mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle Blog-Beiträge (9,259)

(09.05.22) FESTIVAL

It's been said often enough that Hindus celebrate everything. So they do. The birth of gods, death of asuras, victory of the gods, marriage of the gods, the new year, new months, full moons, new moons, harvests, birthdays, initiations, marriages, deaths, anniversaries - you name the event, and it is reason for music, dance, processions, and what have you.

Apart from the universally celebrated festivals like Dussehra, Diwali and Ganesh Chaturthi, there are others that are observed in… Weiterlesen

Hinzugefügt von Katalin am 22. Mai 2009 um 6:08pm — Keine Kommentare

Sadhana, meistere dein Schicksal, Sivananda Upadeshamritam

„Du bist göttlich, sei dem gerecht. Fühle und erkenne deine göttliche Natur. Du bist Herr deines Schicksals, verliere nicht den Mut, wenn sich Sorgen, Schwierigkeiten und Kummer im Kampf des täglichen Lebens einstellen. Schöpfe Mut und spirituelle Kraft von innen. Im Innern liegt ein großer unerschöpflicher Speicher von Kraft und Wissen. Erlerne die Methoden, um diese Quelle anzuzapfen, tauche tief ein, versinke, tauche ein in die heiligen Wasser der Unsterblichkeit.. Du wirst sehr erfrischt,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

3 weeks in paradise (2009 05 21)

My 12 km walk for Yoga

Beautiful day, wonderful people and a great experience for me : I can walk 12 km.…



Weiterlesen

Hinzugefügt von Katalin am 22. Mai 2009 um 5:39pm — Keine Kommentare

Phantasiereise zu Durga - mp3 Tiefenentspannung

Gelange zum Gefühl von Geborgenheit, neuer Kraft und tiefer Ruhe durch diese Tiefenentspannungstechnik: Nach dem Hinlegen spannst du die Körperteile der Reihe nach an und entspannst sie wieder. Dann begibst du dich auf eine Phantasiereise zur Göttin Durga, welche mütterliche Kraft, Liebe und Geborgenheit symbolisiert. So kommst du rundum erneuert und wie neu geborgen zurück in den Alltag. Mehr Infos zu… Weiterlesen

Hinzugefügt von Entspannung - mp3s, Videos und viele Infos am 21. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

Sadhana, Nektar der Unterweisung

Ich lese heute nur etwas aus dem Buch „Sadhana“, Spirituelle Praxis, von Swami Sivananda aus dem Kapitel „Sivananda Upadeshamritam“, Der Nektar der Unterweisung.



„Vertraue auf dich selbst, sei nicht leichtgläubig, glaube nicht an Dogmen, höre auf die innere Stimme der Seele, die Impulse des reinen Bewusstseins. Sei dabei kein Sklave, verkaufe nicht deine Freiheit, auch nicht an deine eigenen Wünsche. Du bist das unsterbliche Selbst, überwinde Minderwertigkeitskomplexe. Ziehe Kraft,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

Yoga Vidya News 21.5.09

Jnana Yoga mit Sukadev im Yoga Vidya Center Essen

21. Mai 2009

Letzten Sonntag durfte ich Sukadev zu einem 3-Stündigen Jnana Yoga Workshop ins Yoga Vidya Center Essen begleiten.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya am 21. Mai 2009 um 5:28pm — Keine Kommentare

3 weeks in paradise (2009 05 20)

Anna means 'food' in Sanskrit, and purna means 'filled completely'.Annapurna is a Hindu goddess of food and cooking.

Annapurna is the Hindu goddess of food and cooking,she is empowered with the ability to supply food to an unlimited amount of people.

Annapurna is an incarnation of the other Hindu goddess Parvati, the wife of Shiva.

Images of goddess Annapurna are placed in dinner tables,restaurants,kitchens etc. where the food is… Weiterlesen

Hinzugefügt von Katalin am 20. Mai 2009 um 10:26pm — Keine Kommentare

Sadhana, Gleichmut entwickeln

„Halte Gleichgewicht und Harmonie zwischen Hand, Herz und Kopf. Samatwam Yoga Uchyate – Gleichmut - wird Yoga genannt. Es kann sein, dass es mehrfach nicht gelingt, die Harmonie zu bewahren, erhebe dich und bemühe dich immer wieder. Der Erfolg ist schließlich gewiss. Ausdauer, Zähigkeit, Mut und Entschlossenheit sind notwendig, um im Yoga erfolgreich zu sein.“



„Ich will dir folgenden Hauptschlüssel zum Erfolg in Leben und Selbstverwirklichung geben, nämlich den Namen Gottes.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

3 weeks in paradise (2009 05 19 )

Hanuman, the mighty ape that aided Lord Rama in his expedition against evil forces, is one of the most popular idols in the Hindu pantheon. Believed to be an avatar of Lord Shiva, Hanuman is worshiped as a symbol of physical strength, perseverance and devotion.

On Tuesdays and in some cases, Saturdays, many people keep fast in honour of Hanuman and give special offerings to him. In times of trouble, it is a common faith among Hindus… Weiterlesen

Hinzugefügt von Katalin am 20. Mai 2009 um 2:00pm — Keine Kommentare

Sadhana, inspirierendes Swatyaya (kurze Inspiration), Heiterkeit und das Einssein mit dem Göttlichen

Ich will etwas lesen aus dem Buch „Sadhana“ von Swami Sivananda.



„Wunderbar ist die Kraft der Heiterkeit. Heiterkeit ist eine Macht. Ein heiterer Mensch hat auch große Ausdauerfähigkeit. Er macht in der gleichen Zeit mehr, er macht es besser und hält länger durch als ein freudloser Mensch. Das was der Sonnenschein für die Blumen ist, das ist frohes und glückliches Lächeln für die Menschen.“



Wenn wir Yoga üben, haben wir allen Grund, heiter zu sein. Zum einen wissen wir, es… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

Yoga Vidya News 19.5.09: Yoga bei Nacken- und Schulterverspannungen und vieles mehr

Neue Mitarbeiterin bei Yoga Vidya

19. Mai 2009

img_2327.jpg

Heute haben wir Sunita, als neue Assistentin von Suguna, ins Mitarbeiterteam im…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya am 19. Mai 2009 um 5:20pm — Keine Kommentare

Mandelcremesuppe

(für 4 - 6 Personen)



Zutaten:



300g Mandeln (1)

2 T grüner Paprika, geschnitten

2 T Tomaten, geschnitten

2 El Butter

1 vegetarischer Suppenwürfel

1 Lorbeerblatt

1/4 l Schlagsahne

1 Tl Gelbwurzpulver (Tumeric)

2 El gehackte Petersilie

8 - 10 T Wasser

Salz, Pfeffer



Zubereitung:



Butter in einem Topf zerlassen und das kleingeschnittene Gemüse einige Minuten darin dünsten. Aus Wasser und Suppenwürfel eine… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sattwige Rezepte am 19. Mai 2009 um 10:00am — Keine Kommentare

Yoga Vidya News 18.5.09

Pattabhi Jois gestorben

18. Mai 2009

Pattabhi Jois

Pattabhi Jois, einer der bekanntesten Hatha Yoga Meister unserer Zeit und Entwickler des “Ashtanga Vinyasa” Yoga Stils, ist gerade im 94. Lebensjahr gestorben. Wir schließen ihn ein in unsere Gebete und Om Tryambakam Mantras.…





Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya am 18. Mai 2009 um 11:04pm — Keine Kommentare

Sadhana, spirituelle Praxis

Ich lese etwas aus dem Buch von Swami Sivananda, „Sadhana, Spirituelle Praxis“; es hat aufgeschlagen auf dem Kapitel „Anleitung im Sadhana“:



„Das Geheimnis der Entsagung ist der Verzicht auf Ich-Denken, Besitzdenken und Wünsche. Besitz oder Freunde aufzugeben stellt keine Entsagung dar, Objekte binden nicht, Besitzdenken bindet an dieses Samsara, das Rad von Geburt und Tod. Daher entsage Ich-Denken, Besitzdenken und Wünschen. Suche die verborgenen unerschöpflichen Schätze des Selbst… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

3 weeks in paradise (2009 05 18 )

Every spiritual tradition recognizes some places as holy. Visit to such places, connected with specific behavior, is considered to be spiritually purifying and constitutes an important part of spiritual practice.



Tirtha

Holy place, or place of pilgrimage, is called tirtha ("ford") because there one can cross the stream of samsara and reach the spiritual dimension. Even a simple stay in such place has a purifying effect which can be increased by following specific… Weiterlesen

Hinzugefügt von Katalin am 18. Mai 2009 um 4:07pm — Keine Kommentare

3 weeks in paradise (2009 05 17 )

Hinduism is rich in symbolism.Many acts of worship, such as puja, are symbolic, a form of visualisation in which worshippers simulate activities normally performed on higher planes of existence. Thus the scope of symbolism is broad and includes physical acts such as offering pranam (obeisances) with folded hands. Such physical gestures tend to induce the appropriate mood and awareness within the practitioner. Many symbols are considered auspicious, embodying the notion of inner purity. Sacred… Weiterlesen

Hinzugefügt von Katalin am 18. Mai 2009 um 10:45am — Keine Kommentare

Pranayama, mehr Lebensenergie

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel „Pranayama“.



„Durch Prana leben die Engel, die Menschen und die Tiere. Prana ist wahrlich das Leben der Wesen. Deshalb nennt man es ‚das Universelle Leben’ oder ‚das Leben aller’.“



Prana ist ein wichtiges Wort im Yoga, einige von euch, die jetzt in der 4-wöchigen Yogalehrerausbildung sind, haben schon eine Menge über Prana gehört die letzten Tage. Es ist etwas, dessen man sich bewusst… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

Yoga Vidya News 17.5.09

Meditation - Zitat des Tages

17. Mai 2009

Swami Sivananda am Ganges

Disharmonie in Denken, Wort…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Mai 2009 um 11:14am — Keine Kommentare

Der Mensch

Ich lese heute nur etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda aus dem Kapitel über den Menschen, und zwar aus dem Unterkapitel „Der spirituelle Mensch“.



„Ich sage jedem Menschen: Erneuere dich, strebe nach Vollkommenheit und Freiheit. Wende dich Gott zu, wende dich dem göttlichen Licht zu, du bist geboren, um das Licht Brahmans im Körper zu manifestieren. Ein ethisches Leben führt dich zum großen Tempel der Weisheit. Es gibt in diesem Universum nur einen wirklich… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Mai 2009 um 6:00pm — Keine Kommentare

3 weeks in paradise (2009 05 16 )

The Upanishads are summits of thought on mankind and the universe, designed to push human ideas to their very limit and beyond. They give us both spiritual vision and philosophical argument, and it is by a strictly personal effort that one can reach the truth.

The term 'Upanishad' literally means, "sitting down near" or "sitting close to", and implies listening closely to the mystic doctrines of a guru or a spiritual teacher, who has cognized the fundamental truths of the… Weiterlesen

Hinzugefügt von Katalin am 16. Mai 2009 um 10:42am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen