mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Konzentration' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (25)

Samyama heißt Kontrolle, Samyama heißt Konzentration, Samyama heißt Sammlung des Geistes

Samyama kommt von Sam und Yama. Yama heißt hier auch Kontrolle, Sam heißt „mit Kontrolle“. Samyama heißt, den Geisteszustand sammeln zu können. Samyama wird im Patanjali Yoga…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Dezember 2016 um 5:30am — Keine Kommentare

Ekagrata – die Einpünktigkeit, der Zustand der vollständigen Konzentration

Wenn du Ekagra bist, also einpünktig bist, wird der Gemütszustand, in dem du dich befindest, als Ekagrata bezeichnet. Ekagrata ist der Gemütszustand der Einpünktigkeit, der Einspitzigkeit, der vollen Konzentration. Im Yoga Sutra…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Mai 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Dharana – Halten, Konzentration, Halten der Gedanken des Geistes, der sechste der Ashtangas, der acht Stufen des Yogas

Dharana heißt Halten, es kann durchaus auch Festhalten heißen. Dharana heißt, dass du deinen Geist zur Ruhe bringst, dass du deinen Geist hältst, deine Gedanken hältst, auf ein Konzentrationsobjekt. Dharana heißt, dass du deinen Geist nicht wild durch die Gegend springen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Konzentration und Meditation – ein Weg zur Befreiung

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel „Meditation“.

Swami Sivananda schreibt:

„Ein tugendhaftes Leben zu führen, ist nicht ausreichend für die Gottesverwirklichung. Meditation ist unbedingt notwendig. Ein gutes, tugendhaftes Leben bereitet den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott ist „Ich bin“, aus diesem Geist will ich leben – BhG X.42

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 42. Vers

„Atha va bahunaitena kim jnatena tavarjuna vistabhyaham idam krtsnam ekamsena sthito jagat. Was nützt es dir jedoch, all diese Einzelheiten zu kennen, Oh Arjuna? Ich bin, und Ich erhalte mit einem Teil von Mir selbst diese ganze Welt.”

Gott ist, „Ich bin“. Als Moses den brennenden Dornenbusch getroffen hatte und dort merkte, da ist eine göttliche Gegenwart, fragte er: „Wer bist Du?“ Und der Dornenbusch antwortete: „Ich bin.“ Manchmal übersetzt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott sagt, wie er erfahrbar ist – BhG X.37

Bhagavad Gita, 37. Vers, 10. Kapitel

„Vrsninam vasudevo’smi pandavanam dhananjayah muninam apy aham vyasah kavinam usana kavih. Unter den Vrishnis bin Ich Vasudeva; unter den Pandavas bin Ich Arjuna; unter den Weisen bin Ich Vyasa; unter den Dichtern bin Ich der Poet Usanas.“

Krishna spricht, wie er besonders erfahrbar ist. Er spricht ja zu Arjuna und jetzt sagt er: „Unter den Pandavas – also den fünf Geschwistern, die sehr bekannt waren zu der Zeit – bin Ich Arjuna.“ Also sein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. April 2012 um 4:30am — Keine Kommentare

Konzentriere dich zwischen den Augenbrauen – BhG VIII.10

Bhagavad Gita, 8. Kapitel, 10. Vers.

Krishna, der Lehrer, spricht zu Arjuna:

„Zur Stunde des Todes erreicht der Mensch, dessen Geist unerschütterlich, und der fromm ist, wenn er mit Hilfe der Yogakraft den gesamten Lebensatem zwischen den Augenbrauen festhält, dieses strahlende höchste Wesen.“

Er beschreibt: Wie können wir das Höchste erreichen? Wie können wir das höchste Wesen erreichen im Moment des Todes? Eben, indem wir meditieren. Und er gibt hier auch eine wunderschöne…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Februar 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Japa – Wiederholung eines Mantras

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel „Japa – die Wiederholung eines Mantras“. Wir haben eben die Mantras gesungen und Mantrasingen ist eine der einfachsten Weisen, sein Herz zu öffnen, Energien zum Fließen zu bringen, Liebe zu spüren, Freude zu spüren, verschiedenste emotionale Spannungen zu lösen, die sich vielleicht aufgebaut haben. Singen an sich ist etwas, was eigentlich zum Menschsein dazugehört, und vor allem Singen mit anderen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Januar 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Samadhi, das Überbewusstsein

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, und es hat aufgeschlagen auf „Samadhi“. Samadhi, das Überbewusstsein, der Zustand der Einheit, die Erfahrung des Göttlichen.

„Die Samadhi-Erfahrung. In der Erfahrung von Samadhi gibt es weder Dunkelheit noch Leere, sie ist reines Licht. Es gibt weder Klang noch Berührung noch Form. Es ist eine phantastische Erfahrung von Einheit und Einssein. Es gibt weder Zeit noch Raum noch Kausalität. Es gibt nur Ewigkeit. Du…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Januar 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Vedanta – Die höchste Weisheit

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“, aus dem Kapitel über Vedanta. Vedanta heißt, das Ende des Wissens oder auch die höchste Weisheit. Vedanta ist die Philosophie hinter dem Yoga und Swami Sivananda schreibt:

„Vedanta ist Brahma Vidya, die Wissenschaft des Absoluten. Sie ist Moksha Shastra, die Wissenschaft von der Befreiung. Das Konzept des Absoluten ist der Schlüsselpunkt der Vedanta-Philosophie. Die Upanishaden sind die Basis der Vedanta.“ Upanishaden, die uralten…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. November 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Der konzentrierte Geist schenkt ewig Freude

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“. Es hat aufgeschlagen auf dem Kapitel „Konzentration“.

Swami Sivananda schreibt:

„Wenn du die Strahlen der Sonne durch eine Linse bündelst, können sie Wolle oder ein Stück Papier verbrennen. Die zerstreuten Strahlen vermögen dies nicht. Wenn du zu jemanden sprechen willst, der weit entfernt von dir ist, formst du mit den Händen einen Trichter und sprichst dann. Die Klangwellen werden an einem Punkt gesammelt und dann auf den… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 1. Oktober 2011 um 1:20pm — Keine Kommentare

Sehe die Dinge von einem neuen Standpunkt – BhG VI.3

Handeln und Entsagung hängen zusammen.

Krishna sagt im 3. Vers, Bhagavad Gita, 6. Kapitel:

„Für den Weisen, der Yoga zu erreichen wünscht, gilt Handeln als der Weg. Für denselben Weisen, der Yoga erreicht hat, gilt Nicht-Handeln als der Weg.“

Yoga besteht, grob gesagt, aus spirituellen Praktiken und spiritueller Einstellung im Alltag. Also, der eine Teil ist, was du auf deiner Matte und deinem Kissen machst, und das andere, was du ansonsten machst. Beides ist wichtig. Es ist… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Der konzentrierte Geist schenkt ewig Freude

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“. Es hat aufgeschlagen auf dem Kapitel „Konzentration“.

Swami Sivananda schreibt:

„Wenn du die Strahlen der Sonne durch eine Linse bündelst, können sie Wolle oder ein Stück Papier verbrennen. Die zerstreuten Strahlen vermögen dies nicht. Wenn du zu jemanden sprechen willst, der weit entfernt von dir ist, formst du mit den Händen einen Trichter und sprichst dann. Die Klangwellen werden an einem Punkt gesammelt und dann auf den… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. September 2011 um 5:30am — 2 Kommentare

Weisheitsopfer - BhG IV. 33

Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 33. Vers

Krishna spricht:

„Dem Opfer mit Gegenständen überlegen ist das Weisheitsopfer. Alle Handlungen gipfeln in ihrer Gesamtheit in Erkenntnis, Oh Arjuna.“



Es ist nicht nur wichtig, was du tust, sondern es ist auch wichtig, wie du es tust und mit welcher Einstellung. Es ist nicht nur wichtig, dass du täglich meditierst, sondern es ist auch wichtig, dass du es mit Engagement, mit Hingabe machst, und gleichzeitig dabei loslässt. Auch wenn du… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. August 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Verhaftungslos sein

 

Verhaftungslos sein, verhaftungslos handeln: Enthusiasmus muss gekoppelt werden mit Loslassen. So kannst du deinen Enthusiasmus inmitten der Hochs und Tiefs des Lebens behalten und wachsen lassen. Sukadev spricht hier über die Karma…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Februar 2011 um 4:00pm — Keine Kommentare

Teil 11 “Enthusiastisch und verhaftungslos leben - Verhaftungslos sein

Verhaftungslos sein, verhaftungslos handeln: Enthusiasmus muss gekoppelt werden mit Loslassen. So kannst du deinen Enthusiasmus inmitten der Hochs und Tiefs des Lebens behalten und wachsen lassen. Sukadev spricht hier über die Karma…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Februar 2011 um 5:30pm — Keine Kommentare

Enthusiastisch und verhaftungslos leben, Teil 10

Enthusiastisch und verhaftungslos leben, Teil 10. Sukadev geht auf Fragen der Teilnehmer ein, insbesondere zum Thema Erfolg und Misserfolg: Wie kann man enthusiastisch auch bei Misserfolgen sein. Ein wichtiges Prinzip: Verhaftungslosigkeit ist der Schlüssel für Enthusiasmus auch bei Misserfolgen. Mitschnitt aus dem Abschluss-Workshop des Seminars…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. Februar 2011 um 5:00am — Keine Kommentare

Erfolg und Misserfolg

Enthusiastisch und verhaftungslos leben, Teil 10. Sukadev geht auf Fragen der Teilnehmer ein, insbesondere zum Thema Erfolg und Misserfolg: Wie kann man enthusiastisch auch bei Misserfolgen sein. Ein wichtiges Prinzip: Verhaftungslosigkeit ist der Schlüssel für Enthusiasmus auch bei Misserfolgen. Mitschnitt aus dem Abschluss-Workshop des Seminars… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. Februar 2011 um 4:00pm — Keine Kommentare

Erkenntnisse aus früheren Leben gewinnen

Hallo und herzlich Willkommen! Heute geht es um eine weitere geistige Fähigkeit, die in der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 18. Vers behandelt wird: Durch die direkte Erfahrung von Samskaras (Eindrücke im Unterbewusstsein) entsteht das Wissen um das vorige Leben.



In diesem Vers will uns Patanjali ein paar Tipps geben, wie man etwas von früheren Leben wissen kann. Das geht durch die direkte Erfahrung von Samskaras - Saksatkarana, durch die direkte… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. März 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Sein, Wissen und Glückseligkeit erleben

Hallo und herzlich willkommen zu den täglichen Inspirationen! Heute geht es noch einmal um die Yoga Sutra, 3. Kapitel, 13. Vers, Fortsetzung. Darin heißt es im übertragenen Sinne: die Konzentration des Geistes führt zu einem veränderten Bewusstseinszustand. Hier dazu eine Übung, in der du das wirklich erleben kannst.



Dazu musst du nicht warten, bis du vollkommenes Samadhi erreicht hast. Du kannst gleich damit anfangen. Diese Inspiration kannst du jetzt schon zum Anlass nehmen, um… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. März 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen