Yoga Vidya Community mein.yoga-vidya.de

Yoga Vidya Community für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Auszug aus http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Artikel/Gebet.html

Gebet ist eine mächtige spirituelle Kraft. Gebet ist spirituelle Nahrung für die Seele. Gebet ist ein spirituelles Stärkungsmittel.
Gebete sind mächtige spirituelle Ströme. Es gibt nichts reinigenderes als das Gebet. Wenn Du regelmäßig betest, wird sich Dein Leben allmählich verändern und formen. Das Gebet muß zur Gewohnheit werden. Du wirst das Gefühl haben, Du kannst ohne Gebet nicht leben, wenn das Gebet Dir zur Gewohnheit wird.

Das Gebet erleichtert das Herz und erfüllt den Geist mit Frieden, Kraft und Reinheit. Wenn der Geist durch die Kraft des Gebets rein und sattwig wird, wird der Intellekt scharf und genau. Das Gebet erhebt den Geist. Wenn Du betest, verbindest Du Dich mit dem unerschöpflichen kosmischen Kraftwerk - Hiranyagarbha - und schöpfst Kraft, Energie, Licht und Stärke aus Ihm.
Das Gebet ist der verläßliche Gefährte am beschwerlichen Weg zu Moksha. Das Gebet ist der Fels, an den sich der Mensch halten kann, wenn er im Ozean von Samsara untergeht. Das Gebet befreit den Gläubigen von der Furcht vor dem Tod. Es bringt ihn näher zu Gott und läßt ihn das göttliche Bewußtsein und seine wahre, unsterbliche und wonnevolle Natur erfahren.
Das Gebet wirkt Wunder. Das Gebet versetzt Berge. Auch wenn die Ärzteschaft einen Fall als hoffnungslos bezeichnet hat, kommt das Gebet zu Hilfe, und der Patient wird auf wunderbare Weise geheilt. Es gab viele derartige Fälle. Vielleicht bist Du Dir dessen bewußt. Heilen durch Gebete ist wirklich wunderbar und mysteriös.
Das Gebet ist ein unfehlbares Hilfsmittel in jeder Situation. Oftmals habe ich seine wundervolle Kraft erfahren. Auch Du kannst diese Erfahrung machen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 140 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Lieber Eduard,

das hast du sehr schön formuliert. Hinzufügen würde ich noch, dass jemand spüren kann, wenn für ihn gebetet wird.
In einer Frauengruppe haben wir für eine erkrankte Frau gebetet - ohne dass sie es wußte. Bei einem späteren Treffen hat sie sich bei uns bedankt und erzählt, wieviel Kraft ihr das gegeben hat.

Beten kann sehr machtvoll sein. Ich bin aber überzeugt, dass der Betende auch wirklich daran glauben muß, damit diese Kraft sich entfalten kann. Wenn ich das Buch von Gregg Braden: "Verlorene Geheimnisse des Betens" lese oder Dr. Joseph Murphy (über das Unterbewusstsein) bin ich überzeugt, dass wir die "mächtige spirituelle Kraft" des Gebets, wie du sie nennst, nur bruchstückhaft zur Wirkung bringen. Und dann ist da noch die Überlegung, wer da betet, das Ego, das immer mehr weltliche Dinge will und Machtbestrebungen in der materiellen Welt anstrebt oder das "eigentliche Ich". Wenn das göttliche Selbst (Atman) betet, dann ist die Anbindung an das (ich zitiere) "unerschöpfliche kosmische Kraftwerk" da. Wenn das Ego betet, würde ich sicherheitshalber hinzufügen "nicht mein Wille geschehe, sondern DEINER" (Bibel).

Für mich kann beten auch eine Art Meditation sein. Namasté sagt Dévani.

Antworte auf diese Diskussion

RSS

Yoga Vidya Community App

© 2014   Impressum | Yoga Vidya

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen