mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'tägliche inspirationen' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (25)

„Wir sind die Sonne des Selbst“

Ich lese etwas aus dem Buch „Das Kleinod der Unterscheidung“ oder „Das Kronjuwel der Unterscheidung“ von Shankaracharya, Vers 132:  „In diesen Körper, in der …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Dezember 2013 um 5:30am — Keine Kommentare

Es ist der Ruf Gottes

Ich will etwas lesen aus dem Buch von Swami Chidananda, nennt sich einfach Chidananda Hum. Das hat er natürlich nicht so geschrieben, sondern es ist eine Zusammenstellung von verschiedenen Artikeln von Swami Chidananda, zusammen mit vielen Fotos. Und hier steht:

„Es ist der Ruf…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Dezember 2013 um 5:30am — Keine Kommentare

Jahresübung der göttlichen Eigenschaften – BhG XVI.2

Bhagavad Gita, 16. Kapitel, 2. Vers: „Ahimsa, Nichtverletzen, Satya, Wahrhaftigkeit, Akrodhah, Abwesenheit von Zorn und Ärger, Entsagung, Friedfertigkeit, Fehlen von Hinterlist, Mitgefühl mit den Wesen, Fehlen von Habgier, Freundlichkeit, Bescheidenheit, Fehlen von Wankelmut.“



Das ist die Fortsetzung der Aufzählung von Eigenschaften, die man als spiritueller …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Das, was Göttlichkeit entwickelt – BhG XVI.1

Bhagavad Gita, 16. Kapitel, 1. Vers: „Sri bhagavan uvaca Abhayam sattva-samsuddhir jnana-yoga-vyavastitih danam damas ca yajnas ca svadhyayas tapa arjavam.“ - Krishna sprach: „Furchtlosigkeit, Reinheit des Herzens, Beständigkeit im Wissen und im Yoga, Almosengeben, Sinnesbeherrschung, Opfer, Studium der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Unterscheidung zwischen der Göttlichkeit – BhG XVI

Hari Om und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen, zum Bhagavad Gita Podcast. Jeden Tag lese ich einen Vers aus der Bhagavad Gita zur täglichen Inspiration und Anregung für deinen Alltag.

Wir sind im 16. Kapitel: Der Yoga der Unterscheidung zwischen dem Lichtvollen und dem Unguten. Manchmal auch übersetzt: Der Yoga der Unterscheidung zwischen dem Göttlichen und dem Dämonischen.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Der Yoga des höchsten Geistes – Abschlussvers BhG XV

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, Abschlussvers: „Harih om tatsat iti srimad bhagavadgitasupanisatsu brahmavidyayam yogasastre sri krisnarjunasamvade purusottamayoga nama pancadaso’dhyayah.“



„So endet in den Upanishaden der glorreichen Bhagavad Gita, der Wissenschaft vom Ewigen, der Schrift über Yoga, des Dialogs zwischen Shri …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Höchste Bestimmung ist Gottesverwirklichung – BhG XV.20

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 20. Vers: „Iti guhyatamam sastram idam uktam maya’nagha etad buddhva buddhiman syat krta-krtyas ca bharata.“ - Krishna spricht zu seinem Schüler Arjuna: “So habe ich diese höchst geheime Wissenschaft gelehrt, Oh Sündenloser; wenn ein Mensch dies weiß, wird er weise und hat die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Das Sein erkennt den höchsten Purusha – BhG XV.19

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 19. Vers: „Yo mam evam asammudho janati purusottamam sa sarva-vid bhajati mam sarva-bhavena bharata.“  - Krishna, Avatar, also göttliche Inkarnation, spricht: “Wer Mich also frei von Täuschung so als den höchsten Purusha erkennt, der verehrt Mich, da er alles kennt, mit seinem ganzen Sein, Oh…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Das höchste, absolute, oberste Selbst – BhG XV.18

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 18. Vers: „Yasmat ksaram atito’ham aksarad api cottamah ato’smi loke vede ca prathitah purusottamah.“  - Krishna, Manifestation Gottes, spricht: “Da Ich das Vergängliche und auch das Unvergängliche übersteige, wird von Mir in der Welt und im Veda gesagt, Ich sei der höchste…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Dezember 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Der höchste Purusha ist der Hafen des Friedens – BhG XV.17

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 17. Vers: „Uttamah purusas tv anyah paramatmety udahrtah yo loka-trayam avisya bibharty avyaya isvarah.“ - “Anders jedoch ist der erhabene Purusha, der das höchste Selbst genannt wird, der Unzerstörbare, der die drei Welten erfüllt und sie erhält.“



Purushottama, das höchste…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Göttliche Existenz als unvergänglich und vergänglich – BhG XV.16

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 16. Vers: „Dvav imau purusau loke ksaras caksara eva ca ksarah sarvani bhutani kuta-stho’ksara ucyate.“  -  “Zwei Purushas gibt es in der Welt, den zerstörbaren und den unzerstörbaren. Alle Wesen sind der zerstörbare, und der Kutastha, der Unveränderliche, wird unzerstörbar genannt.“

In jedem Wesen gibt es etwas Zerstörbares und etwas Unzerstörbares. Wenn…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott wohnt in den Herzen aller als Liebe – BhG XV.15

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 15. Vers: „Sarvasya caham hrdi sannivisto mattah smrtir jnanam apohanam ca vedais ca sarvair aham eva vedyo vedanta-krd veda-vid eva caham.“ - Krishna, der Lehrer, bzw. die Inkarnation, Manifestation Gottes, sagt: “Ich wohne in den Herzen aller; aus Mir kommen Erinnerung und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Kräfte sind Aspekte der Gottes Energie – BhG XV.14

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 14. Vers: „Aham vaisvanaro bhutva praninam deham asritah pranapana-samayuktah pacamy annam catur-vidham.“ - Krishna, der Lehrer, spricht zu Arjuna, dem Schüler. Krishna, nicht nur Lehrer, sondern Inkarnation, Manifestation Gottes: “Nachdem Ich zum Feuer Vaishvanara geworden bin, wohne Ich im Körper aller…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott durchdringt die Erde und erhält alle Wesen – BhG XV.13

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 13. Vers: „Gam avisya ca bhutani dharayamy aham ojasa pusnami causadhih sarvah somo bhutva rasatmakah.“ - Krishna, der Lehrer, Inkarnation, Manifestation Gottes, spricht: “Ich erfülle die Erde und trage alle Wesen durch Meine…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Fortschritte auf dem Yogaweg

Ich lese etwas aus dem Buch „Sadhana“ von Swami Sivananda. Sadhana, spirituelle Praxis. Und es hat aufgeschlagen auf dem Unterkapitel „Fortschritte auf dem Weg“.

Swami Sivananda schreibt: „Übe Entsagung. Mache dich mit Fleiß und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gottes Licht scheint in einem friedvollen Herzen – BhG XV.12

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 12. Vers: „Yad aditya-gatam tejo jagad bhasayate’khilam yac candramasi yac cagnau tat tejo viddhi mamakam.“ - Krishna, der Lehrer, Inkarnation, Avatar Gottes, sagt:

“Das Licht, das in der Sonne ist und die ganze Welt erhellt, das im Mond und im Feuer ist – wisse, dass dies Mein Licht ist.“

In diesem und in den nächsten Versen beschreibt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Yogaübende streben nach Vollkommenheit – BhG XV.11

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 11. Vers: „Yayanto yoginas cainam pasyanty atmany avasthitam yatanto`py akrtatmano nainam pasyanty acetasah.“ -



Krishna spricht: “Die Yogis, die nach Vollkommenheit streben, nehmen Ihn im Selbst weilend wahr; die Groben und Unintelligenten aber sehen Ihn nicht, auch wenn sie danach streben.“



Die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Das Auge der Erkenntnis erkennt Gott – BhG XV.10

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 10. Vers: „Utkramantam sthitam vapi bhunjanam va gunanvitam vimudha nanupasyanti pasyanti jnana-caksusah.“ -  "Die Getäuschten sehen nicht den Scheidenden, Verweilenden und Erlebenden; die Menschen aber, die das Auge der Erkenntnis haben, nehmen Ihn wahr.“



Die Getäuschten, also der Durchschnittsmensch. Der Durchschnittsmensch sieht, was er erlebt, er…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott waltet über Sinne und Geist – BhG XV.9

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 9. Vers

„Srotram caksuh sparsanam ca rasanam ghranam eva ca adhisthaya manas cayam visayan upasevate.“

Krishna, der Lehrer, Inkarnation Gottes, Manifestation Gottes, spricht zu Arjuna, dem Schüler:

„Gott waltet über Ohr, Auge, Tasten, Geschmack und Geruch, wie auch über den Geist, und erfährt die Sinnesobjekte.“

Gott ist zum einen das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Reise der Seele – BhG XV.8

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 8. Vers

„Sariram yad avapnoti yac capy utkramatisvarah grhtitvaitani samyati vayur gandhan ivasayat.“

„Wenn Gott als die individuelle Seele einen Körper erhält, und wenn Er ihn wieder verlässt, nimmt Er sie und geht mit ihnen, so wie der Wind die Düfte von ihren Samen, Blumen usw. nimmt.“…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen