mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

April 2012 Blog-Beiträge (72)

Yoga Vidya Brei

Hallo zusammen, ich war jetzt eine Woche bei Yoga Vidya und habe jeden morgen den süßen Brei gegessen. Dort stand Haferflocken/Hirse und andere Zutaten. Jetzt habe ich alles gekauft, wie dort auf dem Schild aber ich finde nicht wie ich es zubereiten muss. Ich würde mich sooooo sehr über ein Rezept freuen, damit ich es nach kochen kann. Danke, danke, danke....

Hinzugefügt von Diana am 16. April 2012 um 9:44pm — 5 Kommentare

YOGAMORGANA...

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 16. April 2012 um 7:00pm — 1 Kommentar

Auch Ameisen tun es!

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 16. April 2012 um 6:30pm — 1 Kommentar

Progressive Muskelrelaxation – PMR

Entspannen und Aufladen mit einer der populärsten Entspannungstechniken: Die Progressive Muskelrelaxation, abgekürzt PMR, auch Fortschreitende Muskelentspannung genannt, ist effektiv und für jeden praktizierbar.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Entspannung - mp3s, Videos und viele Infos am 16. April 2012 um 3:00pm — Keine Kommentare

Der Zauber Gottes – BhG X.32

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 32. Vers

Krishna spricht:

„Sarganam adir antas ca madhyam caivaham arjuna adhyatma-vidya vidyanam vadah pravadatam aham. Unter den Schöpfungen bin Ich der Beginn, die Mitte und auch das Ende, Oh Arjuna; unter den Wissenschaften bin Ich die Wissenschaft über das Selbst; und unter den Streitenden bin Ich die Logik.“

Krishna spricht: „Unter den Schöpfungen bin Ich der Beginn, die Mitte und das Ende.“ Wann immer etwas Neues beginnt, lasse den Zauber des…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Aller Anfang ist schwer

Klamotten waren nicht richtig .. fürs Haarband noch nicht die richtig stelle gefunden.... meine Isomatte (lange nicht benutzt) rollte sich wieder auf..(wollte unbedingt die saubere/lila Seite) .... Notebook hatte nach 30min kein Saft mehr... der perfekte Ort ist auch noch nicht gefunden...meine Brille hat auch gestörrt

Fazit

next time:

Contaktlinsen rein

meine Wohlfühl EngSitzHose an

Nettes Shorty Oberteil dazu

besseren Ort wählen

die langen Haare…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Spiderman am 15. April 2012 um 6:46pm — Keine Kommentare

Atmung aus yogischer Sicht mit Leela Mata

Do. 19.04.12 von 18.30 – 22.00 Uhr (30€/25€ inklusive Abendessen)

Leela Mata spricht über die Bedeutung der natürlichen Atmung im alltäglichen

Leben und speziell über die Atemtechniken des Yoga. Es geht um den Nutzen der gezielten Atemlenkung für die Gesundheit und deren Wirkungen auf den Geist und das Energieniveau. Weitere Themen sind in diesem Zusammenhang Prana, Nadis, Chakren.

Leela Mata ist eine intuitive spirituelle Lehrerin.

Sie macht komplexe Inhalte einfach…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya Zentrum Mainz am 15. April 2012 um 5:58pm — Keine Kommentare

Swami Vishnudevananda – Im Namen des Friedens

Es gibt eine Filmdokumentation über das Leben von Swami Vishnudevananda. Swami Vishnudevananda – ihr seht ihn von euch aus gesehen links oben - der Meister, in dessen Tradition wir uns hier befinden. Diese Filmdokumentation findet ihr auch auf unseren Internetseiten „mein.yoga-vidya.de“ und die Filmdokumentation heißt: „In the name of peace. Im Namen des Friedens.“ Und dieser Titel drückt sehr gut aus, wofür Swami Vishnudevananda…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Genieße die Gegenwart Gottes – BhG X.31

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 31. Vers.

„Pavanah pavatam asmi ramah sastra-bhrtam aham jhasanam makaras casmi srotasam asmi jahnavi. Unter den Läuterungen, den Vorwärtstreibenden, bin Ich der Wind; Rama bin Ich unter den Kriegern; unter den Fischen bin Ich der Hai; unter den Flüssen bin ich Ganga.“

„Unter den Flüssen bin ich Ganga.“ Gott ist leicht erfahrbar auch in Flüssen. Vielleicht ist in deiner Stadt ein Fluss oder ein Bach oder in der Nähe von dir. Eine der einfachen Weisen,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Wie wäre es mit einem Planeten-Gayatri?

Heute schon gechantet? Die stärkste Gayatri-Mantra-Sammlung im Internet: http://bit.ly/GJt9W7

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 13. April 2012 um 8:00pm — Keine Kommentare

Wer isst was?

Die Begriffe Flexitarier und Frutarier waren mir neu.
http://www.n-tv.de/wissen/Wer-isst-was-article4426386.html

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 13. April 2012 um 7:36pm — Keine Kommentare

Warum gibt es in verschiedenen Büchern verschiedene Chakra-Farben?

Heute wurde mir diese Frage gestellt, mit der sich viele Menschen beschäftigen, die den Chakra-Weg für sich entdeckt haben. Daher will ich sie öffentlich beantworten, damit viele davon profitieren.

Lies hier weiter: http://www.manipura.de/blog/2012/04/12/warum-gibt-es-verschiedene-chakra-farben/

Ich freue mich über deinen Beitrag bzw. Kommentar zum Thema.

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 13. April 2012 um 10:35am — 1 Kommentar

Gott ist überall zu finden – BhG X.29

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 29. Vers.

„Anantas casmi naganam varuno yadasam aham pitrnam aryama casmi yamah samyamatam aham. Ich bin Ananta unter den Nagas; Ich bin Varuna unter den Wassergöttern; Aryamam bin Ich unter den Manen; Ich bin Yama unter den Herrschenden.“

Krishna, als Inkarnation Gottes, beschreibt, wo überall Gott zu finden ist. Wie in den letzten Versen greife ich jetzt hier nur eines heraus. „Ich bin Yama unter den Herrschenden.“ Yama ist der Todesgott. Yama führt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott ist in vielem zu erkennen – BhG X.28

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 28. Vers

„Ayudhanam aham vajram dhenunam asmi kamadhuk prajanas casmi kandarpah sarpanam asmi vasukih. Unter den Waffen bin Ich der Donnerkeil; unter den Kühen bin Ich die wunscherfüllende Kuh Kamadhenu; Ich bin der Erzeuger, der Gott der Liebe; unter den Schlangen bin Ich Vasuki.“

Gott ist in vielem zu erkennen. Er ist – um jetzt eines nur herauszugreifen – auch der Erzeuger und der Gott der Liebe. Letztlich auch in der Sexualität ist Gott spürbar. Das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Workshop "Prana Heilung" mit Dr. Nalini Sahay am Sonntag, 22. April 2012, 14-17 Uhr im Kölner Yoga Vidya Center

Mittels Prana Heilung kann der Mensch mit wenig Aufwand Energieblockaden abbauen, Chakras öffnen und Lebensenergie zum Fließen bringen. Diese Techniken wirken stärkend auf die körperliche und geistige Gesundheit: sie aktivieren Selbstheilkräfte, fördern das geistige und emotionelle Gleichgewicht, steigern die Klarheit des Geistes und geben Selbstvertrauen. Die Übungen können

im Sitzen und Liegen ausgeführt werden und sind daher für alle Menschen, Gesunde und Kranke, Junge und Alte, Yoga…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Kölner Yoga Vidya Center am 11. April 2012 um 9:20pm — Keine Kommentare

Workshop "Vorbeugen und Hüftflexibilität mit Viveka Kurth am Freitag, 20. April 2012, 18-21 Uhr im Kölner Yoga Vidya Center

Hüftöffnende Übungen sind besonders wichtig für alle kreuzbeinigen Sitzhaltungen, Lotusvarianten der Asanas und die Entlastung von Knien und Rücken. Vorbeugen und Variationen helfen dir, in den Hüften loszulassen, zu entspannen und die Energien im Körper fließen zu lassen. In diesem Workshop lernst du mit Hilfe von bewusster Atmung, die Hüften zu öffnen und in der Vorwärtsbeuge intensiv zu entspannen.

Viveka Theo Kurth, Mitarbeiter im Kölner Center

Freitag, 20. April, 18-21…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Kölner Yoga Vidya Center am 11. April 2012 um 9:18pm — Keine Kommentare

Erkenne Gott in der Kraft und Macht – BhG X.27

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 27. Vers

„Uccaihsravasam asvanam viddhi mam amrtodbhavam airavatam gajendranam naranam ca naradhipam. Wisse, unter den Pferden bin Ich das nektargeborene Ucchaisravas; unter den erhabenen Elefanten bin Ich Airavata; und unter den Menschen der König.“

Krishna spricht davon, wie du Gott erkennen kannst. Du kannst Gott erkennen in einem Pferd. Du kannst Gott erkennen in einem Elefanten. Du kannst Gott erkennen auch in einem Menschen, der eine bestimmte…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott in der relativen Welt erfahren – BhG X.26

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 26. Vers

„Asvatthah sarvavrksanam devarsinam ca naradah gandharvanam citrarathah siddhanam kapilo munih. Unter den Bäumen bin Ich Peepul, der Feigenbaum; unter den göttlichen Weisen bin Ich Narada; unter den Gandharvas bin Ich Chitraratha; unter den Vollkommenen der Weise Kapila.“

Krishna spricht, wie man Gott in der relativen Ebene erfahren kann. In der absoluten Ebene gibt es nur einen Gott und der ist überall. Als Beispiel nimmt er, man kann Gott in…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. April 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Kurze Shiva-Shakti-Meditation

5 Minuten für mehr Bewusstheit. Sukadev leitet dich an zur Wahrnehmung der Göttlichkeit hinter der ganzen Schöpfung (Shakti) und des unveränderlichen Bewusstseins (Shiva) in dir und hinter der ganzen Schöpfung.

 …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Meditation am 9. April 2012 um 3:00pm — Keine Kommentare

Yoga hat viele Aspekte und bewirkt viel

Yoga hat viele, viele Aspekte. Yoga ist zum einen eine bestimmte Lebenseinstellung, die wir in den Alltag hineinbringen. Yoga sind zum anderen konkrete Praktiken, die etwas bewirken, und Yoga sind auch kleine Praktiken für den Alltag. Auf der einen Seite, Yoga ist eine bestimmte Lebenseinstellung, Welteinstellung, Selbsteinstellung sozusagen. Yoga heißt in diesem Sinne Verbinden, Yoga heißt Harmonie, Yoga heißt letztlich Einheit. Und Yoga ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. April 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen