mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Informationen

Enn El Pee

NLP
- schon mal davon gehört?
NLP ist die Abkürzung für
Neuro-Linguistische Programmierung
.

Yogi(ni)s: 4
Neueste Aktivitäten: 2. Apr 2015

NLP
Dabei ist dreierlei angesprochen:
Neuro – Gehirn
Linguistisch – Sprache
Programmierung – Beeinflussung, Lenkung

Zusammengefasst.
Über das Gehirn und die Sprache kommt man an die Wurzeln von Denken und Fühlen, von Wissen und Einstellungen und kann damit die eigenen inneren „Programme“ umschreiben. Klingt wie Wunderwerk, nicht wahr? Der Mensch ist ja auch ein Wunderwerk, und das will NLP eben voll ausschöpfen. Fähigkeiten, die in dir schlummern, sollen erweckt werden. Das Unterbewusstsein ist der Bereich, in dem man gezielt Neues anlegen kann. Und wie? Über die Sprache und mit viel Übung unter anderem.

Yoga Forum

Träume, viele Träume, und was Virginia Satir dazu sagt

Gestartet von Devaki Erika-Ha. Letzte Antwort von Devaki Erika-Ha 11. Apr 2013. 1 Antwort

Virginia erzählte gern dies:Als ich sehr viel jünger war, als ich es heute bin, sagte mir eine ältere Person, die ich sehr gern mochte: "Verbringe mindestens fünfzehn Minuten am Tag damit, Träume zu…Weiterlesen

Tags: Realität, Träume, NLP, Familientherapie, VirginiaSatir

Kommentarwand

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Enn El Pee sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentar von Micha am 2. April 2015 um 5:07pm
Hallo, ich möchte NLP hier einmal vorstellen. Ich habe es von den Begründern gelernt (hauptsächlich John Grinder und Frank Pucelik, Richard Bandler nur ein bißchen).



zum Neuro

1) Wichtig im NLP ist unser Verständnis, dass wir die sog. Realität nicht wahrnehmen können, weil wir a)gar nicht für alles Sinne haben, b) im Verarbeitungsprozess der Sinnesreize der überwiegende Teil verloren geht und c) die letztlich genutzten Informationen hauptsächlich aus der Erinnerung kommen (Neokortex sendet an Thalamus).

2) das wichtigste und erste Ziel im NLP ist es, die Sinneswahrnehmungen zu schärfen.

3) wie unsere Repräsentationesysteme funktionieren; das meint innere Bilder, Töne, Gefühle... mit denen wir Erinnerungskonstruktionen, Jetztkonstruktionen und Zukunftskonstruktionen repräsentieren. Wie in Träumen kann man über die Gestaltungsmodalitäten und Submodalitäten Veränderungen kreieren.

Mehr geht hier nicht (nur 4000 Zeichen) mehr findet Ihr unter folgendem Link
http://mein.yoga-vidya.de/forum/topics/yoga-nidra-und-nlp
Kommentar von Ruth Elisabeth am 11. Januar 2014 um 12:23pm

Hallo Devaki, in meiner Praxis ist das himmlische Alphabeth bestens auf beruflicher Ebene in allen Gebieten & auch zugleich während der Arbeit
mit dem Menschen.Positives denken, affimieren & private spirituelle Ebenen beziehen diesen Schwerpunkt bestens mit ein. Bis heute hin bin ich der Pädagogin & Tänzerin, Choreografin, meiner Ausbilderin aus Köln.
Else-Lang-Foltz sehr verbunden. Hinzu Ihrem Geschäftspartner & Musikkünstler, Melografie Erfinder Karl Foltz. Ein Lehr- Insitut in Köln
Bayenthal, das nach dem Tod von Lang-Foltz aufgelöst wurde.
Diese Ausbildung begleitet mich bis heute jederzeit. 300 Bewerber, 70 Studentinnen & 16 IHK staatl. anerkannte Abschlüsse waren in meinem Jahrgang. Schon zu dieser Zeit hat die Verbindung & das praktizieren von
Yoga diese Studienzeit begleitet. Die einfachsten Dinge sind oftmals
privat als auch beruflich inspirierend gerade mit NLP. So wie unser Herz
den wahren Geist in uns trägt & die Emotionale Energie weitaus stärker ist
als die rein mentale Energie, für den essentiellen Geist in uns. LG aus Bad Neuenahr von der Brücke am Dahliengarten, einen Lieblingsplatz für Yoga Walking.

Kommentar von Devaki Erika-Ha am 11. Januar 2014 um 12:10pm

Namaste, Elisabeth Ruth Ananda,

Ich schließe direkt mal an deine letzten Sätze an - ja, das hast du wunderbar gesagt, und ich freue mich sehr, dass du dieser Gruppe beigetreten bist - du bist sozusagen mein Weihnachts- und Neujahrsgeschenk :-) !!

Die Begeisterung für NLP hast du schon recht lange kultiviert, wie aus deinen Beschreibungen hervorgeht, und trotzdem klingt sie ganz frisch ... es sind eben bereits die Grundlinien des NLP, die mir auch immer wieder in den Sinn kommen, die einfach für gutes Denken und gutes Sein, Dasein stehen. Und von da strahlen sie aus, das ist die Nachhaltigkeit. Thomass, meine ich, geht es ähnlich.

Dein beruflicher Weg klingt wie Musik in meinen Ohren - Gymnastik und Tanz, dazu NLP und Yoga, diese Mischung eröffnet mehrfachen Zugang zum Selbst, innerlich und äußerlich, stelle ich mir vor. - -

Und wie passiert das dann so ganz konkret? Gibt es den einen oder anderen Moment aus deiner Praxis, eine Szene, vielleicht sogar Belanglosikeiten, die du uns beschreiben magst? Om Shanti, Devaki

.

Kommentar von Ruth Elisabeth am 23. November 2013 um 2:55pm

Namaste & danke dafür gemeinsam zu Sein. NLP begleitet mich in allen Lebensqualitäten & zugleich bei der Aufrechterhaltung & Pflege des
persönlichen als auch beruflichen Nachhaltigkeits-Coachings.Dies seit
meiner ersten Ausbildung als IHK staatlich anerkannte Lehrerin für
Gymnastik & Tanz in Köln-1974- bis heute hin.Mit meinen selbständigen
Spirit Tätigkeiten freiberuflich als auch ehrenamltich-außerberuflich.
Unser Geist lebt im Herzen, der yogische Körper tanzt hierzu mit der
Seele göttlich. NLP ist bestens geeignet für Menschen mit der
Bereitschaft sich weiter zu entwickeln & die Wahrhaftigkeit immer
wieder neu zu erlernen, mitzugestalten. Wichtig hierbei ist die NLP
Praxis branchenübergreifend, Literatur hierzu ist bestens und eine
Basis damit. NLP Praxis ist ein wichtiger Beitrag für den Weg & die
Verfeinerung des Grundrechtes im Leben glücklich & frei als auch
demokratisch gemeinschaftlich zu sein, in allen Generationen als
auch verschiedenen Konstellationen. Herzlichst Ruth

Kommentar von thomass am 7. August 2013 um 2:27pm

schöne Idee - danke Devaki!
NLP ist für mich mittlerweile zum Lebensinhalt geworden. Ich finde die Grundannahmen und Techniken großartig und arbeite regelmäßig in Coachings und auch im Alltag mit ihnen. Im NLP ist es wie im Yoga - dort begegnet man sich selbst und einigen sehr interessanten Mitmenschen.

Kommentar von Devaki Erika-Ha am 7. August 2013 um 1:16pm

.. mit Vergnügen, Thomass - schööön, dass du hier angelandet bist, und auch du, Aakronn !!!

Herzlich willkommen in dieser Gruppe!
Ich schätze, dass uns alle ein tiefes Interesse am Yoga verbindet, und so können wir immer wieder Vergleiche anstellen zwischen NLP und Yoga – unsere Grundlinie.

Wer mag, kann zuerst drei Sätze über „NLP und ich“ schreiben und dann, dachte ich, geht’s direkt hinein ins Thema, zu/über NLP allgemein und NLP-Begriffe/n, also erst mal alle/s an der losen Leine ...

NLP und ich
NLP ist ein Hobby von mir, vllt. möchte ich auch den Practitioner 5 x 4 Tage hier in Hamburg machen, das Institut liegt wunderbar nah, nur vier Busstationen entfernt. Nehme jetzt zeitweise an einem kostenlosen NLP-E-Mail-Kurs teil. Besitze einige Bücher zu NLP und Hypnotherapie.
Es ist spannend zu sehen, wie der Guru der Hypnotherapie Milton Erickson einfach nach seinem Wissen und Gefühl heraus arbeitet und die NLP-Gründer R. Bandler und J. Grinder dann die wissenschaftliche NLP-Analyse zu seinem Tun nachschieben. Aus all dem entstehen am Schluss sehr lebendig geschriebene, praxisorientierte Lehrbücher von Bandler/Grinder. ***

Kommentar von thomass am 6. August 2013 um 2:09pm

Meine positive Absicht ist es dieser Gruppe beizutreten. Bin NLP Practitioner und Coach in Ausbildung. Darf ich ;-)?

 

Yogi(ni)s (4)

 
 
 

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen