mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo ihr Lieben,

ich habe einen Teilnehmer, der vor einigen Wochen notfallmässig ins Krankenhaus kam mit sehr heftigen Schmerzen im Bauch und Brustbereich. Er war dann kaum noch ansprechbar. Da er sehr starker Raucher war mit COPD war er erstmal nicht OP-fähig. Er lag einige Wochen auf der Intensivstation und wurde erst vor etwa 5 Wochen operiert, minimal invasiv über die Leiste.
Nach eigenen Angaben sagte er es war ein Aortenanriss....? Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass er damit nicht sofort operiert wurde, da es ja ein akuter Notfall war.... Nun gut, ich weiss also die exakte Diagnose nicht. Er wird es mir noch per E-mail schicken.
Nun meine Frage. Er will langsam wieder anfangen in meiner sanften Yogastunde. Was darf er machen?
Was muss er unbedingt meiden? Wie sieht es mit Umkehrhaltungen aus?
Er hat einen Kopfstandhocker und wollte ihn gerne benutzen. Ich habe ihm erstmal abgeraten.


Ergänzung: gestern teilte mir der Teilnehmer die genaue Diagnose mit: "Aortendissektion Typ Stanford B u. Arterielle Hypertonie." Bzw. "Z.N. versorgter (TEVAR) Aortendissektion Typ Stanford B "

Danke schonmal für eure Antwort,
om shanti,
liebe Grüße,
Haripriya

Tags: Aorten-Anriss, Aortendissektion, B, Stanford, Typ

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 70 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Die Aorta ist lang, ( Aufsteigend, Absteigend, Bogen, Abdominalaorta, Koronararterien ), ich würde mir auf jeden Fall die genaue Diagnosestellung geben lassen, bevor ich dem Mann weitere Übungen machen lasse - Großes Risiko.

danke lieber Dieter für deine Antwort. Das hatte ich ihm so auch schon gesagt.
Heute morgen hat er mir geschrieben: in seinem Entlassungsbericht steht: "Aortendissektion Typ Stanford B u. Arterielle Hypertonie." Bzw. "Z.N. versorgter (TEVAR) Aortendissektion Typ Stanford B "

Vielleicht weiß nun jemand hilfreiche Tipps.
Es geht ihm soweit gut und er raucht auch jetzt nicht mehr.

Om shanti

Hallo meine Liebe,

in solchen Fällen bitte ich meine Schüler den Übungsplan mitzunehmen, seinen Arzt zu fragen, welche Übungen er machen darf und ab wann! Da bin ich immer auf der sicheren Seite. Diese Verantwortung möchte ich nicht übernehmen wollen. Es ist vielleicht nicht die Antwort, die du erhofft hast, aber ich würde es so machen, immer!

Ganz liebe Grüße
Ambika

RSS

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen