mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Mai 2012 Blog-Beiträge (84)

Die Workshops des kommenden Wochenendes

Om Shanti

So, da bin ich wieder zurück aus meinem fantastischen Urlaub und wieder gut im wundervollen Mainzer Zentrum gelandet und die Informationen werden hier wieder nur so fließen.

Für das kommende Wochenende stehen auch wieder ne Menge toller Workshops an. Schaut vorbei :-)

Nr1:

Matrix-Quantenmethode EMC – ein Erlebnisabend mit Jagadamba Etna

Fr. 01.06.12 19.00 – 21.00 Uhr…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya Zentrum Mainz am 31. Mai 2012 um 11:30am — Keine Kommentare

Entzündungen im Körper: Rheuma, Arthritis & Co – Yoga machts leichter

Das Thema wie man mit den Entzündungen des Körpers umgehen kann, wird immer wieder an mich herangetragen. Da gibts ganz offensichtlich viel Bedarf für Anregungen, was man selber für sich tun kann.

In der letzten Zeit waren da zum Beispiel …

Die Familienmutter, die mit 40 Arthritis in beiden Händen bekommt, und nun Schwierigkeiten hat sich um den Haushalt und die Kinder zu kümmern.

Der 60-jährige Mann mit Arthritis in den Zehengrundgelenken, die ihm das Gehen so schmerzhaft…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 31. Mai 2012 um 10:15am — Keine Kommentare

Wir sind alle Instrumente Gottes – Bhagavad Gita XI.33

Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 33. Vers.

„Tasmat tvam uttishtha yaso labhasva jitva satrun bhunksva rajyam samrddham mayaivaite nihatah purvam eva nimitta-matram bhava savya-sacin.“ Krishna spricht zu Arjuna:

„Deshalb erhebe dich und erlange Ehre. Besiege die Feinde und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Aufwachen um 4:00 – und wie man wieder einschläft

Auch dies ist ein weit verbreitetes Problem unserer Zeit, auf das ich hier gerne kurz eingehe. Diese Empfehlungen haben schon oft geholfen.

FRAGE:

Kannst Du mir helfen? Ich wache morgens um 4.00 Uhr auf und kann dann nicht mehr einschlafen. Habe es schon mit Yoga am Abend und mit speziellen Affirmationen versucht.

ANTWORT:

Für dieses Problem gibt es verschiedene Ansätze, die ich einfach mal aufzähle. Geh sie der Reihe nach durch, um herauszufinden, was bei dir passt.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 30. Mai 2012 um 12:37pm — 2 Kommentare

Gott ist die Zeit, die alles vernichtet – Bhagavad Gita XI.32

Gott ist die Zeit, die alles vernichtet – Bhagavad Gita XI.32 -

Hari Om. Herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Wir sind in der Bhagavad Gita, 11. Kapitel, 32.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Mai 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Workshop "Afrikan Yoga" mit Pablo M. Imani am Freitag, 1. Juni 2012, 18-21 Uhr im Kölner Yoga Vidya Center

Der Yoga der alten Ägypter wirkt gleichermaßen auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene. Ägyptischer Yoga optimiert unsere Bewegungsmuster, kräftigt und führt zu Balance von Körper und Geist. Der Praktizierende erfährt Harmonie, Frieden und Ruhe durch das Üben von vollkommener Präsenz im gegenwärtigen Augenblick. Die präzisen, genau ausgeführten Haltungen des Ägyptischen Yoga können an jedem Ort ausgeführt werden und sind für jede Person von jeder Konstitution geeignet. In…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Kölner Yoga Vidya Center am 29. Mai 2012 um 4:28pm — Keine Kommentare

Workshop "Surya Namaskar" mit Andreas Heimburger am Sonntag, 3. Juni 2012, 14-17 Uhr im Kölner Yoga Vidya Center

Der Gruß an die Sonne ist eine Überlieferung von erleuchteten Weisen aus dem vedischen Zeitalter. Surya Namaskar ist ein in sich abgerundeter Übungweg, welcher dir zu einem gesunden und aktivem Leben verhilft. In diesem Workshop werden Sonnengrüße mit vielen Variationen intensiv geübt. Das Sonnengebet stärkt deinen Körper, flexibilisiert deine Wirbelsäule, schenkt dir mentale Klarheit und Frische. Eine gute körperliche Kondition ist für dieses Seminar erforderlich.

Andreas…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Kölner Yoga Vidya Center am 29. Mai 2012 um 4:26pm — Keine Kommentare

Ach wie flüchtig, ach wie nichtig.....

Ach wie flüchtig, ach wie nichtig

ist der Menschen Leben!

Wie ein Nebel bald entstehet

und auch wieder bald vergehet,

so ist unser Leben, sehet!

Ach wie nichtig, ach wie flüchtig

sind der Menschen Tage!

Wie ein Strom beginnt zu rinnen

und mit Laufen nicht hält innen,

so führt unsre Zeit von hinnen.

Ach wie flüchtig, ach wie nichtig

ist der Menschen Freude!

Wie sich wechseln Stund und Zeiten,

Licht und Dunkel, Fried und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 28. Mai 2012 um 5:04pm — Keine Kommentare

Arjuna möchte verstehen, bitte erkläre mir – Bhagavad Gita XI.31

Arjuna möchte verstehen, bitte erkläre mir – Bhagavad Gita XI.31

  Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 31. Vers

„Akhyahi me ko bhavan ugra-rupo namo’stu te deva-vara prasida vijnatum icchami bhavantam adyam na hi prajanami tava pravrttim.“

„Sage mir, wer Du bist, dessen Gestalt so grimmig ist. Ich verbeuge mich vor Dir, Oh…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

An alle, die Schwierigkeiten haben sich Yoga zu erlauben

Mich erreichen derzeit viele Mails von Menschen die Yoga nur in der Theorie üben, weil sie es nicht schaffen auch ganz praktisch mit Üben anzufangen. Sie finden jeden Tag immer wieder aufs neue 108 Gründe, warum sie es heute nicht schaffen.

Das bedeutet, sie entscheiden sich jeden Tag aufs neue sich heute nicht mit ihrer Energiequelle zu verbinden. Sie richten sich heute nicht auf Wachstum und Entwicklung aus. Sie stärken heute nicht ihre eigene Lebenskraft, um heute damit ihre…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 27. Mai 2012 um 10:48am — 2 Kommentare

Aus der Vogelperspektive bekommst du Gleichmut – Bhagavad Gita XI.30

Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 30. Vers

„Lelihyase grasamanah samantal-lokan samagran vadanair jvaladbhih tejobhir apurya jagat samagram bhasas tavograh pratapanti visno.“ Arjuna , der gerade eine Gotteserfahrung hat, spricht zu Krishna:

„Du züngelst hoch und verschlingst zu allen Seiten alle Welten mit Deinen flammenden Mündern. Dein unbändiges…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Yoga, Genuss, Ernährung und die Freude am Leben

Ernährung, Freude und Gesundheit - wie vereinbart man das am besten so miteinander, das alle Aspekte des Lebens zu ihrem Recht kommen?

Nicht nur für Yoga-Übende spielt die Ernährung eine besondere Rolle, sie ist immerhin einer der wichtigsten und am leichtesten erreichbaren Genussfaktoren der westlichen Welt. Leider, wenn man die durchschnittliche Entwicklung der Kleidergrössen sieht.

Da kommt man leicht auf den Gedanken, das viele Menschen ein derartig genuss-fernes Leben…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 26. Mai 2012 um 8:49pm — Keine Kommentare

In Gott ist die Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft– Bhagavad Gita XI.26-29

Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 26. Vers

Arjuna spricht:

„Ami ca tvam dhrtarastrasya putrah sarve sahaivavani-pala-sanghaih bhismo dronah suta-putras tatha’sau sahasmadiyair api yodha-mukyaih. Alle Söhne Dhritarashtras mit den Scharen der Könige der Erde, Bishma, Drona und Karna mit dem Ersten unserer Krieger.“

27. Vers

„Manche verschwinden rasch in Deinen Mündern mit ihren schrecklich anzusehenden,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Übungsreihe zur Aktivierung des Ajna-Chakra mit Mudra, Bandha und Visualisierung

1. Grundkonzentration:

Du kannst in allen Positionen der Asanareihe, sowie im Pranayama und in deiner Meditation Khechari-Mudra (Zungenspitze am Gaumendach, so weit nach hinten wie möglich, bei gleichzeitiger Konzentration auf das Ajna-Chakra) üben. Bist du schon weiter fortgeschritten, dann kombiniere Khechari-Mudra mit sanftem Uddhiyana-Bandha und einer Visualisierung des geistigen Prinzips in allen Dingen oder einer Geist-Spür-Übung.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 25. Mai 2012 um 10:35pm — Keine Kommentare

Arjuna sieht Gott, das Wesen hinter dem ganzen Universum– Bhagavad Gita XI.24 u. 25

Arjuna sieht Gott, das Wesen hinter dem ganzen Universum– Bhagavad Gita XI.24 u. 25

  Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 24. Vers

„Nabhah-sprsam diptam aneka-varnam vyattananam dipta-visala-netram drstva hi tvam pravyathitantar-atma dhrtim na vindami samam ca visno.“

Arjuna, der Schüler, der gerade eine Vision Gottes hatte,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Dein Geist als strukturierendes Element deines Lebens

Der Geist wird im Chakra-Yoga als eine Art strukturbildendes Element angesehen. Der Geist ist das Element, das maßgeblich bestimmt, wie diese Welt aufgebaut ist, und wie wir sie sehen oder erleben. Als geistiges Element lassen sich in diesem Sinne die Naturgesetze ansehen, denn sie bestimmen wie alles geformt und angeordnet ist:

Kristallgitter bestimmen die Form der Steine

Wasserstrukturen bestimmen die Form der Schneeflocken

Gene besstimmen die Form der Blüten und Blätter,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 24. Mai 2012 um 10:27am — Keine Kommentare

Atme dich in deine Kraft

Um ein starkes Gefühl innerer Kraft und Stärke zu entwickeln, …hier weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 24. Mai 2012 um 9:12am — Keine Kommentare

Gotteserfahrung ist immer erfüllt mit Liebe, Erkenntnis und Bewusstheit – Bhagavad Gita XI.23

Gotteserfahrung ist immer erfüllt mit Liebe, Erkenntnis und Bewusstheit – Bhagavad Gita XI.23

 

„Rupam mahat te bahu-vaktra-netram maha-baho bahu-bahuru-padam bahudram bahu-damstra-karalam drstva lokah pravyathitas tathaham.“

Das war der 23. Vers des 11. Kapitels der Bhagavad Gita.

Arjuna spricht zu…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Aktuelle Informationen

Unsere fleißige Mitarbeiterin, Internetseitenbetreuerin und aktuelles Programmgestalterin (und Schmuckkünstlerin mit den Anfängen einer Yoga-Kollektion) ist noch ein paar Tage im Urlaub und daher bleibt es mit der Aktualität auch hier sehr relativ... am bestens ist es immer direkt und unmittelbar dabei zu sein!

Gleich mit der F-Stunde (Mi, 18:30 bis 20:30 Uhr) fortan von der Devi (ODER AUCH NICHT?!?!) unterrichtet…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya Zentrum Mainz am 23. Mai 2012 um 6:30pm — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen