Wir wissen es, aber...

Vielleicht hattest du schon mal eine Fußverletzung und konntest einige Zeit nicht gehen.
Oder du hattest Kopfschmerzen und jeder Gedanke war zuviel.
Oder du hattest gerade eine Depression und konntest zeitweise gar nicht am aktiven Leben teilnehmen.
Hast du vielleicht sehr wenig von deinen Eltern mit auf deinen Weg bekommen?
Oder du hast gehört wie jemand in deiner Umgebung Krebs bekommen hat und von einem Moment auf den anderen das Leben in Frage gestellt sah...

Nichts ist selbstverständlich - alles kannst du im nächsten Augenblick für eine zeitlang oder für immer verlieren!

Es lohnt sich in diesem Jahr 2018 immer mal wieder inne zu halten und dankbar dafür zu sein, dafür das du sprechen, laufen, schmecken, hören und sehen kannst.

Nimm auch das wenige, wenn es denn wenig war, was du von deinen Eltern erhalten hast, mit auf deinen Weg!

Sei dankbar für dein Leben, genieße wirklich deine Fähigkeiten und das was das Leben an Erfahrungen ausmacht!

Alles Gute für 2018 wünscht
Hans-Joachim

Load Previous Replies
  • nach oben

    Dada

    Hallo Hans-Joachim,
    viele vergessen dankbar zu sein für das was sie haben, immer nur mehr, mehr, mehr, und wenn dann mal einer Krank wird dann hat dieser nur einen wünsch gesund zu werden. Und vergisst dann schnell wie es ist krank zu sein, und will wieder mehr… dafür braucht man im leben nicht viel. Und kann dankbar sein, wie du schon geschrieben hast.

  • nach oben

    Diamir

    Es geht hier eigentlich nicht um Humor und Witze.

    Es geht darum das ständige Kritisieren und Wünschen, dass das Leben anders wäre zu beenden.

    Über ständiges Genörgel vergessen wir die Schönheit und Gnade des Daseins an zu erkennen.

  • nach oben

    why not?

    Ich möchte nochmal klarstellen, dass ich das mit diesem Songtext ernst meine, denn er hat mich durchaus zum nachdenken gebracht. Es geht schließlich um die Endlichkeit dieses Lebens, und dass man in Anbetracht dessen lieber mal rechtzeitig danke sagen sollte für das, was man hat. Mich hat das Lied inspiriert, und ich meine diesen Beitrag ernst und mitnichten lustig.