mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Blog von Sukadev Bretz – August 2012 archivieren (32)

Umfrage zur Webseite www.yoga-vidya.de

Sicherlich kennst du die Webseite von Yoga Vidya. Solch eine umfangreiche Webseite entwickelt sich immer weiter und soll natürlich genau das enthalten, was du suchst, an Informationen brauchst.

Für die weiteren Entwicklungen möchten wir dich gerne um Unterstützung bitten. Wir haben eine Umfrage erstellt, um von dir zu erfahren, was du von der Seite erwartest,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. August 2012 um 11:00am — Keine Kommentare

Swami Sivanandas heiliger Segen – Upadeshamritat, Teil 2

Swami Sivanandas heiliger Segen – Upadeshamritat, Teil 2

Ich lese etwas aus dem Buch „Sadhana“ von Swami Sivananda, die Fortsetzung von dem, was ich gestern gelesen hatte aus dem Kapitel „Sadhana des Sivananda Upadeshamritam“, Seite 132, wer das mal nachlesen will.

Swami Sivananda schreibt:

„Entschlossenheit und Selbstvertrauen sind überaus…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Beständigkeit der Selbsterkenntnis – Bhagavad Gita XIII.11

Bhagavad Gita , 13. Kapitel, 11. Vers

„Adhyatma-jnana-nityatvam tattva-jnanartha-darsanam etaj jnanam iti proktam ajnanam yad ato’nyatha.“

„Beständigkeit der Selbsterkenntnis und Wahrnehmung des Zieles wahren Wissens – das wird Wissen genannt, und das, was dem entgegensteht, ist Unwissenheit.“

Krishna empfiehlt dem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Tägliche Meditation – Bhagavad Gita XIII.10 I.

Tägliche Meditation – Bhagavad Gita XIII.10 I.

Im 10. Vers des 13. Kapitels der Bhagavad Gita empfiehlt Krishna dem Arjuna: „Verweile an einsamen Orten.“ Krishna lehrt ja die Bhagavad Gita an Arjuna. Arjuna ist sein Schüler, Arjuna ist Prinz. Arjuna wird, falls er den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Yoga des Nichtgetrenntsein

Yoga des Nichtgetrenntsein

Bhagavad Gita , 13. Kapitel, 10. Vers

„Mayi cananya-yogena bhaktir avyabhicarini vivikta-desa-sevitam aratir jana-samsadi.“

„Unerschütterliche Hingabe an Mich – also an Gott – durch den Yoga des Nichtgetrenntseins, Verweilen an einsamen Orten, Abneigung gegenüber der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Nichtidentifikation mit dem, was einem lieb ist – Bhagavad Gita XIII.9 I.

Anabhisvangah putra-dara-grhadisu, zählt als Eigenschaft, die ein Aspirant entwickeln soll, sagt Krishna in der Bhagavad Gita, 9. Vers, 13. Kapitel. Was ist das also, Anabhisvangah putra-dara-grhadisu? Anabhisvangah heißt Nichtidentifikation bzw. wir sollten eben nicht damit uns…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Außergewöhnliche Methoden des Meisters

Ich will etwas lesen aus dem Buch „Sivananda, ein moderner Heiliger“. Ich habe es vor der Meditation aufgeschlagen. Und es hatte dort aufgeschlagen auf dem großen Kapitel „Außergewöhnliche Methoden“. Und Swami Venkateshananda, der den größten Teil…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Essenz der Verwirklichung

„Satchidananda Rupa Shivoham Shivoham. Meine wahre Natur ist Sein, Wissen und Glückseligkeit. Ich bin Shiva, reines Bewusstsein.“ Das ist die Essenz der Verwirklichung aller großen Meister der mystischen Traditionen. „Meine wahre Natur ist nicht dieser Körper.“ Der Körper hat einen Anfang, er hat ein Ende, er geht durch Höhen. Er ist klein, wird groß, irgendwann ab einem gewissen Alter schrumpft man wieder etwas. Er ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Nichtverhaftung, ständige Gelassenheit – Bhagavad Gita XIII.9

Bhagavad Gita , 13. Kapitel, 9. Vers

„Asaktir anabhisvangah putra-dara-grhadisu nityam ca sama-cittatvam istanistopapattisu.“

Krishna zählt Eigenschaften auf, die ein Aspirant entwickeln kann oder was gut ist, zu entwickeln.

„Nichtverhaftung,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Leid, Geburt, Tod, Alter, Krankheit und Schmerz – Bhagavad Gita XIII.8 II.

Leid, Geburt, Tod, Alter, Krankheit und Schmerz – Bhagavad Gita XIII.8 II.

Bhagavad Gita , 13. Kapitel, 8. Vers

„Indriyarthesu vairagyam anahankara eva ca janma-mrtyu-jara-vyadhi duhkha-dosanudarsanam.“…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Sei frei von Überheblichkeit – Bhagavad Gita XIII.8 I.

Anahankara, das Fehlen von Überheblichkeit, eine Tugend, die Krishna im 8. Vers des 13. Kapitels empfiehlt. Viele Menschen sind überheblich und vermutlich jeder Mensch ist auf irgendeinem Gebiet überheblich. Vielleicht denkst du: „Ich kann besser meditieren als andere.“ Oder: „Ich kann besser…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gleichgültigkeit gegenüber den Sinnen – Bhagavad Gita XIII.8

Indriyarthesu vairagyam ist eine der Eigenschaften, die Krishna im 8. Vers des 13. Kapitels dem Arjuna empfiehlt. Gleichgültigkeit gegenüber den Sinnesobjekten. Gar nicht so leicht. Gleichgültigkeit gegenüber den Sinnesobjekten. Das heißt, es kann dir egal sein, ob es jetzt was Gutes zu essen gibt oder etwas weniger Gutes zu essen gibt, ob die Sonne…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Selbstbeherrschung hilft dir, dich freier zu fühlen – Bhagavad Gita XIII.7 VII.

Atma -vinigrahah, eine der wichtigen Eigenschaften, die Krishna dem Arjuna im 7. Vers des 13. Kapitels empfiehlt. Selbstbeherrschung. Natürlich, der Mensch kann sich nicht vollständig selbst beherrschen, aber doch in…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. August 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Was Liebe ist

Was Liebe ist.

 

In allen wichtigen spirituellen Traditionen wird immer gesagt, Liebe ist, was ganz entscheidend ist. Zum einen wird gesagt, Liebe ist ein Mittel zur Verwirklichung, zum anderen ist aber auch ein Zeichen, dass man die Verwirklichung erreicht hat, dass man Liebe spürt, erfährt, ausstrahlt. So sagt z.B.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Kleine Rituale im Alltag

Yoga Sutra, II.45, Ishwara Pranidhana, Fortsetzung

Hingabe an Gott führt zur Fähigkeit, Samadhi zu erreichen.“

Kleine Rituale kannst du auch machen. Vielleicht kannst du eine kleine Form des…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Beständigkeit, meditiere täglich – Bhagavad Gita XIII.7 VI.

Sthairya, Beständigkeit ist eine der Eigenschaften, die Krishna dem Arjuna im 7. Vers des 13. Kapitels empfiehlt. Sthairya, Beständigkeit. Stetiger Tropfen höhlt den Stein, sagt man so gerne. Es ist sehr wichtig, dass du in deinen Praktiken regelmäßig bist. Überlege dir daher, meditierst du wirklich täglich. Meditierst du vielleicht einmal die Woche…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. August 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Drehe deine Bewusstheit hoch

Yoga Sutra, 3. Kapitel, 48. Vers, 2. Teil

Patanjali spricht über Samyama:

„Ausführung des Samyama auf die Wahrnehmungskraft, ihre eigene Kraft, die Beziehung zu ihrer Funktion und zum Ego, führt zu Herrschaft über die Sinne.“

Ein Aspekt dieses Verses ist, dass man über Konzentration die Sinneskraft steigern kann. Darüber hatte ich schon das letzte Mal gesprochen. Und ich empfehle diese…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Entspannung im Yoga

Entspannung im
 Yoga

 

Die meisten Menschen, die mit Yoga beginnen, beginnen, um zu entspannen. Und in der Entspannung, zu der Yoga zweifellos führt, steckt eine ganze Menge mehr dabei als einfach nur Loslassen von Spannungen. Dass im Yoga Entspannung so eine wichtige Rolle spielt,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. August 2012 um 5:30am — 5 Kommentare

Innere und äußere Reinheit – Bhagavad Gita XIII.7 V.

Sauca, Reinigung und Reinheit, ist eine der Eigenschaften, die Krishna in der Bhagavad Gita erwähnt. Reinheit, Reinigung. Überlege: „Bin ich gerade rein?“ Was heißt rein? Es gibt äußere Reinheit, die ist schon wichtig genug. Überlege: „Meine Wohnung oder mein Zimmer oder mein Zuhause, ist das gereinigt?“ Vielleicht ist es unordentlich, vielleicht ist es ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Dienst für den Lehrer – Bhagavad Gita XIII.7 IV.

Dienst für den Lehrer – Bhagavad Gita XIII.7 IV.

Bhagavad Gita, 13. Kapitel, 7. Vers, Fortsetzung

Eine Eigenschaft, die Krishna empfiehlt, ist der Dienst an dem Lehrer, Acaryopasanam. Upasana, Dienst, und Acarya, am Lehrer. Wenn du lernen willst auf dem spirituellen Gebiet, dann ist Dienen eine…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. August 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen