mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Blog von Sukadev Bretz – August 2017 archivieren (31)

Tara

Tara heißt zunächst mal Stern, Tara heißt auch Fixstern, Tara heißt auch Retterin. Tara ist also jemand, die fest ist, die firm ist und die rettet. Tara ist auch der Name einer Göttin. Im Buddhismus spielt Tara eine besondere Rolle, insbesondere im tibetischen Buddhismus. Da gibt es sogar verschiedene Taras, besonders bekannt, die Grüne Tara, aber oft spricht man…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tapasya

Tapasya ist die Übung von Tapas. Tapas heißt unter anderem spirituelle Praxis, Tapas heißt Disziplin, Tapas heißt auch Askese. Tapasya ist die Übung von Tapas. Man…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tapaswin, Tapaswi ist jemand, der Tapas übt

Tapas heißt hier Askese oder auch spirituelle Praxis. Ein Tapaswin ist jemand, der eine gewisse Zeit seines Lebens intensiver spiritueller Praxis widmet. Tapas kann in diesem Sinne heißen, jemand, der viel…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tapascharya – die Praxis intensiver Askese, die Zeit intensiver spiritueller Praxis

In einem anderen Vortrag habe ich gesprochen über Tapas. Tapas heißt unter anderem, intensive spirituelle Praxis. Wenn du eine Weile intensiv Tapas übst, im Sinne von intensiver spiritueller Praxis, dann ist es Tapascharya. Z.B. wird gesagt, dass …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tapas ist ein Sanskrit-Wort und heißt ursprünglich Hitze und Glut

Tapas wird heute meistens gebraucht im Sinne von „spirituelle Disziplin“, „Askese“, „intensive spirituelle Praxis“. Tapas erzeugt in dir Hitze, mit dieser Hitze verbrennen Unreinheiten und Verhaftungen. Tapas erzeugt Kraft und Stärke. Tapas gehört auch zu den drei…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tapoloka – das Sanskrit-Wort für die sechste der sieben Ebenen

Es gibt in Indien verschiedene Modelle der Lokas. Es gibt die drei Lokas, die drei Ebenen, das heißt, physische Welt, Astralwelt, Kausalwelt. Es gibt die sieben Lokas, die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tapa ist ein Sanskrit-Wort und heißt Hitze, heißt auch Qual, heißt Leid

Tapa heißt Leid. Es gibt verschiedene Formen von Tapa. Nicht zu verwechseln mit Tapas, Tapas heißt nämlich Askese oder Disziplin, darüber werde ich ein anderes Mal sprechen. Tapa – Qualen. Und es heißt, es gibt drei Arten von Tapa: Es gibt …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tanumanasa ist ein Sanskrit-Wort, welches wörtlich heißt, Ausdünnen des Geistes, durchlässig werden des Geistes

Tanumanasa ist die Bezeichnung der dritten Bhumika, also der dritten der sieben Stufen der spirituellen Evolution. Tanumanasa soll heißen, der Geist wird durchlässig, transparent. Tanu klingt ja auch ähnlich wie dünn. Tunu heißt Ausdünnen, Tanu heißt auch transparent werden. Letztlich kannst du sagen,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tantrika – zum Tantra gehörig, zu den Tantras gehörig

Tantrika ist auch die Bezeichnung von jemand, der Tantra übt. Ein Tantrika ist also ein Tantra-Übender. Tantra kann verschiedenes heißen in verschiedenen Kontexten. Und auf den Yoga Vidya Seiten, www.yoga-vidya.de, gibt es ein umfangreiches Kapitel über Tantra. Gehe einfach auf unsere Seite, gib oben ein, „Tantra“ und dort findest du alles Mögliche über die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tantraraja – der König der Tantras, der Herrscher der Tantras

Tantraraja ist ein Ehrentitel für jemand, der die Tantras meistert. Tantras sind die tantrischen Schriften oder auch jemand, der das Tantra-System beherrscht. So ähnlich, wie es einen Yogiraj gibt, auch Yogaraj genannt, jemand, der Yoga beherrscht. Und jemand, der Tantra beherrscht, ist ein Tantraraj…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tantra ist ein Sanskrit-Wort und heißt ursprünglich Webstuhl, heißt auch, auf einem Webstuhl aufgestellten Faden, heißt also auch Faden

Tantra ist dann natürlich die Bezeichnung für ein religionsübergreifendes spirituelles System, welches insbesondere die Shakti verehrt, die Göttliche Mutter. Tantra gibt es im Hinduismus, Tantra gibt es auch im…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tanmatra ist ein feinstoffliches Element, Urelement

Tanmatra – es gibt typischerweise fünf Tanmatras. Tanmatra wird manchmal ähnlich gebraucht wie Tattva, welches auch Element heißt. Die Tanmatras spielen eine Rolle in der Sankhya-Philosophie, sie spielen auch eine Rolle in dem Vaisheshika-System, die Tanmatras spielen auch manchmal eine Rolle im Vedanta-System. Ich will gerade etwas lesen, was der Indologe Martin…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tanmatra

Tanmatra kann man übersetzen als „das Wesentliche von“. Tanmatra kommt von Tat und von Matra. Matra heißt auch Messeinheit und Maß, Tat heißt „das“. Aber Tanmatra ist also das Wesentliche. Man spricht auch von den fünf Tanmatras und die fünf Tanmatras sind die fünf wesentlichen Dinge des…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tandri bzw. Tandra ist ein Sanskritwort und heißt Schläfrigkeit, Tandra – Schläfrigkeit

Tandra, Schläfrigkeit, ist eines der großen Hindernisse, insbesondere für die Meditation. Swami Sivananda schreibt in seinem Werk „Konzentration und Meditation“ über die dreifachen Hindernisse, Tandra, Alasya, Nidra. Nidra –…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tandava

Tandava heißt Tanz, Tandava ist insbesondere Shivas Tanz. Shiva ist ja auch Nataraja, der König der Tänzer. Raja heißt König, Nata heißt Tanz oder Tänzer. Natyam ist Tanz, und Nata ist Tänzer, Nataraja ist der König der Tänzer. Und der König…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tampurin

Tampurin ist ein indisches Schlaginstrument, das gerade für die Begleitung von Kirtans, von Mantrasingen besonders populär ist. Tampurin findest du aber nicht nur bei der indischen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tamoguna

Tamoguna ist die Guna, die Eigenschaft, von Tamas. Tamas heißt Dunkelheit, Tamas heißt Trägheit, Tamas heißt Verhülltheit, Tamas heißt auch Müdigkeit und heißt auch Traurigkeit. Guna heißt Eigenschaft. Tamoguna ist eben die Eigenschaft…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tamil ist eine der alten Sprachen Indiens, Tamil gilt als drawidische Sprache, also als Sprache in Südindien

Tamil wird gesprochen in Tamil Nadu, was eben Südindien ist, insbesondere Südostindien, wie auch in Malaysia, in Teilen von Malaysia, und besonders auch in Teilen von Sri Lanka. Tamil ist also eine Sprache, ein Tamile ist jemand, der die Tamil-Sprache spricht und ist auch ein eigener Volksstamm. Die Tamilen behaupten, dass auch das Tamil, die Tamil Sprache ähnliche…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tambura ist das klassische indische Instrument zur Begleitung von Kirtan, von Mantrasingen, wie auch allgemein für Musik

Tanpura, auch Tambura genannt, ist ein uraltes indisches Instrument. Tambura ist z.B. auch das Instrument, mit dem du Saraswati siehst. Tambura war früher das Instrument, mit dem zusammen Mantras gesungen wurden. Tambura hat typischerweise vier Saiten und diese sind auf eine…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tamasa ist ein Sanskrit-Wort, ein Adjektiv und heißt dunkel, dumpf, träge, verblendet oder auch tamasig

Tamasa ist tatsächlich ein Adjektiv, ein Sanskrit-Adjektiv, Eigenschaftswort. Und es wird im Deutschen manchmal übersetzt, tamasig, damit kann es entweder mit zwei „s“ oder einem „s“ geschrieben werden. Manchmal übersetzt man es auch als tamasich. Und tamasig kann man mit „ch“ oder mit „sch“ schreiben oder eben auch mit „g“. Tamasa, das heißt, von …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. August 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2018   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen