Yoga Vidya Community mein.yoga-vidya.de

Yoga Vidya Community für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Informationen

Paramhansa Yogananda

Ein Treffpunkt für Freunde, Schüler und Anhänger Yoganandas. Da sich in diesem Forum wenig tut, sei auf die deutschsprachige Diskussionsplattform Yogananda Ashram (http://yogananda.okbb.de) verwiesen

Webseite: http://http://yogananda.okbb.de
Standort: http://yogananda.okbb.de/portal.php
Yogi(ni)s: 28
Neueste Aktivitäten: 8. Mrz 2013

Trilogy of Divine Love von Durga Mata

Dieses sehr aufschlussreiche Buch über Yogananda und SRF in den Jahren 1928-1955 kann man hier herunterladen



http://www.esnips.com/doc/233b585b-f4df-450b-996c-dff3d0a1dbb8/Trilogy (Zeile in Browser kopieren)

Sucht man auf dieser Seite nach "Yogananda" findet man noch viele andere von oder über Guruji.

Namaste

Bernd

Diskussionsforum

samskrta

Gestartet von Dieter Jahnke 14. Okt 2011. 0 Antworten

Kommentarwand

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Paramhansa Yogananda sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentar von cosmodeva am 9. September 2012 um 6:31pm


Breath of Life

Atmen heißt leben

Kommentar von mk am 23. Juni 2011 um 9:38am
Yo, Danke Bernd!


Ohne Zweifel waren er Yogananda, Vivekananda und Krishnamurti die drei wichtigen "Messenger", Meilensteine des Brueckenschlages - Sanatana Dharma und somit die Weisheit des Ostens im Westen wieder zu erwecken!

Yogananda wurde nicht umsonst von Yukteswar auf Mahasayas Wunsch hin, fuer den Westen (USA) praepariert... bei Vivekananda war es ja aehnlich und Krshnamurti war eine "Entdeckung" der Theosphischen Gesellschaft, genauer eine Schoepfung von Leadbeater und Bessant, diese "Messenger" gingen alle im etwa gleiche Zeitraum in den Westen.

Und damit nicht genug, der Briefkopf des Anmeldeformulars zu einem Meditationskurses im Kopan Gompa bei Boudnath/Nepal unter der Leitung von Lama Thuten Zopa Rimpotsche, trug den Slogan: 'Wenn der Eisenvogel wieder fliegt, geht Dharma in den Westen!"
Kommentar von Bernd Prokop am 22. Juni 2011 um 8:00pm

Hallo mk und clivia,

wenn etwas SRF oder Gemeinschaft der Selbstverwirklichung heißt, dann sind sie von Yoganandas Organisation authorisiert.

Eingeweiht wird aber bei der SRF grundsätzlich nur von ausgewählten Mönchen. In der Regel kommt aber jedes Jahr ein solcher Mönch nach Deutschland (oder auch Österreich/Schweiz) um ein Wochenendprogramm abzuhalten. Bei dieser Gelegenheit kann man sich auch einweihen lassen, wenn man die Voraussetzungen mitbringt, d.h. die ersten beiden Sets Lehrbriefe erhalten und zur Kriya-Einweihung zugelassen, sprich schon mal die Kriya-Lektionen erste Stufe erhalten.
So weit mein Wissensstand. Ist aber schon mehr als zwanzig Jahre her, dass das bei mir aktuell war.
SRF oder Gemeinschaft der Selbstverwirklichung hat in Deutschland auch einen Frauenashram in Nürnberg und ein Retreathaus im Schwarzwald.

Dann gibt es in Italien auch noch einen Ashram von Ananda, die auch nach Yogananda einweihen. Ich war schon mal dort. Ist dort auch sehr solide, aber etwas lockerer. weitere Infos findest du auf den jeweiligen Websites.oder auch hierdeutsches Yogananda-Forum .

Es gibt auch noch zwei gut gehende englisch-sprachige Yogananda Foren.

Kommentar von Bernd Prokop am 22. Juni 2011 um 7:44pm
Namaste Premjyoti,

schön, dass du hier bist.

Ja, Yogananda hat eine sehr wichtige Funktion für die Entwicklung unserer Erde, das offenbart sich meines Erachtens noch viel mehr als in seiner "Autobiographie" in seinen Kommentaren zur Gita, "Gott spricht mit Arjuna" und zur Bibel "The Second Coming of Christ". Da steht eigentlich alles drin was man braucht, natürlich abgesehen von den Kriya-Yoga-Techniken, die er auch noch brachte.

LG

Bernd
Kommentar von Premajyoti am 22. Juni 2011 um 4:34pm
Namaste
find ich ganz toll, dass es diese Gruppe gibt; wenn nicht müßte sie gegründet werden denn Yogananda zählt zu den wahrhaft großen Meistern;
ich kam mit der Autobiographie im Alter von 20 in berührung und habe ganz persönliche Erfahrungen mit der Ausstrahlung seiner allumfasseneden Liebe machen dürfen- seine allesdurchdringende Macht der Liebe ist immer da.
Kommentar von mk am 6. April 2011 um 8:54am
Yo, gibts es SRF - Deutschland inwieweit die allerdings wirklich, von der echten SRF - Self Realization Fellowship Yogananda SRFauthorisiert sind, gilt es vielleicht zu klaeren!

"Die Religionswissenschaften" stammen von Sri Yukteswar Giri, dem Guru von Paramhasa Yogananda, sehr interressantes Buechlein!
Kommentar von Shambhavi Clivia am 6. April 2011 um 8:22am
Ich finde Paramahansa einfach toll. Bin begeitstert von seiner Wahrheit zum Leben.
Ich lese sehr viel über ihn - Self Briefe (habe gerade damit begonnen), dann die Bhagavat Gita,Königliche Wissenschaft der Gottverwirklichung und andere Bücher.
Wer weiß, wo hier in Deutschland eingeweiht wird und diese Lehren auch übermittelt werden?
Ich wohne in Rheinland Pfalz in der Nähe von Bonn.

Liebe Grüße
Clivia
Kommentar von mk am 3. Februar 2011 um 9:08am
Ja ich finde es auch bedauernswert das sich hier nicht mehr Freunde Yoganandas zum Austausch einfinden.

Ich habe in den fruehen 70gern auf einer Reise in Rabat/Marokko das Buch "Autobiographie eins Yogi" zum Lesen bekommen, 2 Jahre spaeter war ich damals gerade mal 20 jaehrig, in Indien, seither hat mich Spirtiualtitaet, Yoga und Indien, die indische Philosophie und die ganze Peripherie nicht mehr losgelassen.

Auf den Tag meiner ersten Ankunft in Indien, genau 36 Jahre spaeter habe ich einen Intensiv-Yoga Kursus begonnen (Ashtanga Vinyasa, Bikram, Hatha, Yin, restoratives Yoga und PIlates)

8 Monate spaeter habe ich in Indien meine Yogalehrer pruefung absolviert....

Ich habe Heute noch ein Bild von Pramahansa Yogananda und seinem Guru Sri Yukteshwar Giri .... denke das sie mich staendig auf dem Weg begleiten.

Gerade diese Gruparampara ist eine der bemerkenswertesten in Hinblick auf "Dharma goes West", es geschah auf Babadschis Wunsch das Sri Yukteswar Paramhansa Yogananda darauf vorbereitete Yoga, Vedanta, dieses geheiligte Wissen und Kriya in den Westen zu bringen!

Es darf wohl davon ausgegangen werden das sein "Tod" ein 40 taegiger "Zwischenaufenhalt" im NirvikalpaSamadhi - (regungslos, pulslos ohne Atemreflex) war bi er schliesslich in den Mahanirvikalpasamadhi (Videha Mukti) ueberging, sowas war damals im Westen (Californien) voellig unbekannt - daher!

Was Christus und andere Religionen etc. anbelangt so haben viele indische "Heilige", Philosophen und Yogis ein recht unorthodoxe Ansicht, die i.d.R. nicht von Vorurteilen beschattet wird, sondern sehen wie Yogananda z.B. Christus, auch Mohammed als Avatar.... so soll z.B. das Grabmahl von Christus in Khanyar Rozabal/Srinagar/Kaschmir/Indien stehen, das von Maria in einem angrenzenden Gebiet des heutigen Pakistan's...wobei Jesus wohl nachkommen der „10 verlorenen Staemme Israels“ folgte die Chroniken zufolge, nach Kaschmir gezogen waren. Stammen die Legenden um "Shangrilah" daher? (wenn auch kontrovers, ich lass das mal so stehen)

- hari om -

Kommentar von योगानन्दिन् Yogānandin am 30. August 2010 um 3:47pm


परमहंस योगानन्द Paramahaṃsa Yogānanda in Asaṃprajñāta Samādhi


In der Sprache westlicher Menschen: Dieses Photo (wenige Stunden vor seinem Tod aufgenommen) läßt deutlich erkennen, dass Yogānanda bereits 'nicht mehr von dieser Welt' ist.. Sein Leichnam [शव śava] blieb bis zu seiner Bestattung (vierzig Tage nach senem Tod) intakt.
Kommentar von kashiraja am 26. Juli 2009 um 9:58pm
Hi Ratna,
du hast Recht: ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es was Vergleichbares zu Yoganandas Gita- Kommentar noch einmal gibt. Deshalb habe ich auch lange gezögert mit dem Lesen von "The second coming of Christ. The Resurrection of God within you" zu beginnen. Denn, was kann vom Christentum schon groß kommen. Doch die Erklärungen die Yoganda zum alten und neuen Testament und Jesus' Leben gibt, verblüffen mich immer wieder. Das ist wirklich ein sehr aufschlussreiches Werk und kann bei jedem mit christlichem Hintergrund viele Knoten lösen. Jesus war ein großer Yogi, der viele Jahre im Osten (Indien, Nepal, Tibet) verbrachte und seinem engeren Jüngerkreis auch die yogischen Techniken vermittelte, etc.
 

Yogi(ni)s (27)

 
 
 

© 2014   Impressum | Yoga Vidya

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen