mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Welche Assoziationen verbindet ihr mit Ausdrücken wie:
- Natur-Kur
- Natur-Therapie
- ...

Hintergrund: Grosse Yogameister wie Shivananda empfehlen ihren Schülern in die Natur zu gehen und dort so lange wie möglich zu bleiben, wenn sie gesundheitliche Stärkung auf physischer, emotionaler oder geistiger Ebene benötigen. Meine Erfahrung ist: Das funktioniert!

Wie sind deine Erfahrungen auf dieser Ebene? Berichte doch mal. Welche Anregungen hast du dazu? Was empfiehlst du Menschen die es mal versuchen wollen?

Om Shanti, Mahashakti

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 269 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

om liebe Tanuja,
wenn du Bäume umarmst - spürst du dann auch die verschiedenen Energien, je nach Baumart? Suchst du dir die Bäume danach aus welche Art von Energie du gerade benötigst?

Om Shanti
Liebe Grüsse,
Mahashakti
om liebe Avyna,
Wahrnehmung der Natur so wie sie ist, das wirkt zentrierend und macht stark. Und wenn wir in diesem Sinne in uns ruhen, dann hören wir deutlich die innere Stimme. Ich glaube zumindest auf eine unbewusste Art spüren auch die meisten heutigen Menschen noch sehr deutlich diese innere Stimme wenn sie draussen sind. Warum sonst bekommen alle einen so verträumten Gesichtsausdruck, wenn sie an ihr letztes Naturerlebnis denken?

Om Shanti, Liebe Grüsse, Mahashakti
Hallo Mahashakti, erstmal finde ich es sehr schön das ihr den Gedanken der Natur mit einfließen lasst, denn das war ein Punkt, der irgendwie noch gefehlt hat...sich bewusst werden, dass wir ja Teil der Natur sind, die Erde nährt uns und unser Körper wird auch wieder in sie eingehen, Erwachsene bestehen zu 70% aus Wasser, genau wie die Muttererde, es gibt einige Analogien zu unserem Körper und der Erde- Stadtleben entfremdet uns von der Natur und damit von uns selbst. Die Elemente der Natur, Feuer, Erde,Wasser, Luft z.b. sind auch in uns wirksam etc. wieder in Kontakt gehen mit der Natur und seinen Bewohnern (Pflanzen und Tiere, Insekten. Im Grunde sind wir ehe EINS. Die Elemente spüren: das Wasser eines Baches, mit dem Körper empfinden, auch schauen, was Wasser für eine Kraft hat, weich, umfließend, aber stetig oder geduldig und mit dieser Kraft des Wassers ist es möglich harte Steine zu formen, weiß jeder- lässt dann auch Rückschlüsse zu, auf Menschen mit einer Starken "Wasserbetonung". Die Erde fühlen, die Anziehung der Schwerkraft oder einfach nur Erde zwischen den Fingern zerreiben, sich auf die Erde (draußen) legen- halten, getragen werden, Beständigkeit... aber sie kann sich auch kräftig schütteln.-Den Wind auf der Haut fühlen, streichelnd, aber auch heftig, zerrend.. Wenn Wind in den Körper eindringt-Erkältung kann daraus entstehen...blubber, blubber ich liebe die Natur, wenn ich einen Missklang in mir spüre und hinaus gehe und mich einige Stunden im Wald etc. bewege, dann gleicht mich das sehr aus und natürlich ist es besonders schön Pranyama draußen zu machen.., draußen schlafen-evtl auch seinen Ängsten dadurch bewusst werden und das mal aushalten--usw OM Shanti Petra
Hallo!
Ich wohne im schönen Oberbergischen und ich genieße unsere schöne Landschaft hier jeden Tag. Wir wohnen gleich an der Wiehltalsperre und es gibt wunderschöne Wanderwege, wo ich so oft wie möglich mit meinen Hunden unterwegs bin. Am liebsten allein, da kann man sich besser auf die Natur einstimmen. Ich mache meist eine Art von Breath-Walking.
Eine Verbindung von Atemübungen, Mantren und Mudras. Zum Abschluß sogenannter Innerwalk (Meditationsübung) Das Erlebte wird verinnerlicht. Das Breath-Walking hat viele positive Wirkungen, z.B. verbessert die Ausdauer, baut Streß ab,verbessert Stimmungsschwankungen. Breath Walking hat auch sehr positive Wirkungen bei Depressionen, außerdem wirkt es gegen Osteoporose und hat auch günstige Auswirkungen auf das Hormonsystem.Es gibt verschiedene Walking programme bei dieser yogischen Walking Technik. (für verschiedene Zielsetzungen)
Es fördert in idealer Weise die Verbindung zwischen Körper und Geist und bringt uns in Verbindung mit der Natur. Ich bin Diplomsportlehrerin und Heilpraktikerin und bemühe mich die Zielsetzungen von beidem in Einklang zu bringen.
Es ist bestimmt für eine Natur Kur oder Natur-Therapie ein ideales Mittel.
Om Shanti
Bärbel
Ich denke die großen Yogameister und andere Meister und auch meine Oma haben Recht: Raus an die frische Luft!

Ich habe diesen Sommer viele Barfuß-Gehmeditationen erlebt. Jedes mal ein Genuss. Ich geh Quer durch die Landschaft. Ich bin da robust. Im Park bin ich ebenfalls häufiger. Zum probieren empfehle ich einen Barfusspark. Ein schönes Erlebnis.
http://www.barfusspark.info/

Wir haben manchmal im Yoga Vidya Zentrum Kassel Yoga und Frühstück auf dem Dach gemacht. Schön. :)

So oft wie möglich mache ich Surya Namaskar unter der Sonne. Den ganzen Winter über halte ich dieses Gefühl in meinem Herzen und erinnere mich daran. Ich finde es immer bemerkenswert wie zutraulich Tiere werden wenn ich meine Ruhe draussen finde.

Wenn ich im Park übe dann suche ich mir ein abgelegenes Plätzchen. Oft sehen mich andere. Das ist ganz sagenhaft was für Gesprächsstücke dann der Wind zu mir treibt. Die meisten kommentieren dies so:
Oh ... ein Yogi ...
Das sollte ich auch mal wieder machen
Schön

Der Knaller war einmal im Pranayama. Ich dachte ich sitze abgelegen. Falsch gedacht: Eine Schulklasse auf Fahrrädern, von der Lehrerin zum Ausdauersport genötigt, fuhr an mir vorbei (seltsamer Weg dafür) und jede Schülerin und jeder Schüler kommentierte: Om ... Om ... Om ... einige auch "ich finde meine Mitte" und so weiter. Ich grinse immer noch.

Da ich durch Triathlon oft draussen bin kombiniere ich beides mitunter. Besonders vor Wettkämpfen erde ich mich vor Ort über Yoga intensiv.

Als ich noch nichts mit Yoga zu tun hatte ... war ich am liebsten draussen. Intensive Flow Erlebnisse beschreiben meine Erfahrungen am Besten. Ob das jetzt auf ausgiebigen MTB Touren, beim laufen im Tiefschnee. Ja selbst als ich bei der Armee war hatte ich so etwas.
Hallo alle zusammen,

finde es immer wieder toll, dass so viele Menschen die gleichen positiven Erfahrungen in der Natur machen.

Meine kleine Natur-Kur lautet: verbinde dich mit dem Grün der Natur insbesondere der Bäume.
Wirkungen: Innere Ruhe kehrt ein und eine energetische Aufladung findet statt.
Die Wirkung verstärkt sich für mich noch, wenn ichh einen Baum umarme oder ich einem Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang bewusst erlebe.

Schau mal Mahashakti, ob es sich die Sonnenauf-&untergänge in die Seminare einbauen lassen.
So eine Natur-Therapie ohne Nebenwirkung ist ein Geschenk.

Ich wünsche euch allen, dass ihr viele dieser Geschenke auspackt.
Ansonsten ab ins Seminar Natur-Therapie :-)

Jai Guru Dev

Yudhishthira
Lieber Yudhishthira,

einen sehr schönen Sonnenuntergang gibt es direkt hinter dem Yogavidya Ashram an der Nordsee. Also an der Seite, die vom Meer abgewand ist. Ich war im Sommer zu zwei Klangseminaren mit Wolfgang Meisel dort.
An einem Abend sind wir dann zur richtigen Zeit hinter das Haus gegangen und standen dort mit der ganzen Gruppe eine halbe Stunde, mit einem sehr schönen meditativen Blick zum Sonnenuntergang. Ein paar Mantras wurden dann auch noch gesungen.

Om Shanti und viele Grüße

Yogi Heinz / www.yogi-heinz.de
Om Gudakesha,

die Idee mit den Kneipp Anwendungen gefällt mir sehr. Im Silvatikum - Park, der ja direkt an unser Seminarhaus in Bad Meinberg anschließt, gibt es ein Wassertretbad. Ich bin öfters dort und fühle mich nach der Wasserbehandlung immer sehr belebt und frei. Dort könnte man sicher auch ein paar Yogaübungen im Stehen machen.

Om Shanti und viele Grüße

Heinz

Gudakesha schrieb:
Om Om Om,
liebe Mahashakti,

Natur Kur und Natur Therapie finde ich eine gute Idee ...

Eine kleine Assoziation habe ich in Richtung "Naturisten" bzw. "Kneipp-Kur"
oder "Zelturlaub im Nationalpark".

Wie sähe denn eine solche Natur-Kur aus ?

Om Shanti, liebe Grüße
Gudakesha

Ich persönlich habe sehr positive Erfahrungen mit dem Alleinsein in der Natur gemacht.
An Plätzen ohne jeglichen Straßenlärm fällt es mir am leichtesten zur Ruhe zu kommen.

Mit meinem kleinen Kanal auf Youtube habe ich mir die Aufgabe gesetzt, die Schönheit
der Natur in die Städte zu bringen.
Schon die Geräusche des Waldes oder des Meeres haben großes Entspannungspotential.

https://www.youtube.com/user/LongingForNature

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen