mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Blog von Sukadev Bretz – Mai 2015 archivieren (31)

Ghri heißt fließen

Ghri heißt fließen, Ghri heißt feuchtmachen. Ghri ist insbesondere die Wurzelsilbe oder auch das Verb für ein anderes Wort, das in Indien häufig verwendet wird, nämlich Ghee. Ghee kommt vom Sanskrit, Ghrita, und Ghrita kommt von Ghri und Ghri…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gheranda

Gheranda war ein großer Hatha Yoga Meister, ein Meister des Hatha Yoga und des Kundalini Yoga, der irgendwann gelebt hat zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert n.Chr. Eine lange Zeitspanne, man weiß nämlich nicht viel über…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gheranda Samhita – Text des Gheranda

Die Gheranda Samhita gehört zu den vier klassischen Texten des Hatha Yoga. Die vier Texte sind zum einen Gheranda Samhita, dann Hatha Yoga Pradipika, Goraksha Shataka, wie auch die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Ghee oder auf Sanskrit Ghritam

Übersetzt: Öl, flüssiges Fett oder das, was fließt.

Heute zunächst mal ein Hindi-Ausdruck, Ghee. Und dieser Hindi-Ausdruck kommt vom Sanskrit, Ghritam. Ghritam kommt von Ghri und Ghri heißt fließen. Ghritam ist also das, was fließt, das,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Ghatika ist ein kleiner Wassertopf

Ghatika ist ein kleiner Wassertopf. Gatha war Topf und Ghatika ist ein kleiner Topf und bezieht sich typischerweise auf einen Wassertopf. Ghatika ist auch eine Zeiteinheit, nämlich die Zeiteinheit, wie lange ein Wasser aus einem kleinen Wassertopf heraustropft. In früheren Zeiten hat man nämlich keine…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Garudasana – die Stellung von Garuda

Garuda – der Adler, das Reittier von VishnuGarudasana ist eine Hatha Yoga Übung, die benannt ist nach dem Adler. Das hängt damit zusammen, die Beine werden miteinander verschränkt, so dass es aussieht, dass du nur…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Garuda – der Adler, das Reittier von Vishnu

Garuda wörtlich „der große Lasten trägt“. Garuda ist das Reittier von Vishnu. Die verschiedenen Aspekte Gottes haben alle ihr Reittier. Shiva hat Nandi, den Bullen, Ganesha hat die Maus, …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Garhastya – Berufs- und Familienleben

Garhastya, das zweite der vier Ashramas und Lebensstadien. Garhastya, das Lebensalter von jemandem, der im Haus lebt, der einen eigenen Haushalt hat. Deshalb wird oft übersetzt auch „Haushalter“ oder „Haushaber“, auf Englisch gerne übersetzt „Householder“ – eigentlich nicht richtig im Deutschen übersetzbar. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Garha – zum Haus gehörig

Garha heißt, zum Haus gehörig. Am bekanntesten, Garhastya, das ist ein Mensch, der zum Haus gehörig ist, also ein Haushaber oder auch jemand im Berufs- und Familienleben. Garha heißt also, zum Haus gehörig. Und zum Haus gehörig ist natürlich eine ganze Menge. Zum Haus…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gargi – eine selbstverwirklichte Heilige zur Zeit der Upanishaden

Gargi wörtlich: von einem Bullen. Gargi gilt als eine der großen heiligen und weisen Frauen aus der vedischen und upanishadischen Zeit. Es wird ja manchmal gefragt: „Kann man nur als …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Mai 2015 um 5:30am — 1 Kommentar

Garmmasala – eine scharfe indische Gewürzmischung

Jetzt sind wir wieder bei den Küchenutensilien angelangt. Jetzt ist noch nicht mal Sanskrit, sondern Hindi. Garm heißt scharf, Masala ist Gewürzmischung. Ich sage jetzt Masala (mit langem a), so würde man es in Sanskrit aussprechen. Die Inder sagen gerne Masala (mit kurzem a), denn in Hindi werden alle…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Ganika – Prostituierte

Man sagt manchmal, Prostitution sei das älteste Gewerbe der Welt. Ob dem so ist, sei dahingestellt. In der indischen Gesellschaft waren die Ganikas, die Prostituierten, sehr niedrig angesetzt. Und es gibt einige Geschichten um Ganikas, die die Selbstverwirklichung, die …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Mai 2015 um 5:30am — 1 Kommentar

Gangotri – Quelle der Ganga

Otri drückt immer eine Quelle aus. So gibt es Yamunotri und es gibt Gangotri und die Otris, die Quellen, gelten als heilige Orte. Vielleicht bist du auch schon mal bei einer Quelle gewesen. Ich lebe ja hier in Bad Meinberg,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gangadhara – der die Ganga trägt, Beiname von Shiva

Gangadhara wird tatsächlich so ausgesprochen, auch wenn man es oft anders hört. Gangadhara ist auch ein beliebter spiritueller Name eben für Menschen, die Verehrer von Shiva sind oder die ein Shiva Mantra haben. Gangadhara, also derjenige, der Ganga trägt, Beiname von Shiva. Was…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Ganga – die Flussgöttin des Flusses Ganga oder einfach Ganga, der Fluss Ganges

Ganga gilt in Indien als heiliger Fluss, Ganga gilt in Indien als weiblich. Die Inder würden nicht sagen „Ganges“, sondern sie sagen „Ganga“. Und wenn sie sagen „Ganga“, dann schwingt dort immer Ehrerbietung mit. Ganga, ein heiliger Fluss. Ganga – heilige Wasser. Ganga – reinigend. Und es gibt viele…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Ganesha – Herr der Ganas, Herr der Engelswesen

Ganesha, der elefantenköpfige Gott, auch Vigneshwara genannt oder Ganapathi. Ganesha, wahrscheinlich in Indien der beliebteste unter allen Gottheiten, da Ganesha von allen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gandhi – jemand von gutem Geruch

Vielleicht hast du gehört von Mahatma GandhiMahatma heißt „große Seele“ und Gandhi war sein Nachname. Mohandas Mahatma Gandhi. Gandhi war der Nachname und so wie auch im Deutschen auch Nachnamen eine Bedeutung haben, hat auch dieser Nachname eine Bedeutung. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gandharva – ein himmlischer Sänger, ein himmlischer Tänzer

Gandharva heißt: ein Feinstoffwesen, ein Engelswesen. Gandharvas sollen die höheren Himmelsebenen bewohnen. Gandharvas gehören aber auch zu den Lichtwesen. Ein Gandharva ist auch ein Wesen, das in der Natur sichtbar ist. Also, nicht unbedingt mit den physischen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gandha – Geruch

Gandha heißt Geruch, Gandha heißt auch riechen. Gandha gehört zu den fünf Sinnesorganen. Die fünf Sinnesorgane sind eben Gandha, Geruch bzw. riechen, schmecken, hören, sehen und tasten bzw. fühlen. Gandha heißt also riechen. Und Gandha, riechen, steht in Verbindung insbesondere mit den Emotionen und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Gajendra – König der Elefanten, Herr der Elefanten, der Indra der Elefanten

Gaja heißt Elefant, Indra ist der König der Götter. Daher wird Indra, der zwar ein Eigenname ist, auch eine Funktion ist, nämlich der König der Götter, manchmal eben auch als Titel verwendet. Gajendra, also der Herr der Elefanten. Gajendra, da gibt es einen großen Mythos. Gajendra war ein Verehrer von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen