mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Oktober 2017 Blog-Beiträge (61)

Uchvasa

Uchvasa heißt Ausatmung. Uchvasa ist das gleiche wie Rechaka, Uchvasa heißt Ausatmung. Wenn du ausatmest, dann hast du Uchvasa gemacht. Also, Uchvasa, einer der vielen Sanskrit-Ausdrücke für Ausatmung.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Dîpâvalî - Lichterreihe - Fest des Universum

Hinzugefügt von D.Jahnke am 19. Oktober 2017 um 4:26pm — Keine Kommentare

Yogastunde mit Langem Halten, Gayatri Mantra und Bewusstheit der Göttlichen Gegenwart

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yogastunden am 19. Oktober 2017 um 2:00pm — Keine Kommentare

Der Abschied von meiner Mutter. Spannende Erfahrungen beim Sterben

Heute verabschiedete ich mich von meiner Mutter. Als ich in ihr Zimmer trat, lag sie in der Mitte des Raumes wie aufgebahrt in ihrem Bett. Ihr Gesicht glich das einer Toten. Farblos, eingefallen, bleich. Die Augen waren geschlossen. Sie reagierte nicht mehr auf die Außenwelt. Aber sie atmete noch röchelnd. Ich setzte mich in den Sessel, der neben ihrem Bett stand. Was sollte ich jetzt tun? Es war komisch mit einer fast Toten allein in einem Zimmer zu sein. Und es war irgendwie entsetzlich,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 19. Oktober 2017 um 11:30am — 1 Kommentar

Ubhaya

Ubhaya heißt einfach „beide“. Es gibt den einen und es gibt den anderen und es gibt Ubhaya, das sind beide. Und häufig ist es wichtig im ganzheitlichen Yoga, beidem gerecht zu werden. Es gilt zum einen, darauf zu achten, dass du in deinem Beruf alles machst, und zum anderen gilt es, dass du auch im Privaten dich gut verhältst, Ubhaya. Es gilt, dass du das Weltliche gut…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Welchen Titel würdet Ihr diesem Bild geben ?

Hinzugefügt von D.Jahnke am 18. Oktober 2017 um 11:42pm — 1 Kommentar

Anstrengende Gefühle und Emotionen loslassen lernen

Emotionen loslassen lernen ist so wichtig!

  1. Die Ursache von Stress, Zorn, Abhängigkeit, Isolation und Leiden sind unverarbeitete und uralte Emotionen.
  2. Längst vergessen, wühlen sie im Unterbewussten lebenslang weiter. Jede Befreiung von Leid erfordert als allererstes die Auflösung dieser Emotionen.
  3. Innere Ruhe, liebevolle Geborgenheit im Selbst und pralle Lebensfreude sind die natürliche Folge der…
Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 18. Oktober 2017 um 12:01pm — Keine Kommentare

Ich würde es da mal mit Yoga probieren, ein sanft ausschleichendes Verfahren

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. Oktober 2017 um 11:05am — Keine Kommentare

Ein tiefgründige Vortragsreihe von Rudolf Steiner: Die Bhagavad Gita und die Paulusbriefe, 1 - 5

Ein Zyklus von fünf Vorträgen, gehalten in Köln vom 28. Dezember 1912 bis 1. Januar 1913. An das Thema der West-Ost-Polarität anschließend und weit darüber hinausgreifend, steht dieser Zyklus am Übergang zur Anthroposophischen Gesellschaft, die sich am 28.12.1912…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. Oktober 2017 um 9:30am — Keine Kommentare

Ein Tyagi ist ein Entsagter, Tyagi oder auch Tyagin geschrieben

Tyagi, also jemand, der durch Tyaga gekennzeichnet ist. Tyaga heißt Entsagung. Wenn du entsagst, bist du ein Tyagi. Wörtlich genommen oder so, wie es meistens verwendet wird, ist ein Tyagi ein Asket. Asket, im Sinne von, besitzloser Asket. Wenn…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Augenübungen

Wie, es gibt Yogaübungen für die Augen? Ja, tatsächlich, es gibt sie. Und sie fühlen sich sogar sehr gut an. Entspannen die Augen, entspannen den Geist und helfen dabei, den Fokus neu einzustellen. So kannst du deine Augen verwöhnen: http://medizinundyoga.at/augenuebungen/

Hinzugefügt von Karuna am 17. Oktober 2017 um 6:04pm — Keine Kommentare

Abstrakte Zahlenordnung für allgemeine zahlen Berechnung

Abstrakte Zahlenordnung für allgemeine Zahlen Berechnungen:



1 = eins =

2 = zwei =

3 = drei =

4 = vier =

5 = fünf =

6 = sechs =

7 = sieben =

8 = acht =

9 = neun =

10 = eins null = zehn =

11 = eins eins = zehneins = elf =

12 = eins zwei = zehn zwei = zwölf =

13 = eins drei = zehn drei =

14 = eins vier = zehn vier =

15 = eins fünf = zehn fünf =

16 = eins sechs = zehn sechs =

17 = eins sieben = zehn sieben… Weiterlesen

Hinzugefügt von Karma Ratna am 17. Oktober 2017 um 11:30am — Keine Kommentare

Tyagaraja heißt wörtlich: der König der Entsagung

Tyagaraja ist auch der Name eines berühmten indischen Dichters und Komponisten und Heiligen, der seine Lieder in Telugu schrieb und die bis heute gesungen werden. Auf den Yoga Vidya Internetseiten findest du auch mehr Informationen über Tyagaraja und du findest auch seine Lebensbeschreibung. Hier nochmal ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Zitat von Laotse.

Güte in den Worten erzeugt Vertrauen,
Güte beim Denken erzeugt Tiefe,
Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.

Hinzugefügt von Nilakantha am 16. Oktober 2017 um 9:06am — 2 Kommentare

Tyaga heißt das Loslassen, Tyaga heißt das Verlassen, das Ablassen, Tyaga ist die Entsagung

Entsagung spielt im Yoga eine große Rolle. Gerade in der Bhagavad Gita wird immer wieder Tyaga und Sannyasa zum Thema gemacht. Sannyasa und Tyaga heißt beides…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Twam heißt du, Twam ist ein Sanskrit-Wort und heißt du

Twam ist ein Bestandteil, z.B. einer der großen Mahavakyas: „Tat Twam Asi. Das – Tat, Twam – du, Asi - bist.“ Was bist du? Du bist Tat, Das, das Unendliche, das Ewige. Was bin ich? Dieses Unendliche, das Ewige. Es gibt auch den Ausdruck: „Twam Ewo Ham. Du bist wahrhaftig ich.“ Solange man in der …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tushti

Tushti ist einer der vielen Sanskrit-Ausdrücke für Gleichmut und Zufriedenheit. Gleichmut und Zufriedenheit gehört zu den wichtigen Ausdrücken im Sanskrit, es ist eine der wichtigen Yogatugenden. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Turiyaga – zum vierten Bewusstseinszustand gehörig, der Hauptname für die siebte der Bhumikas

Turiya ist der vierte Zustand, der vierte Bewusstseinszustand, der Zustand der Einheit. Und Turiyaga ist die Ebene der spirituellen Evolution, wo Turiya der Normalzustand des Erlebens wird. Vielleicht kennst du die sieben …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Rückenyoga Stunde 95 Minuten – für Yoga Übende mit Vorkenntnissen

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yogastunden am 12. Oktober 2017 um 2:00pm — Keine Kommentare

Gedicht von Christian Morgenstern.

Erde, die uns dies gebracht,
Sonne, die es reif gemacht:
Liebe Sonne, liebe Erde,
Euer ich nie vergessen werde.

Hinzugefügt von Nilakantha am 12. Oktober 2017 um 1:54pm — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen