mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (624)

Swadhisthana Chakra

Swadhisthana Chakra – wörtlich: das Eigenpositions-Chakra – ist das zweite der Haupt-Chakras, auch Sexual-Chakra genannt oder auch Sakral-Chakra genannt.





  Swadhisthana Chakraist ein Sanskrit-Wort, es besteht aus Swa und das heißt eigen, Adhisthana, das heißt Position, Ort, Residenz, Wohnstätte, und Chakra heißt Rad.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swadharma – die eigene Pflicht

Swadharma ist ein Sanskrit-Wort und besteht aus zwei Wörtern: Swa – eigen, Dharma heißt hier Aufgabe und Pflicht. Swadharma ist die eigene Aufgabe, die eigene Pflicht. Es geht darum, herauszufinden, was ist deine eigene Pflicht, was ist deine Aufgabe? Zu unterschiedlichen Zeiten hast du…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Swabhava – die eigene Wesensnatur, die Tiefe des Herzens

Swabhava ist ein Sanskrit-Wort und besteht aus zwei Teilen: Swa und Bhava. Swa heißt eigene, und Bhava kann man übersetzen als Natur, als Essenz, auch als tiefes inneres Gefühl. Vielleicht kennst du ja auch die Bhavas im Bhakti Yoga,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Juli 2017 um 5:30am — 1 Kommentar

Sutra heißt Faden, Leitfaden, Satz, Lehrsatz

Sutra ist sowohl ein Werk wie auch ein einzelner Satz. Sutra ist aber auch ein Faden. Im Hatha Yoga z.B. gibt es Sutra Neti, das heißt, die Nasenreinigung mit einem Faden. Aber natürlich bekannter sind die Sutras als Heilige Schriften oder man kann auch sagen, als Lehrsätze. Natürlich, am bekanntesten im …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sushupti

Sushupti ist ein Sanskrit-Wort und heißt Tiefschlaf. Sushupti ist der traumlose Schlaf. Es gibt SvapnaJagrat und Sushupti als die drei Hauptbewusstseinszustände und als viertes Turiya, der vierte Zustand. Sushupti, also der Tiefschlaf, der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sushumna ist der zentrale Energiekanal, der wichtigste aller Nadis, der wichtigste aller Energiekanäle in der feinstofflichen Wirbelsäule

Sushumna ist ein Sanskrit-Wort und heißt wörtlich graziös, freundlich. Sushumna soll also heißen, dass sie besonders wichtig ist als Nadi. Sushumna heißt, Freundlichkeit wird kommen, wenn deine Energie in Sushumna Nadi eintritt. Sushumna Nadi wird auch als Kurma Nadi bezeichnet. In der Sushumna gibt es auch …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Surya ist die Sonne bzw. der Sonnengott

Surya fängt auch mit Su an und Su heißt immer „das Gute“. Und Surya ist so das Gute, das strahlt. Surya – Sonne. Surya ist letztlich das, was nötig ist, für das Leben auf der Erde. Von Surya, von der Sonne, kommt Strahlen, von Surya kommt das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Surya Bheda

Surya Bheda ist eine Atemübung, in welcher du die Sonnenenergie stärkst, um so Heilung zu bewirken oder auch einfach mehr Kraft, Energie, Durchsetzungsvermögen, innere Wärme zu haben. Surya Bheda heißt wörtlich: Abspalten der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Surya Nadi ist der Sonnen-Energiekanal, Surya Nadi heißt auch „die Sonnenader“, „der Sonnenkanal“

Surya Nadi ist ein anderer Name für PingalaNadi ist ein Sanskrit-Wort und hat verschiedene Bedeutungen. Nadi heißt Kanal, Nadi heißt auch Ader, also auch die Blutgefäße sind alle Nadis. Wenn wir aber im Yoga von Nadis sprechen, dann sind…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sureshwara, wörtlich: das Gute Gottes oder auch der gute Gott oder Gott, der Gutes bewirkt

Sureshwara ist der Name einer der vier Hauptschüler von Shankaracharya. Shankaracharya, der große Yogameister, der vermutlich 788 bis 820 n.Chr. lebte, nach anderen Traditionen ein paar Jahrzehnte vorher. Und Shankaracharya war der große Yogameister und er hatte vier Schüler. Diese vier…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Surdas, wörtlich: Diener der höchsten Kraft, Diener des Guten, Diener Gottes

Surdas ist der Name eines nordindischen Mystikers, eines Krishna-Verehrers, eines Komponisten, Dichters und großen Heiligen. Surdas lebte wahrscheinlich 1478 bis 1581/84, er soll also über hundert Jahre alt geworden sein. Und Surdas gilt auch als der blinde Dichter, der blinde Mystiker. Surdas erblindete relativ früh und nach anderen Traditionen wurde er sogar blind geboren. Surdas verehrte aber immer…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sundari heißt „die Schöne“, Sundari ist ein Beiname von Durga, Sundari ist auch ein Beiname der Shakti, der kosmischen Energie

Sundari, die Schöne, auch diejenige, die die Grundlage ist hinter Schönheit. Sundari, diejenige, die Sundara, das Schöne, schafft, und die in der Schönheit erfahrbar ist. Sundari ist auch eine Abkürzung für Tripura Sundari.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sundara heißt schön, Sundara heißt auch „der Schöne“. Sundara, man kann auch sagen, Sundaram, also „der Schöne“

Es heißt aber nicht nur „der Schöne“, im Sinne von physischer Schönheit, Sundara ist auch derjenige, der die Schönheit Gottes durch sich hindurchstrahlen lässt. Es gibt auch bei Yoga Vidya einen Musiker namens Sundaram, der eben die Schönheit der …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sukshma heißt fein, heißt zart, heißt feinstofflich, heißt auch „im Kleinen genau“

Sukshma, wenn es im Yoga verwendet wird, ist das Feinstoffliche. Sukshma im Unterschied zu Sthula. Sthula heißt grobstofflich, Sukshma heißt feinstofflich. Sukshma heißt auch astral, Sukshma wird auch als Linga bezeichnet. Linga – strahlend,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sukshma Sharira ist der feinstoffliche Körper, auch Astralkörper genannt

Sukshma heißt feinstofflich, subtil. Sharira heißt Körper. Sukshma Sharira – der feinstoffliche Körper, auch Linga Sharira genannt. Linga heißt strahlend,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sukhasana – die angenehme Sitzhaltung

Asana – Haltung, Stellung, Sitzhaltung, Sitz. Sukha heißt angenehm, freudevoll, vergnüglich. Sukha heißt auch Freude und VergnügenSukhasana heißt „die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sukhadeva

Sukhadeva heißt Gott des Glücks oder Engel der Freude oder Wonne-Engel. Sukhadeva – Deva heißt Engel, wird auch übersetzt als Freude, kommt von Deva, auch leuchtend, strahlend. Deva könnte man auch übersetzen als Lichtwesen oder „der Strahlende“.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sukha heißt angenehm, heißt freundlich, heißt gut, Sukha heißt freudvoll, Sukha heißt auch Glück, Freude und Wohlergehen

Sukha ist ein Sanskrit-Wort, das sowohl Adjektiv ist, als auch Substantiv. Also, Adjektiv, eine Sache kann Sukha sein, eine Sache kann angenehm sein, sie kann freudvoll sein, sie kann vergnüglich sein. Das ist Sukha. Aber Sukha heißt auch Glück, Freude, Vergnügen. Sukha wird in verschiedenen Kontexten…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Sukadev – Shukadev – Sukhadev

Ich werde oft gefragt, was mein Name eigentlich bedeutet und wo er herkommt. Ich werde manchmal gefragt: „Sollte man nicht Shukadev sagen oder Sukhadev?“ Geschrieben werde ich ja Sukadev. Aber was heißt Sukadev? Die Schwierigkeit ist, so, wie mein Name geschrieben wird, gibt es eigentlich gar kein Sanskrit-Wort. Aber warum ist dem so? Als ich meine …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Shukadeva

Shukadeva, auch Shukadev genannt, in manchen Gegenden Indiens auch Sukadev ausgesprochen, aber normalerweise Shukadeva, das Sanskrit-Wort für einen ganz großen Heiligen und Weisen.



Wörtlich heißt Shukadeva „der Engel“ oder „Gott“, „der Shuka ist“. Und Shuka heißt auch Papagei. Man könnte auch sagen, der Papageien-Gott oder Papageien-Engel. Shuka bezieht sich aber auf Sprachrohr. Im Deutschen ist Papagei…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 1. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen