nie Singular, wie kannst du ein Wasser haben? Letztlich, Wasser fließt und daher ist Wasser immer in der Mehrzahl da. Selbst einen Tropfen kannst du wieder teilen, daher wird gerne im …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Aparoksha Anubhuti – die direkte Wahrnehmung

Aparoksha Anubhuti, oder in einem Wort, Aparokshanubhuti, das ist die direkte Wahrnehmung. Die direkte Wahrnehmung von Brahman, die direkte Wahrnehmung von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Aparigraha – Unbestechlichkeit

Aparigraha übersetze ich gerne mit Unbestechlichkeit. Wörtlich heißt Aparigraha, nicht umfassen, nicht gierig sein. Parigraha heißt eben umfassen, heißt etwas festhalten und heißt, etwas mehr festhalten zu wollen, daher heißt es auch Gier. Und Aparigraha ist das Nicht-Festhalten-Wollen, das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Apara Vidya – niedrigeres Vidya, niedrigeres Wissen

Apara Vidya besteht aus zwei Teilen: Apara heißt niedriger, Vidya heißt Wissen. Das beinhaltet, es gibt niedrigeres Wissen, Apara Vidya, und es gibt höheres Wissen, Para…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Apara – niedriger

Apara ist das Gegenteil von Para. Para heißt, das Höchste. Apara ist niedriger. In diesem Sinne gibt es z.B. Apara Bhakti und Para Bhakti. Apara Bhakti ist Bhakti, Hingabe,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Apana – nach unten gehen, der nach unten gehende Atem und das nach unten gehende Prana

Apana – nach unten gehend. Apana Vayu – der nach unten gehende Hauch, die nach unten gehende Energie. Apana und Prana, kann man auch sagen, wenn du einatmest, ist das auch Apana, wenn du ausatmest, nach oben, ist das Prana. Apana und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Anuloma Viloma – die Wechselatmung

Anuloma Viloma ist eine der populärsten Übungen im Yoga. Anuloma Viloma heißt Wechselatmung. Anuloma Viloma gehört zu einer Yogastunde dazu. Anuloma Viloma, die Wechselatmung, kannst du auch üben, separat vor der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Anubhava – die direkte Wahrnehmung, die direkte Erfahrung, die Selbstverwirklichung

Anubhava ist einer der vielen Ausdrücke, die es im Yoga gibt, für SelbstverwirklichungAnu heißt eigentlich eins, heißt, das Kleinste, heißt aber auch, die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Antaryamin – der innere Lenker

Antar heißt innen, Yamin heißt Lenker. Yamin – das Ya ist lang – also Antaryamin, innerer Lenker. Der innerste Lenker ist letztlich Atman. Natürlich kann man sagen, in Wahrheit, der Atman macht nichts, der Atman…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Antarkarana, das innere Instrument, das innere Organ, das Gemüt

Antar heißt inneres, Karana heißt Instrument, Organ. Antarkarana ist das innere Organ, im Gegensatz zu Bahirkarana, das äußere Organ. Das äußere Organ, das äußere Instrument, ist der physische…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Amsha Avatar, auch Amshavatara genannt

Also, korrekt auf Sanskrit: Amshavatara, das heißt, eine Teilinkarnation Gottes.

Ein Avatar ist eine Herabkunft Gottes. Im Unterschied zu einem Menschen und einem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Amsha – Teil

Amsha heißt Teil. Ein Ganzes, Purna, besteht aus verschiedenen Teilen. Und die verschiedenen Teile bleiben letztlich das Ganze. Ein Ganzes, ein Unendliches, bleibt letztlich immer unendlich, denn wenn das Unendliche tatsächlich aus Teilen bestehen würde, dann wäre es ja kein Unendliches, denn…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Amrita – Unsterblichkeit, Unsterblichkeitstrunk, Unsterblichkeitsnektar

Amrita heißt Unsterblichkeit. Amara heißt ja, der Unsterbliche. Amrita, die Unsterblichkeit. Es gibt einige Mantras, die enthalten Amrita. Z.B. das Tryambakam: „Om Tryambakam Yajamahe Sugandhim…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. September 2014 um 5:30am — 1 Kommentar

Ambika – geliebte Mutter, Mütterchen, Mütterlein

Ambika heißt kleine Mutter. So wie im Deutschen, „chen“ und „lein“, so könnte man sagen, es heißt Mütterchen, es heißt Mütterlein. Aber da steckt Vertrautheit dahinter, da steckt Ehrerbietung dahinter. Und Ambika bezieht sich hier natürlich besonders auf die göttliche Mutter.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Amba – Mutter

Amba heißt Mutter. Amba ist aber auch ein Beiname der göttlichen Mutter, damit insbesondere von Durga. Manchmal wird aber auch über Lakshmi gesagt, sie sei Amba, und von Kali wird…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Amari – die Unsterbliche, die im Unsterblichen verwurzelte

Amari ist zum einen ein spiritueller Name. Amari ist ein Name, der gerne Menschen gegeben wird, die ein abstraktes Mantra haben, die einen Bezug haben zu…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Amara – unsterblich

Amara heißt unsterblich. Amaras sind die Unsterblichen. Amara bezieht sich zum einen natürlich auf die Seele, auf Brahman, auf Atman. Die Seele ist Amara, das Bewusstsein ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. September 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen