mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Juli 2012 Blog-Beiträge (66)

Nichtverhaftetsein an das Zuhause – Bhagavad Gita XII.19 I

Nichtverhaftetsein an ein Zuhause, ist eine Eigenschaft, die Krishna im 19. Vers des 12. Kapitels empfiehlt. Nicht verhaftet an ein Zuhause. Menschen denken: „Nur da bin ich zufrieden.“ Menschen verwenden so viel Energie, um ihr Zuhause so einzurichten. Und Menschen denken: „Nur so kann ich glücklich sein.“ Sei nicht verhaftet. Ich selbst habe viele Jahre in den Zentren von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Juli 2012 um 5:30am — 4 Kommentare

Yogastunde: Was wirklich wichtig ist im Leben

Was ist wirklich wichtig im Leben? Erfahre das in einer Yogastunde.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yogastunden am 30. Juli 2012 um 3:00pm — Keine Kommentare

Bei Ursula gefunden......

„Habe mich entschlossen, Liebe zu installieren…. „ , ein Dialog mit der kosmisch-technischen Support-Hotline.

Technischer-Support: Kosmische Support Hotline - wie kann ich Ihnen helfen?

Kunde: Nach einigem Abwägen habe ich mich endlich entschlossen, das Programm Liebe zu installieren. Können Sie mich durch diesen Prozess begleiten?

Technischer-Support: Ja, da kann ich Ihnen helfen. Sind Sie bereit?

Kunde: Nun, ich bin technisch…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Peggy पैगी am 30. Juli 2012 um 7:50am — 3 Kommentare

Gita Gesang und seine Bedeutung

Ich schlage das Buch auf, „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda und es hat aufgeschlagen auf „Gita“. Gita, das Wort, heißt wörtlich Gesang. Und Gita hat verschiedenste Bedeutungen. Zum einen können wir das Leben nehmen wie einen göttlichen Gesang. Klassische uralte Gesänge haben fröhlichere und weniger…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Geschichte, wie die Bhagavad Gita entstanden ist

Es gibt eine Geschichte, wie die Bhagavad Gita entstanden ist, insbesondere auch, wie die ganze Mahabharata entstanden ist, jetzt als Buch bzw. als Lehrbuch. Es gab einen großen Meister namens Vyasa und der Vyasa hatte irgendwo die Inspiration, er will die Mahabharata schreiben. Mahabharata ist jetzt aber ein riesengroßes Werk und es heißt, in der Intuition war ihm die gesamte Mahabharata schon klar. Jetzt brauchte er aber jemanden, der es…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Freisein von Verhaftungen an Dinge – Bhagavad Gita XII.18 III.

Freiheit von Verhaftungen, gehört zu den Eigenschaften, die Krishna im 18. Vers des 12. Kapitels für den Aspiranten empfiehlt. Du hast verschiedene Verhaftungen. Lasse sie los. Du hast Verhaftungen an Vorstellungen. Du hast Verhaftungen an Dinge. Du hast Verhaftungen an Handlungen. Ich will gerade die letzten beiden Verhaftungen rausgreifen. Du hast Verhaftungen an Dinge. Sei dir vielleicht gerade heute bewusst, an…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gleichmut ist immerwährende Zufriedenheit – Bhagavad Gita XII.18 II.

Gleichmut in Hitze und Kälte, empfiehlt Krishna dem Bhakta, dem Gottesverehrer. Es klingt banal, ist es aber nicht. Wie viele Yogaschüler streiten sich, ob das Fenster offen oder zu sein soll. Sei gleichmütig, ob es etwas kühler ist oder wärmer. Angenommen, du bist in einem Raum und die Luft ist stickig. Du wirst deshalb keine bleibenden Schäden bekommen. Es ist immer…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl der gesunden Seele – Bhagavad Gita XII.18 I.

Gleichmut in Ehre und Schmach, in Lob und Tadel – gehört zu den Eigenschaften, die Krishna dem Bhakta, dem Gottliebenden, empfiehlt. Gleichmut in Ehre und Schmach, in Lob und Tadel. Arbeite daran. Dein Glück sollte nicht davon abhängen, ob jemand dich lobt oder tadelt. Dein Glück sollte nicht…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Fotos von Bhajan Noam: WALD-YOGA. Yoga in der Natur kann so magisch sein!

WALD-YOGA. Yoga in der Natur kann so magisch sein!

Fotos: Bhajan Noam; Yogis: Lissa uns Andy

 …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 25. Juli 2012 um 8:00pm — 2 Kommentare

Einweihungsfeier im neuen Yoga Vidya Center Fladungen

Ein neuer Lichtpunkt im großen Yoga-Vidy-Lichternetz

Mit einer wunderschönen Puja, durchgeführt mit ganz viel Liebe und Hingabe von Swetlana Martens, schloss sich das Yoga Vidya Center Fladungen dem großen Yoga-Vidya-Lichtnetz an.

Seit Februar diesen Jahres gehören wir offiziell zur wachsenden Yoga-Vidya-Familie, jetzt sind wir mit Swami Sivanandas Segen auch auf spiritueller Ebene noch enger und inniger mit ihr verbunden.

Swetlana und Maik kamen am frühen Morgen direkt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya Koopcenterbetreung am 25. Juli 2012 um 3:30pm — Keine Kommentare

Gott liebt die, die innerlich still sind – Bhagavad Gita XII.18 und 19

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 18. Vers

„Samah satrau ca mitre ca tatha manapamanayoh sitosna-sukha-duhkhesu samah sanga-vivarjitah.“

Hari Om und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Ich lese momentan aus dem zwölften Kapitel der Bhagavad Gita. Wir sind im 18. Vers. Die Übersetzung lautet:

„Wer Freund und Feind und auch…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gottesliebe geht darüber hinaus – Bhagavad Gita XII.17 II.

„Subhasubha-parityagi“ ist eine der Eigenschaften, die Krishna dem Bhakta, dem Gottesverehrer empfiehlt. „Wer weder Gut noch Böse kennt.“ Es gibt ethisch und nicht-ethisch, da spricht ja Krishna im nächsten Kapitel darüber, wenn er von Sura und Asura spricht. Man muss sehr wohl Entscheidungen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Jubiläums Yogastunde mit Sukadev

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums von Yoga Vidya hat Sukadev eine Yogastunde in Bad Meinberggegeben.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yogastunden am 23. Juli 2012 um 3:00pm — Keine Kommentare

Gott bewohnt dein Herz, sorge dich nicht – Bhagavad Gita XII.17 I.

Gott bewohnt dein Herz, sorge dich nicht – Bhagavad Gita XII.17 I.



Nicht Sorgen und nicht Wünschen gehören zu den Eigenschaften, die Krishna im 17. Vers des 12. Kapitels empfiehlt. Du brauchst dich nicht zu sorgen, denn letztlich macht Gott alles. Sorge dich nicht um dich selbst, Gott wird sich um dich kümmern. Sorge dich nicht zu sehr um die dir Anvertrauten, also Partner,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Juli 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Yoga regelmässig üben - Welche Erfahrungen und Tipps kannst du hier noch hinzufügen?

Yoga regelmässig üben - Welche Erfahrungen und Tipps kannst du hier noch hinzufügen?
Bitte hinterlasse deine hilfreichen Ergänzungen zu diesem Artikel, um anderen damit zu helfen.

http://bit.ly/xp1Nqt

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 22. Juli 2012 um 12:28pm — 1 Kommentar

Hilfe bei Asana gesucht

Ich benötige ein paar Tipps zur Asana Der Bogen. Ich bin Anfänger und mache bei Sukadev den Anfängerkurs in 10 Wochen via MP3 mit. Bei der 4. Kursstunde gibt es den Bogen. Dabei soll man Brustkorb und Knie vom Boden heben. Ich schaffe den Brustkorb sehr gut nach oben zu heben (vielleicht zu weit?) nur die knie bleiben unten, wie ein Schwerpunkt. Dabei zieht es mir gewaltig in den vorderen Oberschenkeln, beinah schon schmerzhaft und die Beine gehen eher auseinander dabei.Meine Hände sind an…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Peggy पैगी am 22. Juli 2012 um 10:50am — 4 Kommentare

Öffne dich für Gott überall – Bhagavad Gita XII.17

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 17. Vers

„Yo na hrsyati na dvesti na socati na kanksati subhasbha-parityagi bhaktiman yah sa me priyah.“

„Wer weder jubelt noch hadert, sich auch nicht sorgt und nicht wünscht, wer weder Gut noch Böse kennt und vollerHingabe ist, der ruht in der Liebe…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Bhajan Noam: Die Heilkraft der Musik

DIE HEILKRAFT DER MUSIK

Musik, besonders traditionelle indische Musik kann eine deutlich spürbare Wirkung auf unsere Chakren ausüben. Es gibt Musiker, wie Sham Kumar Mishra z. B., die mit ihrem Instrument gezielt heilerisch tätig sind. Ein therapeutisch…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 21. Juli 2012 um 12:00pm — Keine Kommentare

Entsage allen Absichten – Bhagavad Gita XII.16 II.

Im 16. Vers des 12. Kapitels sagt Krishna, „sarvarambha-parityagi“. Das ist eine Eigenschaft eines Bhaktas, der in der Gottesliebe ist. Entsagung aller Unternehmungen und Absichten, alle Absichten loslassen. Das heißt auch, denke nicht, du brauchst dieses und jenes um glücklich zu sein. Denke nicht: „Das muss ich tun, sonst bin ich unglücklich.“ In…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Eigene "Yoga"-Übungen

wenn ich in meiner warmen Wanne liege, mache ich ganz gern Dehn- und Streck "Übungen"...eine finde ich, ist total effektiv und sorgt für stramme Wadeln, weil sie die seitlichen Wadenmuskeln trainiert:

in die Wanne lang legen (für Fortgeschrittenere-gelenkigere im Langsitz), das rechte Bein senkrecht nach oben, Beinmuskeln aber locker lassen. Den Fuß waagerecht halten und jetzt nur mit dem Fuß ohne die Beinmuskulatur anzuspannen, nach oben wippen (am besten im Takt einer guten Musik).…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Peggy पैगी am 20. Juli 2012 um 6:26pm — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen