mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo Zusammen,

ich habe eine 78jährige Yogatherapiepatientin, die bei mir wegen Gleichgewichtsstörungen ist. Die bekommt sie ganz gut in den Griff. Auch sonst ist sie körperlich eigentlich erstaunlich fit.

Sie leidet aber an diabetischer Polyneuropathie in beiden Beinen: Im Anschluss an die Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen, wenn es zur Autosuggestion über geht ("Ich entspanne den rechten Fuß" etc.), spürt sie ein starkes Kribbeln wie Ameisenlaufen in den Beinen. Diese Missempfindung ist sehr stark, fast schmerzhaft und sie kann sich nicht mehr entspannen. Das Kribbeln geht erst weg, wenn sie die Beine und Füße bewegt. Manchmal hat sie dieses Kribbeln auch im Bett vor dem Schlafengehen. Auch hier bewegt sie die Füße und Beine im Liegen, sonst kann sie nicht einschlafen. In einer Rehaklinik "musste" sie zweimal wöchentlich PME machen: "Das war eine Tortur für mich!". Die klassische yogische Tiefenentspannung kann sie nicht also nicht machen. Ich habe versucht, ihre Beine auf einem Stuhl hoch zu lagern, aber das half auch nicht.

Da ihr die Yoga-Therapie gut gefallen hat, möchte sie nun am nächsten Yoga-Kurs teilnehmen und ich möchte ihr helfen, sich zu entspannen. Die Endentspannung soll natürlich keine weitere Tortur für sie werden.

Habt Ihr Ideen, wie ich ihr helfen kann? Andere Entspannungsmethoden? Hat jemand Erfahrung mit Polyneuropathie und Entspannung?

Danke und viele Grüße
Karfried

Tags: Diabetes, Entspannung, Missempfindung, Polyneuropathie, mellitus

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 57 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

namaste Karfried,

habt ihr schon versucht mit je einem kissen unter jeder kniekehle zu lagern ?
auch möglich ist, nach der PMR in seitliche lage zu kommen und so die entsprechenden körperteile zu visualisieren und zu entspannen. auch dafür einige kissen bereitlegen, die evt. unter kopf oder auch oberem knie gelegt werden (wie bei schwangerenlage in endentspannung). vielleicht hilft das.

alles liebe * OM shanti * Karuna

Hallo Karuna,

danke für deine Antwort. Ich werde es mit Seitenlagerung, Knierolle u. ä. versuchen, auch wenn ich mir davon nicht viel verspreche: Das Kribbeln in den Beinen ist von der Lagerung wenig "beeindruckt", ich hatte es ja bereits mit Hochlagerung versucht.

Liebe Grüße
Karfried

RSS

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen