mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ihr Lieben, ich brauche einen Rat. Ich stecke derzeit in einer Krise. Bei mir läuft ein Kopfkino ab, was mir Unruhezustände beschert. Was kann ich gegen diesen Zustand tun, wie kann ich wieder zur Ruhe gelangen, mich mental stärken. Für Eure Tipps bin ich sehr dankbar.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 447 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo yogitami,
bei Unruhezuständen helfen Standhaltungen wie der Held oder Baum, der Mondgruß, Atemübungen. Für das Kopfkino kannst Du einen Alternativfilm ablaufen lassen z.B. als Fantasiereise oder eine angeleitete Meditation mit Bildern. Es gibt hier auf der Yogatherapieseite auch eine Übungsreihe für Nervosität.
Liebe Grüße, Helma

Hallo :)

Es gibt echt verschiedene Therapien die man machen kann.
Ich persönlich habe mir ja auch verschiedene Infos gesucht, weil ich eine gewisse Panik und auch Angst verspüre.

Im Internet ( http://panikattacken-hilfe.info/panik-stop/#panikstop ) habe ich dann eine Vielzahl an Infos gefunden die mir sehr geholfen haben.
Ebenso habe ich viele Gespräche mit Freunden und Familie gehabt, dass kann auch wirklich sehr helfen.

Sonst einfach mal online gucken oder einen Arzt aufsuchen.
Lieben Dank! Ich werde mir das anschauen.

Es könnten aber auch die Hormone daran schuld sein. In den Wechseljahren kommt es durch den Hormonwechsel häufig zu solchen Unruhezuständen, die auch länger anhalten können. Aber auch ohne Wechseljahre kann es natürlich zu Hormonschwankungen kommen.

Wenn die Hormone schuld sind, dann ist es später auch die Fliege an der Wand....

Turiya sagt:

Es könnten aber auch die Hormone daran schuld sein. In den Wechseljahren kommt es durch den Hormonwechsel häufig zu solchen Unruhezuständen, die auch länger anhalten können. Aber auch ohne Wechseljahre kann es natürlich zu Hormonschwankungen kommen.

Beobachte einfach die Wechselwirkung der Zustände - wie Fernsehen schauen - versuche es wiederholt.



Turiya sagt:

Es könnten aber auch die Hormone daran schuld sein. In den Wechseljahren kommt es durch den Hormonwechsel häufig zu solchen Unruhezuständen, die auch länger anhalten können. Aber auch ohne Wechseljahre kann es natürlich zu Hormonschwankungen kommen.


Kann gut sein, dass es so ist. Ich gehe auf die 50 zu. Man bekommt ja keine konkrete Nachricht, sondern wundert sich über seine Zustände, kann sie nicht einordnen. Dazu kommt leider noch eine Krise hinzu. Mein Anliegen ist es, das Kopfkino in den Griff zu bekommen und meine innere Ruhe wiederzufinden.

@ D. Jahnke: Wenn die Hormone schuld sind, dann ist es später auch die Fliege an der Wand.... Was war das denn für eine blöde Antwort?

Ich weiß wovon ich rede, das war bei mir ganz extrem: innere Unruhe über 2 Jahre von morgens bis abends bis hin zu Herzschmerzen, bis ich dann rgendwann mal erkannt habe woran es liegt.

Manchmal soll man einfach mal nichts sagen, wenn man sich nicht auskennt, ist einfach besser.

@yogitami: Es ist leider nicht so bekannt, dass diese innere Unruhe durch den Hormonwechsel kommen kann, gehört aber zu den ganz normalen Begleiterscheinungen. Dagegen helfen pflanzliche "Isoflavone" die es als Kapseln in der Drogerie gibt oder Tropfen von Weleda.

Gegen den Beziehungsstress kann ich dir EFT empfehlen, dass ist eine Klopfakupressur auf bestimmten Meridianpunkten, die gegen Stress, Ängste und Blockaden hilft.

Danke liebe Turiya, ich werde mich belesen.

Liebe Yogitami,

Mahashakti bietet zu Zeit kostenlos tolle Anleitungen unter www.loslassen.rocks an
Da hilft dir bestimmt 'was davon.

Alles Liebe Ursula

Liebe Yogitami,

wenn mich das Kopfkino packt, helfen mir lange zügige Spaziergänge, Schwimmen, Hausputz, das Üben von erdenden Asanas, warmes herzhaftes Essen mit Biss (Wurzelgemüse). Beim Schlafen eine schwere Decke und eine Wärmflasche auf den Bauch.
Oft ist es hilfreich die Schilddrüsenhormone überprüfen zu lassen. Bei einer Überfunktion treten Unruhezustände auf.

Alles Gute Dir, Ute

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen