mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Bhajan Noam
Auf Facebook verlinken
Teilen

Kontakte von Bhajan Noam

  • Krishna Shakti
  • tina
  • Fritz "Ganesha"
  • Diamir
  • Kati
  • Amilavie_de
  • Corinna
  • Barbara
  • Bharati-Bettina
  • Sat Nanda Ji
  • doris
  • DeGhe
  • Jyoti
  • parvati
  • Ananda

Neues in der Mein.Yoga-Vidya.Community

Maeggie hat den Blog-Beitrag 'Reis-Congee - Ein einfaches Rezept, das dein Leben verändern wird' von Bhajan Noam kommentiert
"Habe es probiert. Schmeckt nicht. Nie wieder."
Gestern
Blog-Beiträge von Bhajan Noam
Freitag
Gitti hat den Blog-Beitrag 'Der Nabel deiner Welt' von Bhajan Noam kommentiert
"Ich danke dir,lieber Bhajan für diesen Artikel.Das habe ich wirklich noch nie so gehört."
Donnerstag
Helma Nörenberg hat den Blog-Beitrag 'Weisheit wird in dir geboren, wenn du in der Welt scheiterst' von Bhajan Noam kommentiert
"Vielen Dank, lieber Bhajan Noam. Das sind sehr schöne Worte, und ja, ich empfinde es auch so: es wehrt sich ganz viel in mir gegen vieles gutgemeinte von außen und dafür kommen ganz viel andere Impulse von innen oder auch über…"
Donnerstag
Blog-Beiträge von Bhajan Noam
Mittwoch
Maeggie hat den Blog-Beitrag 'PSOAS – der Muskel der Seele. Teil 2: Übungen' von Bhajan Noam kommentiert
"Vielen Dank für die Übersetzung und die aus führlichen Erklärungen. Damit kann ich etwas anfangen."
Apr 8
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Diese Welt

Diese Welt ist primär nicht dazu da, um uns materiell zu bereichern, sondern um uns im spirituellen Sinn immer reicher werden zu lassen. So betrachtet ist das Leben sehr einfach: Es geht um Freundschaft, nicht um Konkurrenz, Machtstreben und Feindschaft; es geht um Liebe, nicht um Angst, Hass und Gewalt; es geht nicht um Geld und…Mehr
Apr 6
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Feta' von Bhajan Noam kommentiert
"Meine Ziegen, die ich versorgt habe waren nicht krank oder unterernährt. Für meine Pflege der Ziegen habe ich vom Tierzuchtamt Nürnberg eine Lob erhalten. (Tierzuchtamt Nürnberg sind vermutlich in deinen Augen auch…"
Mrz 27
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Feta' von Bhajan Noam kommentiert
"Der Schaf/Ziegen Feta ist echt lecker. Einmal im Halbjahr gönne ich mir ein Milchprodukt. Siri Simran sagte übrigens damals das weißer Käse nicht so gesundheitsschädlich sei wie gelber Käse. Wie dem auch sei, ich habe…"
Mrz 26
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Feta' von Bhajan Noam kommentiert
"Ja wo sind denn ihre Beiträge zu diesem thread?"
Mrz 26
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Feta' von Bhajan Noam kommentiert
"Heute Abend gibt es Griechischen Bauernsalat. Mit Feta aus Griechenland. Für diesen Käse wurde keiner Kuh das Kälbchen weggenommen."
Mrz 26
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Eine Geschichte über den Meister Georges Gurdjieff (1866-1949)

Diese Geschichte las ich heute in meinem Retreat im Westerwald vor. - Gurdjieffs Vater starb, als sein Sohn erst neun Jahre alt war. Er rief ihn an sein Bett und sagte zu ihm: „Ich bin ein armer Mann, ich kann dir nichts vermachen, doch ich kann dir etwas mit auf deinen Lebensweg geben, etwas, was mir auch mein Vater…Mehr
Mrz 26
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Feta' von Bhajan Noam kommentiert
"Wenn das Wörtchen Wenn nicht wär wär mein Vater Millionär. (Aus dem Volksmund) ;-)"
Mrz 26
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Feta' von Bhajan Noam kommentiert
"Wie viele Menschen gäbe es auf der Welt wenn nur welche geboren würden und keine sterben würden?"
Mrz 25
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Feta' von Bhajan Noam kommentiert
"Ziegen und Schafe sind keine Kühe."
Mrz 25
Maeggie hat den Blog-Beitrag 'Der Einbrecher und der Meister' von Bhajan Noam kommentiert
"Was für eine tolle Geschichte! Dank dir dafür!"
Mrz 24

Bhajan Noams Gruppen

Bhajan Noams Diskussionen im Yoga Forum

FORUM - Spirituelle Filme

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von Bhajan Noam 4. Feb 2016. 23 Antworten

ALNATURA TAHIN - RÜCKRUF WEGEN SALMONELLEN

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von EJ my.yoga-vidya.org representative 23. Jan 2015. 1 Antwort

Was ist der Sinn von Lügen?

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von Diamir 3. Dez 2016. 5 Antworten

Musik

Laden…
 

Namasté, Shalom! Willkommen auf meiner Seite! Lasse dich inspirieren von meinen über 1.000 Artikeln zu allen Themen des Lebens! Hier findest du auch meine Seminarangebote und die Liste meiner Bücher.

Über mich:

Ich bin bzw. habe ...
Yogalehrer/in, Yoga Vidya Seminarleiter/in, Yoga Vidya Ausbildungsleiter/in
Ein paar Worte über mich ...
Wenn überhaupt dann bezeichne ich mich heute als Dichter und Mystiker, der sich an keine Tradition und Lehre gebunden fühlt, aber Dankbarkeit allen Weisen gegenüber empfindet, die lapidare oder lyrische Worte fanden für das, was nicht gesagt werden kann, und so ein kostbares Gut an Sprüchen, Versen, Liedern, Texten und Büchern nachfolgenden Generationen hinterließen. Doch bis zu diesem Heute gab es natürlich einen Weg.

Mit 18 Jahren begann mein Yogaweg neben meinem Studium an der Kunsthochschule. Nach dem Studium absolvierte ich eine fünfjährige atemtherapeutische Ausbildung am Prof. I. Middendorf-Institut. Ich arbeite seit drei Jahrzehnten als Therapeut, freier Dozent, Ausbildungsleiter für alternative, ganzheitliche Behandlungsmethoden, als Meditations- und Pranayoga-Lehrer, als Leiter von Retreats und als Buchautor.

Ich habe zahlreiche Fortbildungen in Körper- und Energiearbeit sowie Psychosomatik. Meine Aus- und Fortbildungsthemen, die ich anbiete, sind: Fußreflexzonenbehandlung, Klangmassage, Klangyoga und Gongbehandlung, Akupunktur, Atemtherapie, Edelsteinbehandlung und verschiedene Formen der Energiearbeit. Ich bilde ebenfalls seit vielen Jahren Heiler (Prana-Heilen) aus und weihe in alle Reiki-Grade ein. Ich habe neue Methoden in der Fußreflexzonenbehandlung, Klangbehandlung, Akupunktur, Edelsteinanwendung sowie im Spirituellen Heilen entwickelte.

Seit frühester Jugend habe ich mich mit allen bekannten Glaubensformen beschäftigt und einige davon mehrjährig praktiziert. Dabei erkannte ich bald, dass allen Wegen in ihrer Essenz dieselbe Wahrheit zugrunde liegt. – Gegenseitiges Respektieren, der offene Austausch untereinander, eine Menge Humor, das wechselseitige Studium der anderen, fremden Tradition, die verantwortungsvolle Aufarbeitung der jeweils eigenen, inneren wie äußeren Geschichte sind für mich unabdingbare Voraussetzungen für ein Zusammenwachsen zu einer solidarischen, friedlichen, also reflektions- und kompromissbereiten, erwachsenen Weltgemeinschaft.

Bisher erschienene Bücher:

DIE NACHT MIT ELIA - ISBN 978-3-00-027486-2

Ein annähernd autobiografisches Werk.

DU BIST DIESE LIEBE - ISBN 978-00-032256-3

Verlagstext: Hier schöpft der Mystiker wieder aus der Fülle seiner poetischen Schatztruhe. Ein erfrischender Wind wirbelt aus seinen Texten durch unsere Köpfe hindurch. Alles ist wesentlich und nichts ist ernst, alles ist vom göttlichen Strahlen durchdrungen und von dem Lachen unschuldiger Kinder. Das Leben ist das Leben ist das Leben, sagt und dieses kleine große Buch mit beherzter Eindringlichkeit.

DRACHENPERLEN - JENSEITS VON PHILOSOPHIE
- ISBN 978-3-00-039521-5

Aus dem Vorwort: Ein indischer Musiker, der eine Ausbildung absolviert, um in der Puja, im Gottesdienst, spielen zu dürfen, macht am Ende seines Studiums keine Abschlussprüfung vor einem Lehrergremium - sondern vor Gott. Wenn durch sein Spiel der Gott vor der Gemeinde erscheint, hat er bestanden. Das ist keine Metapher, das ist keineswegs symbolisch gemeint. Ich habe es erleben dürfen, es geschieht tatsächlich. In dieser Qualität versuche ich nun, hier meine Sutras zu schreiben. Wenn ein Hauch des Göttlichen dich beim Lesen umweht, wenn ein Lächeln dein Gesicht erhellt, wenn eine Träne deine Wange benetzt, wenn ein plötzliches Verstehen aufleuchtet, ist mein Werk getan, ist meime Aufgabe erfüllt.

Weitere Bücher:

WELT GESCHICHTE... WIRD IN DIESEM BUCH GESCHRIEBEN

CAFÉ KAILASH - HIER GIBT'S NUR KAFFEE, NUR SCHWARZ

DIE ACHT PERLEN DER FREIHEIT

SHASTRAS - Meistertexte

KIRSCHBLÜTENZWEIGE - 40 Haikus

VIERZIG WÜSTENNÄCHTE

SONNENLIEDER aus drei Jahrtausenden

Mehr Informationen unter: www.bhajan-noam.com

Informationen zu den Ausbildungen: www.bhajan-noam.de
oder: www.bhajan-noam.com/SEMINARE.html

****
Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen
Osho, Indra Devi, Sri Aurobindo
Ich unterrichte in folgendem Yoga Vidya Zentrum/Ashram:
Yoga Vidya Bad Meinberg, Westerwald, Nordsee und Stadtzentren
Ich bin Experte auf folgenden Gebieten bzw. kenne mich etwas aus mit ...
Bewusstseinsarbeit, Prana-Yoga, Atemtherapie, Energiearbeit, Klang-Yoga, Meditation, Tibet. Klangmassage, Kristall-Akupunktur, Edelsteinanwendungen, Fußreflex-Massage, Reiki alle Grade, Prana-Heilen
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja
Folgenden Yoga praktiziere ich
Meinen eigenen ganzheitlichen Yoga mit Schwerpunkt Meditation und Atem.
Website:
http://www.bhajan-noam.com

Bhajan Noams Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Bhajan Noams Blog

Klang - Worte - Stille

Gepostet am 20. April 2018 um 1:30pm 0 Kommentare



Es geht nicht um den Klang – es geht um die Stille.
Der Klang ist den Menschen bekannt, deswegen
locken wir sie mit ihm, um ihnen die Stille zu schenken.
 
Es geht nicht…
Weiterlesen

Laotse und das China seiner Zeit in Bezug zum Zustand heutiger Völker

Gepostet am 19. April 2018 um 3:20pm 0 Kommentare

Richard Wilhelm, der Übersetzer des Tao Te King, schreibt: "Laotse hat erkannt, dass die Krankheit, an der das Reich litt, keine solche war, der man mit irgendwelchen Medizinen - und wären es die besten - beikommen kann. Denn der Volkskörper war in einem Zustand nicht zum Leben und nicht zum Sterben. Wohl hatten in früheren Zeiten auch böse Zustände geherrscht, aber damals war das Böse sozusagen verkörpert gewesen in irgendeinem Tyrannen, während der Grimm des Volkes in starker Reaktion sich um einen edlen Neuerer geschart und so mit energischer Tat an Stelle des Alten eine bessere neue Ordnung gesetzt hatte.

 

Anders zur Zeit der elenden Dschoudynastie. Weder starke Laster noch starke Tugenden waren vorhanden gewesen. Das Volk seufzte zwar unter dem Druck seiner Oberen, aber…

Weiterlesen

Weisheit wird in dir geboren, wenn du in der Welt scheiterst

Gepostet am 18. April 2018 um 12:39pm 1 Kommentar

© 2018 Text und Foto: Bhajan Noam - In dieser Welt bist du von Geburt an eingebunden in ein soziales und in ein wirtschaftliches Gefüge. Beides betrifft und beeinflusst deinen Körper, deine Psyche und dein Denken. Dein Denken ist nicht frei, es wurde erpressbar gemacht mittels deines Körpers und mittels deiner Psyche. Du hast dies auf unterschwellige oder auch sehr deutliche Weise in deiner Erziehung erfahren. Du erlebst es in deinem Berufsalltag. Dein Denken wird geformt vom Erfolgsdruck. Ein Scheitern wird in dieser Welt verdammt und bestraft. In dieser Welt wird Individualität verfolgt, es sei denn, sie passt zufällig in die herrschende Norm. Dein Denken hat sich unweigerlich den Zwängen angepasst. Und deine…

Weiterlesen

Die eigene Seele

Gepostet am 17. April 2018 um 8:01pm 0 Kommentare

Marc Aurel - Wege zu sich selbst, 4. Buch 3: "Die Menschen suchen sich Orte, an die sie sich zurückziehen können, auf dem Lande, an der See und im Gebirge. Und auch du hast vielleicht begonnen, dich danach mit ganzem Herzen zu sehnen. Aber du hast doch immer die Möglichkeit, dich in dich selbst zurückzuziehen, wann immer du willst. Denn es gibt keinen ruhigeren, sorgenfreieren Ort, an den sich ein Mensch zurückziehen kann, als die eigene Seele." (Kaiser Marc Aurel, 121-180 n. Chr.)…

Weiterlesen

Der Nabel deiner Welt

Gepostet am 17. April 2018 um 1:00pm 1 Kommentar

© 2018 Text: Bhajan Noam - Bei einer natürlichen Geburt darf die Nabelschnur in Ruhe auspulsieren. Das kann 20 bis 30 Minuten dauern. Dabei liegt das Baby auf dem Bauch der Mutter, beide berühren und begrüßen sich. So kommt ein Kind entspannt und gesund in diese Welt.

 

Beim Durchtrennen der Nabelschnur gibt es graduelle und kulturelle Unterschiede: 1) nach dem Auspulsieren und noch vor der Geburt der Plazenta; 2) irgendwann nach der Geburt der Plazenta; 3) nach dem Eintrocknen der Nabelschnur (dauert 1-2 Tage); 4) gar nicht: es wird gewartet, bis der Nabel abheilt und die Nabelschnur von allein abfällt (die sogenannte Lotusgeburt, das kann bis zu 10 Tage dauern).

 

Während die Nabelschnur noch pulsiert, geschehen folgende Prozesse:…

Weiterlesen

Diese Welt

Gepostet am 6. April 2018 um 8:40pm 0 Kommentare

Diese Welt ist primär nicht dazu da, um uns materiell zu bereichern, sondern um uns im spirituellen Sinn immer reicher werden zu lassen. So betrachtet ist das Leben sehr einfach: Es geht um Freundschaft, nicht um Konkurrenz, Machtstreben und Feindschaft; es geht um Liebe, nicht um Angst, Hass und Gewalt; es geht nicht um Geld und Besitz, es geht um Weisheit und Dankbarkeit für alles, was das Leben uns schenkt. Alles, was uns wahrhaftig dient, ist kostenlos und immer zur Verfügung. Und es ist nicht weit weg, es ist in unserem Herzen und in unserem Verstand. – Wenn du arglos bist wie ein Kind, ist für alle deine Bedürfnisse gesorgt.

© 2018 Text: Bhajan Noam

Seiten des Lebens:…

Weiterlesen

Eine Geschichte über den Meister Georges Gurdjieff (1866-1949)

Gepostet am 26. März 2018 um 8:46pm 0 Kommentare

Diese Geschichte las ich heute in meinem Retreat im Westerwald vor. - Gurdjieffs Vater starb, als sein Sohn erst neun Jahre alt war. Er rief ihn an sein Bett und sagte zu ihm: „Ich bin ein armer Mann, ich kann dir nichts vermachen, doch ich kann dir etwas mit auf deinen Lebensweg geben, etwas, was mir auch mein Vater mitgab. Du bist noch sehr jung und du wirst es jetzt noch nicht verstehen. Höre mir deshalb gut zu und merke es dir für später, wenn du größer sein wirst. Ich möchte, dass du mir ein Versprechen gibst. Wenn du jemandem begegnest, der etwas Negatives, etwas Beleidigendes zu dir sagt, höre ihm einfach nur zu, ohne darauf zu reagieren. Und sage ihm dann, ich werde dir morgen darauf antworten, lasse mir einen Tag Zeit. Ich habe es meinem Vater versprochen. Morgen erhältst du meine…

Weiterlesen

Der Einbrecher und der Meister

Gepostet am 24. März 2018 um 10:19am 1 Kommentar

Es gibt die Zen-Geschichte von einem Meister und einem Einbrecher. Sie ist etwas länger, hier nur die Essenz. Der Einbrecher brach eines Nachts beim Meister ein, der natürlich nichts besaß, was er hätte klauen können. Der Meister war aber wach und empfing den Dieb mit den Worten: "Es tut mir so leid, dass ich nichts für dich habe. Hättest du dich doch angekündigt, dann hätte ich etwas besorgt. Aber komm wir gehen gemeinsam durchs Haus, vielleicht findest du ja doch etwas." Der Einbrecher war völlig verwirrt, so ein Mensch war ihm noch nie begegnet und er wollte so schnell wie möglich dieses Haus wieder verlassen. Er sagte zum Meister: " Dir ist scheinbar nicht klar, dass ich ein Dieb bin, ein Verbrecher." "Das ist ok", antwortete der Meister, "jeder hat einen Beruf und muss…

Weiterlesen

Bhajan Noam: Alternativen im Umgang mit rheumatischer Arthritis; 1. - 6. 4. Yoga Vidya Bad Meinberg

Gepostet am 22. März 2018 um 4:47pm 0 Kommentare

Du erlernst ein auf das Krankheitsbild abgestimmtes Yogaprogramm, bestehend aus Asanas (Körperübungen) und Pranayama (Atemübungen), das Muskulatur und Gelenke geschmeidig und beweglich hält und mit der notwendigen Energie versorgt. Begleitend hierzu werden Reinigungs- und Entgiftungsmaßnahmen angeboten. Du erhältst eine Fülle an Informationen zu einer entzündungshemmenden Diät, bestehend aus veganer Kost und Rohkost in Verbindung mit Nahrungsergänzungsmitteln, die du in diesen Tagen schon teilweise ausprobieren kannst. Du bekommst ein Motivationsprogramm mit auf den Weg, das dich bei der Durchführung Zuhause unterstützt und begleitet. - Für dauerhaft mehr Lebensqualität und einen konstruktiven Umgang mit deiner Krankheit.

Alle Informationen und…

Weiterlesen

Bhajan Noam: Tinnitus-Weiterbildung für Yogalehrer und Yogatherapeuten; 30.03.-01.04. Yoga Vidya Bad Meinberg

Gepostet am 22. März 2018 um 4:24pm 0 Kommentare

Tinnitus ist ein weit verbreitetes Symptom. Yoga kann den Menschen wertvolle Hilfen an die Hand geben, die sie eine Verbesserung oder ein Verschwinden des Symptoms erfahren lässt und zugleich auf ganzheitliche Weise ihre Lebensqualität anhebt. In dieser Weiterbildung erhältst du in Theorie und viel Praxis Informationen über die Ursachen, anatomische und physiologische Zusammenhänge, das Vorgehen mit einem individuell abgestimmten Übungsprogramm bei deinen Yogaschülern und Klienten und ein umfangreiches Skript mit viel Hintergrundwissen.

Bhajan Noam ist u. a. Gastdozent an der Physiotherapieschule in Ulm und befasst sich mit dem Thema seit vielen Jahren.

Themen der Weiterbildung:

- Spez. Anatomie und Physiologie

- Individuelle Ursachenforschung

-…

Weiterlesen

Bhajan Noams Videos

Kommentarwand (31 Kommentare)

Um 2:51pm am 11. November 2010 schrieb Devaki Erika-Ha...
Lieber Bhajan,

ich freue mich, auf diese gehaltvolle Seite zu kommen, und bedanke mich auf das Herzlichste. Hier ist so viel Wissen angesammelt, sind so viele Wege aufgezeichnet, wie man Gesundheit erhalten und auch verbessern helfen kann, dass es schon fast weh tut. Ja - weh tut! Wenn man etwa gerade in einer Zeit lebt, wo Besuche in der Intensivstation zur täglichen Routine gehören und wenn man dort einem mit unzähligen Schläuchen verkabelten Menschen zuhört, zuschaut, über die aufgelegte Hand mitfühlt, wie der Körper trotz künstlicher Sauerstoffversorgung nach Atem ringt, richtiger: nach Ausmatmen ringt, dann...
Und wenn man bei all dem weiß, dass es so etwas Tolles wie Pranayama gibt, aber dieser arme Mensch nie den Weg dahin gefunden hat. Nein, Schluss jetzt, es muss angenommen werden so wie es ist. Aber die Mittel für Erleichterung des Daseins für so einen Menschen gibt es fast nicht. Könnte Fußreflexzonenmassage ein Mittel sein für einen Schwerkranken? Neulich hatte man ihn für einige Tage ins künstliche Koma versetzt - ist es denkbar, dass auch in dem Zustand durchaus solche Behandlung in seine GEfühlszentren durchdringt?

Entschuldigung bitte für diesen Text, ich werde ihn bald wieder rausnehmen.
Om Namah Shivaya,
Devaki Erika-Ha
Um 10:17pm am 11. November 2010 schrieb Devaki Erika-Ha...
Namaste Bhajan,
VIELEN DANK für deine Gedanken, sie tun gut, beruhigen, ich gehe mal eine Weile mit ihnen um. Da fällt mir auch noch dein Skript aus der Reiki-Ausbildung ein... wunderbar leicht auf eine Art, das wollte ich dir seit Längerem sagen, da stand viel drin, auch dafür nochmal danke!
Om Namo Narayanaya,
Dev.
Um 8:39pm am 9. Dezember 2011 schrieb Inga No...

Lieber Bhajan,

mich hat dein Beitrag zum Yoga, Sex und kosmisches Bewusstsein sehr gefreut ... es war eine Antwort auf einige Fragen, die ich hatte :) ich danke dir vom ganzen Herzen dafür :) :)

ich schicke dir Licht & Liebe, diese fließt im Moment wie warmer Honig durch mich hindurch ... eine wunderbare spirituelle Zeit, die ich gerade erlebe ... :)

Um 9:58pm am 24. März 2012 schrieb Ed Zeboloné Goldstein...
~ free ~ Flow ~ be ~ happy ~ • ~ Life ~ is ~ good ~
Um 3:24pm am 27. November 2013 schrieb Bhajan Noam...

!

Um 5:51pm am 29. Januar 2014 schrieb Hannelore/Wuschel...

Danke für die Freundesanfrage, dass hat mich sehr gefreut.

Om Shanti Wuschel :-))

Um 12:18pm am 10. Juli 2014 schrieb Hannelore/Wuschel...

Namasté lieber Bhajan,

Als ich vor einer Woche in der Handchirugie war, stellte der Prof. Frank an meiner Sudeck Hand fest, dass sich die Sehnen von dem Zeige - und Mittelfinger verkürzt haben. Er sagte, wenn die Steifigkeit und die Schmerzen stärker werden müsste man operieren. Aber ich soll es erst einmal beobachen.

Jetzt kennst Du Dich ja mit diesem Sudeck ein aus. Was kann ich den tuen mit der verkürzte Sehne in der Handfläche?

Ich würde mich über einige Tipps sehr freuen.

Om Shanti
dankbare Wuschel

Um 6:44am am 12. Juli 2014 schrieb Bhajan Noam...

Ich komme erst jetzt zum Antworten, weil ich mitten in meinen Ausbildungsseminaren bin. Ich kann Dir alles das empfehlen, was ich schon anfangs schrieb: gezielte Manuelle Therapie und Massage. Verkürzte Sehnen kommen durch angespannte Muskulatur. Es muss hier wieder weich gemacht und gedehnt werden. Dann glaube ich nicht, dass eine Operation notwendig ist. Es ist ja zumindest gut, dass der Arzt nicht sofort darauf besteht, aber nur Beobachten ist nun auch nicht die tollste Empfehlung. Dass ein Arzt nicht mehr auf Lager hat, kann mich auch heute immer noch aufregen. So was von hohl, sich bloß nicht engagieren… Ich kann jetzt allerdings keine Ferndiagnose bei Dir stellen. Gehe unbedingt zu einem guten Physiotherapeuten. Wenn Du Zeit hast, kannst Du auch für einige Tage nach Bad Meinberg kommen, dann kann ich es mir anschauen und Dir ein paar Behandlungen geben. das wird aber nicht ausreichen, also schaue Dich vor Ort um, Du brauchst regelmäßige Behandlung über einen langen Zeitraum und natürlich eigenes Üben. Liebe Grüße, Bhajan ***

Um 2:45pm am 23. Juli 2014 schrieb Yoga Vidya Zentrum Frankfurt...

Hallo Bhajan,

ich habe bei Dir die letzte Fußreflexzonen Massageausbildung gemacht und fand sie sehr gut.
Ich wollte Dich fragen, was Du von der Doku "Guru - Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard" hältst.
Kann man sagen, dass Oshos Bücher zwar empfehlenswert sind, aber sein Leben dennoch dunkle Flecken hatte?
Zweite Frage: Du hast während des Seminars auf die Gefahren von E-Smog und die Nachtteile des Handys hingewiesen. Willst du darüber vielleicht einmal einen Blogartikel verfassen?
Liebe Grüße aus Frankfurt
Atmarama

Um 11:56am am 29. Juli 2014 schrieb Bhajan Noam...

Das Leben Jesu muss viele dunkle Flecken gehabt haben, sonst hätte man ihn ja schließlich nicht gekreuzigt… oder? 

Ob ich über E-Smog schreiben will, weiß ich nicht. Es gibt schon unendlich viele Beiträge im Netz. Danke aber für die Anregung. 

Ganz liebe Grüße nach Frankfurt, Bhjajan ***

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

 
 
 

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen