mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Ruhe' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (10)

Shanti heißt Frieden, Shanti heißt wörtlich „die Beruhigung“, heißt „die Stille“. Shanti heißt Ruhe, Shanti ist der äußere und innere Frieden

Shanti ist ein sehr wichtiger Ausdruck im Yoga. Shanti wird erstmal in den Upanishaden immer wieder verwendet. Die Upanishaden haben als Einleitung die so genannten Shanti Mantras. Und jedes Shanti Mantra endet mit dreimal Shanti.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. März 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Shama heißt Ruhe, innere Ruhe, innerer Frieden, heißt Gleichmut

Shama ist eine der Shatsampat. Shatsampat – Shat heißt sechs, Sampat heißt Reichtümer. Shatsampat sind die sechs Reichtümer und dazu gehört auch Shama. Shama, der erste davon. Shama – geistige Ruhe oder auch geistige Kontrolle. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. März 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Samadhana – der Zustand tiefer Gelassenheit, die tiefe Verankerung in innerer Ruhe, die tiefe Zufriedenheit

Samadhana gehört zu den so genannten Shatsampat, den sechs edlen Tugenden, oder die sechs Reichtümer. Diese gehören wiederum zu den Sadhana Chatushtaya, der Vierheit des Sadhana. Die Vierheit des Sadhana ist: …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. November 2016 um 5:30am — Keine Kommentare

Sama heißt geistige Ruhe, Sama heißt Ruhe, Sama heißt auch Geisteskontrolle

Sama ist einer der sechs Shatsampat, also der sechs edlen Tugenden, der sechs Reichtümer. Sama heißt geistige Ruhe, geistige Kontrolle. Dama heißt Sinneskontrolle. Uparati heißt Meiden. Als viertes folgt dann …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. November 2016 um 5:30am — Keine Kommentare

Nirodha – beruhigen, beherrschen, zur Ruhe bringen, eine der fünf Zustände des Geistes

Es ist insbesondere die Tätigkeit, eigentlich ist es die Tätigkeit des Nicht-Tätig-Seins. So wie Patanjali sagt: „Yogas Chitta Vritti Nirodha - Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Gedanken im Geist - Tada Drashtuh Swarupe Vasthanam – dann ruht…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. März 2016 um 5:30am — Keine Kommentare

Der beherrschte Geist – BhG VI.18-22

Bhagavad Gita, 6. Kapitel, 18. Vers:

„Wenn der vollkommen beherrschte Geist alleine im Selbst ruht und frei ist von der Sehnsucht nach allen Wunschgegenständen, dann heißt es: Er ist in Einheit.“

Dieser und die folgenden Verse sind so wunderschön und so jenseits dessen, was wir uns normalerweise vorstellen können, dass ich einfach diese nächsten Verse lesen werde ohne Kommentar. Lass diese Verse auf dich wirken! Du kannst auch damit meditieren, du kannst darüber nachdenken,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Oktober 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Bewahre Heiterkeit

Aus dem Buch „Licht, Kraft und Weisheit“ von Swami Sivananda:



„Bewahre unerschütterliche Gemütsruhe und Heiterkeit. Bewahre unter allen Umständen deine Ruhe. Pflege diese Tugend immer wieder aufs Neue im beständigen und angestrengten Bemühen. Die Heiterkeit ist wie ein Fels. Wellen der Erregung mögen gegen ihn schlagen. Sie können ihn aber nicht angreifen. Meditiere über den ewig ruhevollen Atman in dir, der unveränderlich ist. So wirst auch du ein ruhevolles Gemüt mit in den Tag…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Februar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Verse über echte Freiheit

Verse aus der Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel:



6. Vers

Wenn Prana und Geist zur Ruhe gebracht worden sind, nennt man den harmonischen Zustand, der daraus hervorgeht, Samadhi.

7. Vers

Dieser Zustand der unendlichen Harmonie wird durch die Vereinigung von Jivatman und Paramatman und durch die Auflösung aller Gedanken herbeigeführt.

8. Vers

Derjenige, der die Großartigkeit von Raja Yoga und damit die Herrschaft über den Geist kennt, erlangt mit der Gunst des… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Februar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Vertrauen und innere Ruhe finden

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga-Vidya täglichen Inspirationen! Indem du regelmäßig spirituell praktizierst, erlangst du nach und nach eine gewisse Ruhe. Zu Anfang gibt es große Höhen und Tiefen auf dem spirituellen Weg. Mal machst du schöne Erfahrungen und glaubst schon, bald im Samadhi zu sein. Und dann bist du wieder grenzenlos enttäuscht, weil du eine große Dummheit begangen hast oder etwas nicht so läuft, wie du es möchtest. Mal bist du besonders selbstlos, uneigennützig und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Februar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wahres Glück liegt im Innern

Ich lese aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“, aus dem Kapitel „Glück“, das Unterkapitel „Wahres Glück liegt im Innern“:



„Wahres Glück liegt in dir. Es ist im Atman, in deinem Selbst. Es manifestiert sich, wenn der Geist konzentriert ist und das Glück der Seele hindurchstrahlen kann. Wenn die Sinne nicht mehr so nach außen gehen, wenn der Geist einpünktig ist, wenn du ohne Gedanken und doch bewusst bist, begingt die Wonne Atmans deiner Seele zu dämmern und spirituelles Ananda,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. September 2009 um 4:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen