mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Mai 2017 Blog-Beiträge (78)

Shloka

Shloka, ein bestimmtes Versmaß, das aus viermal acht Silben besteht. Man sagt auch, Shloka ist ein Doppelvers und jeder dieser Doppelverse besteht wieder aus zwei Teilen. Ich hatte gedacht, ich rezitiere jetzt einfach einen Shloka aus der Bhagavad Gita, welches du höchstwahrscheinlich kennst, wenn du schon mal bei …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Shukacharya – ein Ehrentitel für Shuka bzw. Shukadeva

Acharya heißt großer Lehrer, heißt Meister. Und Shuka, so wie er in der Bhagavatam genannt wird, ist der Sohn von Vyasa. Und Shuka war zum einen durch sein …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Innerer Frieden, Glück, Gott und Erleuchtung. Was ist wahr?

Die Wahrheit ist, dass das Glück eines Menschen zu 90 % aus seinem Inneren kommt. Nicht der äußere Konsum, sondern Gedankenarbeit und Meditation machen glücklich. Das hatte schon Buddha erkannt. Es wird durch die Glücksforschung bestätigt.

Es gibt das innere Glück. Es gibt die Erleuchtung. Es gibt eine höhere Dimension im Kosmos, egal ob wir sie jetzt Gott, Nirwana, Brahman oder Energie nennen. Erleuchtung ist zumindest eine psychische Tatsache. Allein deshalb lohnt es sich den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 29. Mai 2017 um 2:00pm — Keine Kommentare

Hallo, ihr Lieben. Ich habe gerade einen grippalen Infekt. Welche Asanas bzw. Übungen sind gesundheitsfördernd? Besonders betroffen sind die Nasennebenhöhlen.

Hallo, ihr Lieben. Ich habe gerade einen grippalen Infekt. Welche Asanas bzw. Übungen sind gesundheitsfördernd? Besonders betroffen sind die Nasennebenhöhlen. Weiterlesen

Hinzugefügt von Birgit am 29. Mai 2017 um 12:58pm — 4 Kommentare

Shuka heißt Papagei, Shuka ist auch ein Name eines großen Heiligen in den Puranas

Shuka, eigentlich Shukadeva, ist also Deva, der Engel oder der Leuchtende, der Gott. Und Shuka heißt Papagei. Papagei, er spricht nicht aus seinem eigenen Sinn heraus, sondern er…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Zitat von Hans Christian Andersen.

Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst . (Hans Christian Andersen )

Hinzugefügt von Nilakantha am 28. Mai 2017 um 10:34am — Keine Kommentare

Shudra ist der Angehörige der niedersten Kaste, Shudra ist der vierte Stand

Shudra, also ein Angehöriger der vierten Kaste. Das Kastenwesen in Indien hat ursprünglich durchaus spirituell und soziologisch nachvollziehbare Hintergründe, gehört aber sicherlich zu den Abirrungen der indischen Spiritualität und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Shuddhi heißt Reinheit, Shuddhi heißt Reinigung

Shuddhi heißt Reinheit, Shuddhi heißt Reinigung, Shuddhi heißt auch Helligkeit, Shuddhi ist aber auch eine Reinigungsübung und ein Reinigungsritual.



Shuddhi und Shuddha und Saucha spielt eine wichtige Rolle im Yoga.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Shuddha heißt rein, Shuddha heißt sauber

Shuddha ist also das Reine. Und es ist gut, reine Nahrung zu dir zu nehmen, Shuddha, reine Nahrung zu dir zu nehmen. Shuddha - alles, was sattvig ist, ist auch Shuddha. Sattva heißt „das Reine“, „das Lichtvolle“, letztlich das, was zur …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Yogastunde Mittelstufe mit Variationen – 28 Minuten

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yogastunden am 25. Mai 2017 um 2:00pm — Keine Kommentare

Frau Trotzki ist tot. Wie feiert man als Yogi den Tod?

Sie war meine Hauptfreundin im Altersheim. Über ein Jahr habe ich jeden Mittwoch mit ihr geredet, gelacht und gesungen. Sie war sehr intelligent und geistig wach. Man konnte sich über alles mit ihr unterhalten. Jetzt ist sie tot. Sie ist 86 Jahre alt geworden. Sie war bis zum Schluss noch sehr lebendig und lebensfroh. Dann ging alles sehr schnell. Sie erkältete sich durch eine kleine Unachtsamkeit, kam ins Krankenhaus, lag dort fünf Wochen und starb.

Ich erfuhr von ihrem Tod im…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 25. Mai 2017 um 10:31am — 1 Kommentar

Shubheccha ist der gute Wille, Shubheccha ist die erste der sieben Bhumikas, der gute Wunsch nach Wahrheit

Shubheccha kommt von zwei Worten: Shubha, Shubha heißt gut. Und Iccha heißt Wille. Shubheccha ist der Wille zum Guten oder ist der gute Wille, das gute Verlangen, eben der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Spruch von Henry David Thoreau Amerikanischer Schriftsteller und Philosoph

Das Wichtigste , was ich für meinen Freund tun kann,
ist einfach sein Freund zu sein.
Ich habe keine Reichtümer , die ich ihn schenken könnte.
Weiß er , dass es mich beglückt , ihn zu lieben ,
wird er nichts anderes erwarten.
Ist Freundschaft nicht göttlich deswegen? ( Henry David Thoreau )

Hinzugefügt von Nilakantha am 24. Mai 2017 um 8:50am — Keine Kommentare

Shruti

Shruti ist ein Sanskrit-Wort und heißt zunächst mal hören, heißt auch Klang. Im übertragenen Sinne ist Shruti das Offenbarte, das man in tiefer Meditation gehört hat. Und hören ist ja nicht physisch hören, sondern es ist so etwas wie das Offenbarte. Shruti bezieht sich insbesondere auf den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Shrotriya ist jemand, der in den Schriften bewandert ist, Shrotriya, jemand, der die Shrutis kennt

Shrutis sind die Schriften, Shrutis sind insbesondere die Veden. Und so ist ein Shrotriya jemand, der die Veden kennt. Und die Veden kennen, heißt nicht nur intellektuell kennen, sondern sie auch zu…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

5 TAGE PRANA-YOGA AN DER NORDSEE - Sich erneuern, sich erfahren, sich erholen - 4.-9.6. (Pfingsten)

5 TAGE PRANA-YOGA AN DER NORDSEE - Sich erneuern, sich erfahren, sich erholen - 4.-9.6. (Pfingsten)

Alle Informationen und Anmeldung: …
Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 22. Mai 2017 um 2:04pm — Keine Kommentare

Shrishti heißt Schöpfung, Entstehen, Schaffung

Shrishti heißt, etwas aus einem potenziellen Zustand in einen manifesten Zustand zu bringen. Shristi ist insbesondere die Fähigkeit von Brahma. Brahma ist der Schöpfer. Und der Schöpfer hat die Shrishti Shakti, die Kraft der Schöpfung. Shrishti, also die Schöpfung und der Prozess des…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Xperience Festival - Festival Highlights - 16.08.17 - 20.08.17 - in Bad Meinberg

www.xperience-festival.de

Festival Highlight Part 21 

Reto Halme wird uns mit seinem Nightflight begeistern.

Praktiziere Jivamukti Yoga in einem Blacklight-Setting und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya am 21. Mai 2017 um 1:00pm — Keine Kommentare

Shrishti Shakti – die Kraft der Schöpfung, die schöpferische Kraft

Shrishti Shakti ist die Kraft der Shakti, welche diese Welt schafft. Die Welt wird geschaffen, sie wir erhalten und sie wird wieder zerstört. Und jeder kleine Teil der Welt wird irgendwann geschaffen, Shrishti, er wird erhalten und er wird zerstört. Shrishti Shakti ist in diesem Sinn die kreative…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Mai 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen