mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (667)

Trikuti ist das dritte Auge

Trikuti, wörtlich: das dritte Haus. Tri heißt drei, Kuti heißt unter anderem Haus. Trikuti – drittes Haus. Aber man kann auch sagen, dritte Öffnung. Du hast zwei Augen, links und rechts, Symbol für die …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Trikonasana ist die Dreieckshaltung

Tri heißt drei, Kona heißt Eck, Trikona heißt Dreieck, Asana heißt Stellung. Trikonasana, die Dreiecksstellung. Trikonasana ist eine der Asanas, Trikonasana ist eine der zwölf Grund-Asanas der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Trikona ist das Dreieck

Tri heißt drei, Kona heißt Ecke, Trikona ist das Dreieck. Die geometrische Figur des Dreiecks ist Trikona. Und auch in der indischen Kultur hat Trikona verschiedene symbolische Bedeutungen. Es gibt z.B. im Anahata Chakra ein doppeltes…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Trikala Jnani – der Kenner der drei Zeiten

Trikala Jnani, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft kennt. Trikala Jnani, der Sanskrit-Ausdruck, bezieht sich auf mehreres. Aber zunächst mal das Sanskrit-Wort: Jnani heißt „der Wissende“, „der, der kennt“. Tri heißt drei. Kala – Zeiten.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. September 2017 um 5:30am — 1 Kommentar

Tridosha

Tridosha besteht aus zwei Wörtern, Tri und Dosha. Tri heißt „drei“, Doshas sind die Bioenergien im Ayurveda. Dosha heißt aber auch Verderber. Es gibt auch im Vedanta z.B. die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tri

Tri ist die Zahl Drei. Tri – Drei, ist im Sanskrit eine der heiligen Zahlen. Du findest viele Sanskrit-Wörter, wo Tri dabei ist, denn Tri ist eine der heiligen Zahlen und auch ein Symbol für diese Welt. Du findest Eka – Eins, und die Einheit ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Treta

Treta ist ein Sanskrit-Wort und heißt „dreifach“, „Dreiheit“, „Triade“. Treta, also Dreiheit, dreifach, Triade, z.B. wichtig im Kontext von Treta Yuga, was das Yuga ist der Triaden, der Dreiheiten. Durchaus ähnlich auch wie Trayi, es gibt auch…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. September 2017 um 5:30am — 3 Kommentare

Treta Yuga

Treta Yuga, das Yuga der Dreiheiten, das Zeitalter der Dreiheiten. Treta Yuga ist eines der vier Zeitalter. Wir sollen uns laut klassischer indischer Chronologie im Kali Yuga befinden, das heißt in dem niedersten der vier Zeitalter, manchmal auch genannt „das schwarze Zeitalter“ oder „ehernes Zeitalter“. Dann gibt es noch andere Zeitalter, es gibt …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Trayi

Trayi ist ein Sanskrit-Begriff und heißt „dreifach“, Trayi heißt auch „Dreiheit“. Trayi bezieht sich auf Verschiedenes, es gibt verschiedene Dreiheiten und die ganze Yoga-Literatur ist voll von Trayi, also von Dreiheiten. Es gibt die Trayi von SattvaRajas und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tratak ist das Hindi-Wort für das Sanskrit-Wort „Trataka“

Tratak ist das Hindi-Wort für das Sanskrit-Wort „Trataka“. Und Trataka heißt schauen, auf etwas hinschauen, Fixieren des Blickes, manchmal wird es auch als Starren bezeichnet.



Tratak bezieht sich aber auch auf eine bestimmte Kriya, also eine Reinigungsübung. Tratak heißt, auf eine Kerzenflamme zu schauen für eine gewisse Zeit lang, dann…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Totaka

Totaka war einer der vier Hauptschüler von Shankaracharya. Die vier Hauptschüler von Shankaracharya waren ja Padmapada, Hastamalaka, Totaka und Sureshwara. Das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Titikshu heißt duldsam und geduldig

Titikshu heißt duldsam und geduldig als Adjektiv. Titikshu ist aber auch jemand, der Titiksha hat. Ein Titikshu ist ein geduldiger Mensch, ein Titikshu ist ein Mensch, der etwas aushalten kann. Ein Titikshu ist jemand, der stark und machtvoll ist inmitten von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Titiksha heißt Duldsamkeit, Geduld

Titiksha ist einer der Shatsampat, der sechs edlen Tugenden oder auch der sechs Reichtümer. Titiksha heißt auch, etwas aushalten können, heißt, etwas ertragen können. Titiksha kann heißen, dass du Hitze und Kälte ertragen kannst. Es mag mal kalte Tage geben, mal warme Tage geben. Oder es kann mal sein, dass du in einem Raum bist, wo nicht gelüftet wird, du in…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tithi ist ein Sanskrit-Wort und heißt z.B. „fester Zeitpunkt“

Tithi ist ein Sanskrit-Wort und heißt z.B. „fester Zeitpunkt“. Tithi, also Zeitpunkt. Tithi steht aber auch für die Zahl Fünfzehn. Tithi ist also ein Ausdruck auch für die Zahl Fünfzehn. Tithi ist auch der Name für eine Mondphase. Der indische Kalender baut auf Mondmonaten auf, insbesondere der traditionelle Kalender vom Jyotish, vom Jyotisha. Dort beginnt ein Monat…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tithi

Tithi heißt Stufe, Tithi heißt auch Phase. Tithi ist insbesondere im indischen Kalender und in der indischen Astrologie ein Mondtag. Die Inder haben seit uralten Zeiten Monate als Mondmonate gezählt. Und daher kommt ja auch der Name „Monat“, hängt mit Mond zusammen. Ein Mondmonat dauert ja in etwa dreißig Tage, und dreißig Mondtage haben dann jeweils Tithis. Zunächst mal…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tirtha

Tirtha ist eine Furt, eine Passage, Tirtha heißt auch Treppe, Anlegeplatz an einem Fluss, Tirtha ist aber auch eine Pilgerstätte, Tirtha ist auch ein heiliger Badeort. Im spirituellen Kontext ist Tirtha ein heiliger Ort. Man könnte auch sagen, ein Kraftort, aber insbesondere ein Kraftort an einem Fluss. Im weiteren Sinne, jeder energetische Kraftort, jeder Pilgerort ist auch ein Tirtha. So gibt es in …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tilaka – das Stirnzeichen

Tilaka ist etwas, was man auf das dritte Auge aufträgt. Tilaka ist die Aktivierung des dritten Auges über das Auftragen von bestimmten Substanzen. Als Tilaka geeignet sind ursprünglich drei Substanden. Es gibt Vibhuti, das ist Asche, in einem heiligen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tham ist das Bija Mantra des Mondes, Tham ist das Bija Mantra des Nektars

Tham ist Bija Mantra. Bija ist ein einsilbiges Mantra, man kann auch sagen, eine Keim-Silbe, Bijakshara, oder auch ein Samen-Mantra. Bija heißt ja Same, heißt auch Keim. Bija…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tha steht auch für den Mond, insbesondere im Hatha Yoga

Hatha heißt ja eigentlich Anstrengung, Bemühung, Kraft. Und Hatha Yoga wird aber in tantrischer Interpretation als Yoga – Verbindung, von Ha – Sonne, und Tha – Mond, angesehen. Also…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tejas

Tejas heißt Feuer, Hitze, Glanz, Kraft, Schärfe. Tejas heißt auch Schönheit, Strahlen, Leuchten. Tejas ist zum einen eines der fünf Elemente, der fünf Mahabhutas:…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. September 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen