mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

April 2012 Blog-Beiträge (72)

Shiva-Shakti Yogastunde Mittelstufe

Yogastunde für Harmonie inmitten aller Dualitäten. Shiva und Shakti symbolisieren Bewusstsein und Materie, Sonne und Monde, männlich und weiblich.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yogastunden am 23. April 2012 um 3:00pm — Keine Kommentare

schöne PPS

12_seltsame_Fragen.pps

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 23. April 2012 um 2:44pm — Keine Kommentare

Satsang – Zusammenkunft, um nach der Wahrheit zu streben

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda und es hat aufgeschlagen auf dem Kapitel „Satsang“. Satsang heißt, Zusammenkunft, um nach Wahrheit zu streben. Das Wort „Satsang“ hat eine Fülle von verschiedenen Bedeutungen. Sat heißt wörtlich Wahrheit, Sanga heißt sowohl Zusammentreffen, es heißt spirituelle Gemeinschaft, es heißt, sich verbinden. Und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. April 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Alltag spiritualisieren

Es gibt verschiedene Weisen, wie wir den Alltag spiritualisieren können. Es gibt ja die sechs Yogawege und eine Weise ist diese Karma-Raja-Yoga-Einstellung. Wir gehen davon aus: „Was auch immer kommt, hilft mir, spirituell zu wachsen.“ Oder wir haben die Bhakti-Yoga-Einstellung: „Was auch immer kommt, irgendwie ist es von Gott gesandt.“ Beides kann sich natürlich auch verbinden, indem wir sagen: „Was auch immer kommt, es ist irgendwo geschickt, dass ich spirituell wachsen kann. Gott gibt mir…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. April 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Gott sagt, wie er erfahrbar ist – BhG X.37

Bhagavad Gita, 37. Vers, 10. Kapitel

„Vrsninam vasudevo’smi pandavanam dhananjayah muninam apy aham vyasah kavinam usana kavih. Unter den Vrishnis bin Ich Vasudeva; unter den Pandavas bin Ich Arjuna; unter den Weisen bin Ich Vyasa; unter den Dichtern bin Ich der Poet Usanas.“

Krishna spricht, wie er besonders erfahrbar ist. Er spricht ja zu Arjuna und jetzt sagt er: „Unter den Pandavas – also den fünf Geschwistern, die sehr bekannt waren zu der Zeit – bin Ich Arjuna.“ Also sein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. April 2012 um 4:30am — Keine Kommentare

Mit der Wasser-Meditation die Kraft des Lebens spüren

Stell dir einen Bach oder Fluss vor, wie er durch die Landschaft fliesst. ...

Continue reading »
http://www.manipura.de/blog/2012/04/20/mit-der-wasser-meditation-die-kraft-des-lebens-spuren/

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 20. April 2012 um 3:28pm — Keine Kommentare

Sakshi Bhav-Meditation mit Shivakami

Weiterlesen

Hinzugefügt von Meditation am 20. April 2012 um 3:00pm — Keine Kommentare

Gott ist der Gütige im Gütigen – BhG X.36

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 36. Vers

„Dyutam chalayatam asmi tejas tejasvinam aham jayo’smi vyavasayo’smi sattvam sattvavatam aham. Ich bin das Glücksspiel des Betrügers; Ich bin das Strahlende im Strahlen; Ich bin der Sieg; Ich bin die Entschlossenheit; Ich bin die Güte der Gütigen.“

Krishna beschreibt, wie du Gott erkennen kannst. Du kannst ihn im Schönen sehen wie auch im weniger Schönen. Besonders schön finde ich, was er zum Schluss sagt: „Ich bin die Güte der Gütigen.“ Es…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. April 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Online-Workshop: Selbstbewusstsein, Herz und klarer Geist

Für jeden geeignet, mit einfachen Übungen die leicht in jeden Alltag integriert werden können. Daher ganz besonders zu empfehlen, die meinen keine Zeit für Yoga zu haben.

http://www.manipura.de/blog/workshop-selbstbewusstsein-herz-und-klarer-geist/

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 19. April 2012 um 4:02pm — Keine Kommentare

Erkenne Gott im Gayatri – BhG X.35

„Brhat-sama tatha samnam gayatri chandasam aham masanam marga-sirso’ham rtunam kusumakarah. Unter den Hymnen auch bin Ich Brihatsaman; unter den Versmaßen bin Ich das Gayatri; unter den Monaten bin Ich Margasirsha; unter den Jahreszeiten bin Ich die Jahreszeit der Blüte.“

Krishna erwähnt hier das Gayatri Mantra. Das Gayatri Mantra ist das Mantra: „Om Bhur Bhuvah Swah Tat Savitur Varenyam Bhargo Devasya Dhimahi Dhiyo Yo Nah Prachodayat.“ In etwa übersetzt heißt das: „Ich verehre die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. April 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Alter und Reife

ALTER UND REIFE

Wenn nach der Jugend nicht Alter sondern Reife eintritt

Wird ein Mensch immer schöner - es ist seine Seele

Die dann mehr und mehr zum Vorschein kommt und Leuchtkraft erhält

Wenn ein solcher Mensch vor uns steht, kann es selbst der nicht leugnen

Der sonst nur auf den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. April 2012 um 11:06pm — Keine Kommentare

Es gibt eine andere Geschichte, die Geschichte des Friedens...

Es gibt eine andere Geschichte

Die Geschichte des Friedens, des Bewusstseins

Die Geschichte der Meister, der kosmischen

ununterbrochenen Linie des Lichtes, des Wissens

Wir können uns entscheiden

Welche Geschichte wir mitschreiben wollen

Die der Kriege, der blutigen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. April 2012 um 1:40pm — Keine Kommentare

Die 3-Chakra-Mondenergie-Meditation als PDF

Kurz nachdem ich im Blog den Artikel “Wechseljahre, Migräne, Tinnitus und Schilddrüse (Hashimoto)” veröffentlicht hatte, erreichte mich die Bitte die darin enthaltene 3-Chakra-Mond-Meditation (auf die im Artikel verlinkt wird) nocheinmal extra als PDF herauszugeben. Diesen Wunsch kann…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 18. April 2012 um 11:43am — Keine Kommentare

3 Wochenend-Workshops 21-22.04.12

Auch kommendes Wochenende wird in Sachen Workshops einiges geboten, ob Asanas Exakt mit Wolfgang, Angst in Stärke umwandeln mit Kerstin oder dynamische Asanas mit Shaktidas, für jeden Geschmack ist etwas dabei.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya Zentrum Mainz am 18. April 2012 um 10:51am — Keine Kommentare

Erkenne das Großartige in jedem Menschen – BhG X.34

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 34. Vers

„Mrtyuh sarva-haras caham udbhavas ca bhaivisyatam kirtih srir vak ca narinam smrtir medha dhrtih ksama. Und Ich bin der Tod, der alles verschlingt, und der Reichtum der Menschen, die wohlhabend sein sollen; unter den weiblichen Vorzügen bin Ich Ruhm, Reichtum, Sprache, Gedächtnis, Intelligenz, Festigkeit und Verzeihen.“

Interessant, was Krishna hier als weibliche Vorzüge bezeichnet. Diese gelten tatsächlich als die Eigenschaften der Göttinnen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. April 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Mutter Erde - Schwester Tod (aus: Weltenlieder von Bhajan Noam)

MUTTER ERDE - SCHWESTER TOD (aus: Weltenlieder von Bhajan Noam)

Worte kommen zu mir und Worte gehn fort von mir

Gefühle tauchen auf und Gefühle gehn unter im Meer

Alles ist ein Kreis und das Licht

Das bunte Licht wird weiß

Menschen schauen mich an und Menschen gehn vorüber…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 17. April 2012 um 2:30pm — Keine Kommentare

Du hast einen Wunsch frei ... guck mal hier.

Darf ich dir einen Wunsch erfüllen, mit der Abstimmung: Welchen Workshop wünschst du dir als nächstes?
http://www.manipura.de/blog/2012/04/14/abstimmung-welchen-workshop-wunschst-du-dir-als-nachstes/

Danke für deine Beteiligung!

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 17. April 2012 um 11:00am — Keine Kommentare

VOICEYOGA - Workshop - 22. April 2012 - 14:00 bis 18:00 Uhr

Die Stimme ist akkustischer Spiegel seelischen und körperlichen Befindens.

Müdigkeit, Abgespanntheit, Streß und Hektik im Beruf, belasten uns immer mehr.

VOICEYOGA kombiniert bewährte Übungs-Sequenzen aus der Stimmbildung, Pilates und Yoga. Stimme, Körper und Geist erholen sich gesamtheitlich.

VOICEYOGA ist aufmerksames Atmen, Dehnen, Summen, Entspannen und Nachfühlen. Wir lockern verspannte Muskelpartien, wie Zungen- oder Kiefermuskulatur, ohne große Anstrengung. Der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Saradevi am 17. April 2012 um 9:52am — Keine Kommentare

Der Trick ist, hinter allem Gott zu sehen – BhG X.33

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 33. Vers

„Aksaranam a-karo’smi dvandvah samasikasya ca aham evaksayah kalo dhataham visvato-mukhah. Unter den Buchstaben des Alphabets bin Ich das ‚A‘ und ich bin der Dual unter den Komposita. Ich bin wahrlich die unerschöpfliche, immerwährende Zeit; Ich bin der Spender der Früchte der Handlungen, der nach allen Richtungen hin blickt.“

„Ich bin das Dual unter den Komposita.“ Dazu müsstest du Sanskrit kennen. Dual unter den Komposita heißt – es wird bei…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. April 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen