mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wenn Prokrastination eine zeitgenössische Erscheinung ist, muss es Kunstwerke geben, die sie abbilden. An die Künstler unter Euch, nein, an alle - wie würdet Ihr Prokrastination bildlich darstellen? An die Kunstliebhaber und -sammler, fällt Euch sofort ein bestimmtes Werk ein?

Dann hat Prokrastination aber auch einen Ewigkeitsaspekt, die Dämonen früherer Zeiten sind auch (wieder) unsere in neuerer Verkleidung - Figuren von Hieronymus Bosch und das Fegefeuer tauchen vor unserem inneren Auge auf. Die Dämonen in der Yoga-Mythologie kämpfen unablässig gegen die Devas, gegen Göttinnen und Götter, mit Arg und List. Diese Dämonen verkörpern unsere schlechten Eigenschaften und Angewohnheiten, auch die Aufschieberitis, der der Prokrastinator verfallen ist. Absurder kann es nicht sein: Der Prokrastinator ruft die Dämonen herbei, damit sie ihm selbst  schaden. Wie? Indem die Dämonen Gründe schaffen, dass aufgeschoben werden kann bzw. muss.

Wenn unser Neandertaler-Vorfahr nervös wurde, dann hatte er sichtbaren Grund dazu. Dann zwang ihn eine angreifende Bestie in den Flucht-Kampf-Mechanismus [FKM], wenn ihm sein Leben lieb war und seine Sinne funktionierten. Es scheint manchen Beschreibungen nach gar nicht ausgeschlossen, dass heutige Prokrastinatoren ständig im FKM-Zustand sind - auf der Flucht vor sich selbst.

Tags: AbstrakteKunst, Inferno, buntundabstrakt, die-sieben-Todsünden

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 64 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum


procrastinatore si nasce? (wird man als Prokrastinator geboren?)


io una volta (ich vor langer Zeit)


Ich als Universitätprofessor im Ruhestand (die ersten fünf Jahre)


ich als Universitätsprofessor (die letzten fünf Jahre vor dem Ruhestand)
Nee,

Prokrastinaten ist zwar witzig, man denkt dabei an Bürokraten!.

Aus dem lateinischen prōcrastĭnātĭo [prō = für u. crās = morgen] wird italienisches procrastinazione und procrastinatore - also deutsch Procrastination und Procrastinator, in der dummen neuen deutschen Rechtschreibung, an die ich mich nicht halge: Prokrastination, Prokrastinator
Schöne Bilder!!! Danke. ((Sie könnten allerdings gern ein klein bisschen größer sein...))

... Ich hab auch noch 'Prokrastinierer' und prokrastinieren gelesen, hm...!

Also, vom Gefühl her: Prokrastinator klingt so etabliert, statisch, Senator, planmäßig, Koordinator,
eher zielgerichtet verfahrende Persönlichkeit,

jedenfalls nicht nach einem Wuseli., aber ich weiß gar nicht, ob Prokrastinaten überhaupt hektisch und panisch sind, ich glaub fast, das sind sie grad nicht. - Prokrastinateur besser, klingt nach einem, der gerade etwas tuend ist.

Und Du hast das "c" also lieber als das "k", bedeutet es Dir so viel?

@Jörn: (wird man als Prokrastinator geboren?) Smile. Bestimmt können Dir die Hirnbiologen irgend etwas dazu beweisen. Wo doch P. nahe bei ADS liegt...

Dir schon jetzt ein schönes Wochenende, ich habe am Wochenende ein Klassentreffen mit den Grundschule-Mitschülern - lauter Events der Renaissance - wenn ich mich in die Gesichter einsehe, werden sie alle wieder frische Kinder.

Om Namo Narayanaya
Tolles Thema!
Hmm. Vielleicht als inszeniertes Foto. Die blitzblanke Wohnung. 90% der Wohnung glitzern und blitzen. Der Prokrastinateur oder die Prokrastinateuse sind unscharf in langzeitbelichtung abgebildet. Man kann gut erkennen das massiv geschrubbt und geputzt wird. Im Vordergrund ein Schreibtisch. Leere Blätter. Kritzel. Fragezeichen. Gemalte Männchen. Kritzel die von Wut zeugen. Hinweis auf Deadline. Diplomarbeit. Irgendwas wichtiges. Und Zeitung mit "ungünstigen" Datum. (In Hinsicht auf die Deadline) In der Zeitung ist die Witzeseite aufgeschlagen. Daneben ein Display. Facebook, Studivz, mein.yoga-vidya.de, oder was weiß ich: Zehn offene Fenster sind minimum.
Die Wohnung ist aber pikobello Sauber! Da kann keiner Klagen.



Oder vielleicht

English: "The Ant and the Grasshopper", from Aesop's Fables
Illustrations published in 1919 (see here)
Quelle: Project Gutenberg extext 19994
Urheber Illustrated by Milo Winter (1886-1956)

Genehmigung (Weiterverwendung): Published before 1923
Om Namah Shivaya

Es ist sehr schön, diese Seite zu besuchen dank der Illustrationen - danke für die schönen Ideen!

OOOOOOOmmmm
Huu, so ein Szenario, Gleis24,

der Horror des leeren Papiers, die totale Schreibblockade ein Alptraum …, ich hab den Faden noch weitergesponnen -

Um dem sehr schrecklichen Moment zu entrinnen, von weißem Blatt Papier in seiner unendlichen Unschuld erschlagen zu werden, dafür haben berufsmäßige Autoren sich einige Tricks und einen peniblen Arbeitsplan für den Tag zurechtgelegt, und den befolgen sie dann auch peinlichst genau. Die Prokrastinatoren aber sind davon meilenweit entfernt, sie irrlichtern in der Gegenrichtung umher und lenken sich ab und arbeiten damit gegen sich selbst, gegen ihr großes Ziel (Diplomarbeit, sagtest Du?), das ihnen doch ALLES bedeutet.

Man könnte ihn ja loben, Deinen Prokrastinatore, weil er als Ausweichmanöver immerhin so etwas Nützliches wie Wohnungputzen vollbracht hat (und nicht die ganze Zeit nur in Facebook rumgeflitzt ist), ja man könnte ihn loben, wäre da nicht das Datum auf der Zeitung, das über alles entscheidet - ist dieses Datum bereits Untergang? Wird Prokrastino jetzt den wilden Tieren zum Fraß vorgeworfen?? Oder ist dieses Datum doch noch DER Hoffnungsschimmer? Und wenn ja, wird der Aufschieber dann den Devas oder (wieder) den Dämonen folgen?

Ein psychedelisches Bild - seeleöffnend, eine Schlüsselszene, Gleis24, theaterreif, ich glaube die Dämonen stehen rechts, nein die Devas, also die Dämonen links hinüber. Und schon könnte man sich hier lustig weiter ergehen…) … sich etwa über die Farben auslassen?.!.. – Procrastinacione überall...

Die italienische Ausgabe der P. finde ich anmutig, Yoganandin, ...und die Abbildungen...! Mehr dazu später.
.
Om Namo Narayanaya

Bis in einigen Tagen. liebe Grüße, Devaki

RSS

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen