mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Bewusstsein' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (28)

Sankhya – ein Philosophiesystem, eine Weltanschauung, Darshana, welches Bewusstsein und Materie als zwei Urprinzipien definiert

Sankhya heißt wörtlich Klassifizierung oder auch Aufzählung. Sankhya ist eine Weltanschauung, aber auch ein spirituelles System. Ich will hier nur ein paar Aspekte davon sagen. Wenn du auf unsere Internetseiten gehst, www.yoga-vidya.de, findest du sehr viel über Sankhya. Sankhya als eine der sechs Darshanas,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. Januar 2017 um 5:30am — 1 Kommentar

Purusha – Mensch, Bewusstsein, Selbst

Purusha heißt wörtlich Mensch, Purusha heißt aber auch Selbst, Purusha heißt Bewusstsein. Und es ist interessant, Purusha hat die verschiedensten Bedeutungen. In manchen Kontexten ist Purusha Mensch.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. August 2016 um 5:30am — 1 Kommentar

Mahatma – große Seele, der, dessen Bewusstsein, dessen Selbst großartig ist, derjenige, der auf großartige Weise, sein Selbst verwirklicht hat

Mahatma ist ein Beiname für große Heilige, WeiseMeister in Indien. Mahatma ist kein Vorname, als Mahatma wird auch niemand von einem Gericht anerkannt, sondern Mahatma, die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Dezember 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Chit – Bewusstsein, Wahrnehmung

Chit hat eine ganz einfache Bedeutung, nämlich Bewusstsein. Chit heißt auch Wahrnehmung. Die Sanskritwörter haben ja je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen. Die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. März 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Chit – Bewusstsein

Chit heißt Bewusstsein. Du findest Chit auch in Satchidananda. Chit, einfach Bewusstsein, manchmal schreibt man es auch mit „d“ statt mit „t“. Das hängt jetzt mit der Sanskrit-Grammatik zusammen. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Februar 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Chinmudra – die Mudra des Bewusstseins, die Mudra, die dich zur Erfahrung des reinen Bewusstseins führt

Die Chinmudra sieht so aus: Du hebst deine rechte Hand, du bringst Daumen und Zeigefinger zusammen. Das gilt als Chinmudra. Es gibt eine schöne Geschichte, wie diese Chinmudra in die Existenz kam. Zu Anfang der Schöpfung gab es vier Söhne von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Februar 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Chinmaya – gemacht aus Bewusstsein

Chinmaya heißt „gemacht aus – Maya“, „ChidBewusstsein“. Letztlich ist die ganze Welt gemacht aus Bewusstsein, es gibt nichts anderes als Bewusstsein. Chinmaya – gemacht aus…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Februar 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Chidatma – das Selbst als reines Bewusstsein

Atma ist das SelbstChid ist reines BewusstseinChidatma – das Selbst als reines Bewusstsein. Ein Ausdruck aus…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Februar 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Chidananda – Bewusstsein und Glückseligkeit

Chid ist BewusstseinAnanda ist GlückseligkeitChidananda – Bewusstsein und Glückseligkeit. Chidananda ist zum einen ein Teil von vielen vedantischen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Februar 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Chaitanya – Bewusstsein, höchste Realität

Im Sanskrit gibt es viele Ausdrücke, die die höchste Realität beschreiben, die höchste WirklichkeitChaitanya ist eine davon. Chid heißt ja Wissen, Chid heißt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Februar 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Arjuna erkennt die Wahrheit Krishnas – BhG X.14

Arjuna spricht zu Krishna, Manifestation Gottes:

„Ich erkenne alles, was Du mir sagst, als Wahrheit an, Oh Krishna. Wahrlich, Oh gepriesener Herr, weder die Engelswesen noch die Dämonen kennen Dein Erscheinen. Wahrlich, Du Selbst kennst Dich Selbst durch Dein Selbst, Oh höchstes Wesen, Oh Quelle und Herr der Wesen, Oh Gott der Götter, Oh Lenker der Welt!“

Der letzte Satz war der 15. Vers des 10. Kapitels. Also, noch nicht mal die Engelswesen kennen Gott. Wie viel weniger kann ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. März 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Großartiger Vers – BhG X.12

„Du bist das höchste Brahman, die höchste Wohnstatt, das höchste Licht, die höchste Läuterung, die ewige, göttliche Person, der Urgott, ungeboren und allgegenwärtig.“

Dieser Vers ist so großartig, eigentlich will ich gar keinen Kommentar dazu nennen. Ich lese einfach nochmal den Vers und du kannst diesen Vers vom Herzen her spüren, beten, du kannst ihn erfahren. In diesen Worten ist eine große Kraft.

Arjuna sprach:

„Du, Oh Gott, bist das höchste Brahman, das höchste…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. März 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Stille, eine wunderbare Bewusstseinsübung

Einen Moment Stille. Sitze ganz ruhig und gerade. Werde dir bewusst: Hier sitzt der Körper. Einen Moment lang spüre den Körper von unten bis oben, von vorne bis hinten und links und rechts. Einen Moment spüre den Atem und den Herzschlag. Dann werde dir bewusst: Ich bin das Bewusstsein jenseits des Körpers. Ich bin das Bewusstsein, eins mit dem kosmischen Bewusstsein.

Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Februar 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Das unendliche Selbst - BhG VI.32

Bhagavad Gita, 6. Kapitel, 32. Vers.

Krishna spricht:

„Wer durch das Gleichsein des Selbst, Oh Arjuna, überall dasselbe sieht, sei es Vergnügen oder Schmerz, wird als höchster Yogi betrachtet.“

Wenn du erkannt hat, dass hinter allem das eine unendliche Selbst ist und dass dieses Selbst unveränderlich ist, egal, ob Vergnügen oder Schmerz, dann bist du der höchste Yogi. Darin drückt Krishna natürlich auch aus, es ist auch nicht so einfach. Es ist im Gegenteil ziemlich schwierig.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. November 2011 um 5:30am — 1 Kommentar

Dein Bewusstsein ist Gott - BhG V.16

Aus Selbsterkenntnis kommt die Erfahrung des Höchsten.

Bhagavad Gita, 5. Kapitel, 16. Vers

„Denen jedoch, deren Unwissenheit durch Selbsterkenntnis vernichtet worden ist, enthüllt das Wissen, wie die Sonne, das Höchste, Brahman.“

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Ich habe heute einen kleinen Sprung gemacht in den 16. Vers des 5. Kapitels. Krishna spricht, dass aus Selbsterkenntnis die Erfahrung des Höchsten entsteht. Das beruht natürlich auf… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. September 2011 um 5:30am — 1 Kommentar

Wie man Lärm nutzen kann, um geistige Kräfte zu entwickeln

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 22. Vers. Als Schlussfolgerung aus den vorherigen Wahrheiten zum Thema Wahrnehmung schreibt Patanjali hier: Dies erklärt auch das Verschwinden von Lauten und anderem.



Wenn du ganz auf dich selbst konzentriert bist, dann wirst du von anderen nicht so wahrgenommen. Und umgekehrt: Wenn du ganz auf etwas konzentriert bist, dann werden dich… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. März 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Was man tun kann, um von anderen wahrgenommen zu werden

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! In der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 21. Vers, heißt es: Samyama auf die Gestalt des eigenen Körpers hebt die Kraft, die ihn wahrnehmbar macht, auf; die Verbindung des Lichts mit dem Auge wird unterbrochen; man wird unsichtbar.



Gestern habe ich schon ein paar Tipps gegeben, wie du, wenn du mit anderen Menschen zusammen bist, unsichtbar werden kannst. Vielleicht willst du aber auch… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. März 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie man durch Samyama unsichtbar werden kann

Herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Heute mit der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 21. Vers: Samyama auf die Gestalt des eigenen Körpers hebt die Kraft, die ihn wahrnehmbar macht, auf; die Verbindung des Lichts mit dem Auge wird unterbrochen; man wird unsichtbar.



Wörtlich genommen sagt dieser Vers, dass du durch Samyama unsichtbar werden kannst,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. März 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Sein, Wissen und Glückseligkeit erleben

Hallo und herzlich willkommen zu den täglichen Inspirationen! Heute geht es noch einmal um die Yoga Sutra, 3. Kapitel, 13. Vers, Fortsetzung. Darin heißt es im übertragenen Sinne: die Konzentration des Geistes führt zu einem veränderten Bewusstseinszustand. Hier dazu eine Übung, in der du das wirklich erleben kannst.



Dazu musst du nicht warten, bis du vollkommenes Samadhi erreicht hast. Du kannst gleich damit anfangen. Diese Inspiration kannst du jetzt schon zum Anlass nehmen, um… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. März 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie man einen anderen Bewusstseinszustand erreicht

Hallo und herzlich willkommen zu den täglichen Inspirationen! Die Yoga Sutra, 3. Kapitel, 13. Vers, erklärt die Veränderungen der Elemente und der Sinnesorgane in Form, Zeit und Zustand. Davor heißt es: „Wenn die auf- und absteigenden Geistesinhalte genau gleich sind, entwickelt sich vollkommene Konzentration.“

Was heißt das für uns? Wenn der Geist vollkommen konzentriert ist, dann verändert sich etwas. Im Normalbewusstsein springt unser Geist von hierhin nach dorthin, wir denken mal an… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. März 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen