mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Blog von Sukadev Bretz – April 2015 archivieren (33)

Dwara – Tor und Eingang

Dwara heißt Tor, heißt Eingang und es ist gut, immer wieder Dwara, ein Tor, zu finden. Die Sinne sind zum einen Dwaras, Tore. Der Körper wird auch genannt als der Ort der neun Tore, der neun Dwaras. Es gibt die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dwaita – Zweiheit, Dualität

Von Dwi – zwei, Dwaita heißt, die Zweiheit, die Dualität. Auf der einen Ebene kann man sagen, es gibt viele Dwaitas, viele Polaritäten in dieser Welt. Und oft ist es gut, einen Mittelweg zu finden zwischen Dwaitas. Z.B. einen Mittelweg zwischen großer Langmut und Ungeduld. Wenn du immer nur …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dvadashakshara Mantra – das zwölfsilbige Mantra zur Verehrung von Krishna

Dvadasha heißt zwölf. Akshara heißt Silbe. Mantra ist eben das Mantra. Dvadashakshara Mantra ist das zwölfsilbige Mantra. Und das zwölfsilbige Mantra ist unter anderem: „Om Namo Bhagavate Vasudevaya.“ Zwölfsilbiges Mantra. Das Interessante ist, die Mantras werden in …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dusserah, auch Dashara genannt

Dusserah, in englischer Übersetzung oder auch, wenn Inder englisch schreiben, häufig genutzte Schreibweise für Dashara. Dashara ist auch ein Hindu-Begriff und Dashara heißt „der zehnte“, heißt auch „der zehnte Tag“. Dashara ist der zehnte Tag am Ende vom Navaratri-Fest. Und Navaratri ist das neuntägige…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Duryodhana, wörtlich: schwer besiegbarer Krieger, Gegenspieler von Arjuna im Mahabharata

Heute geht es kurz um Duryodhana in diesem Sanskrit-Lexikon. Ein anderes Mal werde ich vielleicht noch ausführlicher sprechen über alle Gestalten in der Mahabharata und noch mehr Geschichten erzählen. Duryodhana ist eine wichtige Person im Mahabharata. Duryodhana ist der Sohn von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dur heißt schwer, Dur heißt auch schlecht

Dur heißt schwer, Dur heißt auch schlecht. Dur hat also verschiedene Bedeutungen. Dur gibt es vor allen Dingen als Vorsilbe. Z.B. gibt es Dukha und Dukha heißt Leiden - Schwermütigkeit, schlechte Stimmung, das ist Dukha. Im Unterschied zu Sukha. Su…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Drishti heißt Sehen, Drishti heißt Blick, Drishti heißt Sehfähigkeit, Drishti heißt auch Sichtweise

Drishti – da steckt die Wurzelsilbe „Dri“ drin. „Dri“ steckt auch in dem Wort „Darshana – Weltanschauung und Vision und Anblick“. „Dri“ steckt auch in Drasthu drin, das ist der Sehende. Vielleicht kennst du den Ausdruck: „Tada Drasthu…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Draupadi, wörtlich: Tochter des Drupada oder auch Drupa genannt

Draupadi war die Frau der fünf Pandavas. Und die Pandavas spielen eine wichtige Rolle in der Mahabharata. Der bekannteste der fünf Pandavas war Arjuna. Und …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dosha heißt Fehler, Unreinheit, Verderber und im Ayurveda-Kontext heißt Dosha Bioenergie, Konstitution

Dosha, also zum einen Fehler, Unreinheit, Verderber, und zum anderen Konstitution und Bioenergie. Dosha findest du in den indischen Schriften in verschiedenen Kontexten. Du findest Dosha im Jnana…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Diwali – das indische Lichterfest

Vermutlich das populärste und wichtigste Fest in Indien wird Diwali genannt. Diwali ist sogar religionsübergreifend. Diwali ist das Lichterfest und unter den Hindus hat Diwali verschiedene Bedeutungen und jede der Unterabteilungen des …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Divya – göttlich, Divya – leuchtend und strahlend

Divya kommt von Deva. Deva heißt Engelswesen. Deva heißt Lichtwesen. Deva heißt auch Gott. Deva in der Einzahl bedeutet das gleiche wie Ishvara, ist ein Name für Gott. Gott - der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dirgha – lang

Dirgha heißt lang, lang und auch andauernd. Dirgha ist ein wichtiger Ausdruck, denn er drückt auch aus, wir brauchen Geduld auf dem spirituellen Weg. Es ist wichtig, Dirgha zu sein, geduldig und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dipika – Licht, Leuchte, Lampe

Dipika, kann man auch sagen, ist das kleine Licht, die kleine Lampe. Ähnlich wie es Amba gibt und Ambika – Amba ist die Mutter, Ambika ist so etwas wie Mütterchen oder es ist auch eine freundliche Beziehung zu Amba, zur Mutter – ähnlich gibt es…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dipa – Lampe, Licht

Dipa heißt Licht – mit langem „i“ geschrieben - in Indien wird auch oft Deepa geschrieben, denn im Englischen wird das lange „i“ meist geschrieben als „ee“. Sei also nicht verwundert, wenn du mal nach Indien gehst und du siehst Dipa mit „ee“ geschrieben, es ist der gleiche Sanskritbuchstabe. In der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Diksha – Einweihung

Diksha heißt Einweihung. Es gibt verschiedene Formen von Diksha. Die bekannteste und wichtigste Diksha in der indischen spirituellen Tradition ist die Mantra-Einweihung, auch…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Diksha Guru – der Einweihungs-Guru

Es gibt in Indien verschiedene Bedeutungen des Wortes „Guru“. Guru heißt, wie du in einem anderen Eintrag dieses Sanskrit-Lexikons hören kannst oder wie du auf den Yoga Vidya Seiten erfahren kannst, spiritueller Lehrer. „Guru“ selbst hat verschiedene Bedeutungen. Guru heißt zum einen „fest“. Guru heißt auch „groß“. Guru ist auch ein Name für den Jupiter. Guru, der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dhyana – Meditation

Dhyana heißt Meditation. Meditation hat wiederum verschiedene Bedeutungen. Es gibt Dhyana einfach allgemein als Meditation und es gibt Dhyana als die siebte Stufe der Ashtangas, also der acht Stufen oder Teile des Yoga bzw. des…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dhupa – Räucherstäbchen, Dhupa – Räucherwerk

Dhupa gehört zu den verschiedenen Dingen, die du nutzen kannst, um dich in eine meditative Stimmung zu versetzen. Natürlich: „Yogas Chitta Vritti Nirodhah. Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Gedanken im Geist,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dhruva – fest, sicher, gefestigt

Dhruva – fest, sicher, gefestigt, Name eines großen Meisters, Name eines Asketen, eines Yoga-Übenden, der in sehr jungen Jahren Gottverwirklichung erreicht hat und dann zum Polarstern geworden ist. Daher heißt Dhruva auch…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dhritarashtra, wörtlich, „derjenige, der das Königreich hält“

Dhritarashtra ist der Name eines der bekanntesten Könige der indischen Mythologie. Dhritarashtra war der Vater von Duryodhana. Dhritarashtra war der Erbe von Kuru und Kuru war ein großer König. Und Dhritarashtra war der Erstgeborene…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen